Mallorca Urlaub > Ausflugstipps

Cala Figuera

Das beschauliche Örtchen Cala Figuera, welches sich in der gleichnamigen Bucht befindet, liegt nahe Santanyí im Südosten von Mallorca. Als kurzer Tagesausflug, sollte Cala Figuera unbedingt auf Ihrer „to do“ Liste stehen. Wir empfehlen die Ankunft in den frühen Vormittagsstunden geg. 9Uhr, weil zu dieser Zeit Sie noch die Möglichkeit haben, den Ort entspannt „abseits“ der Touristenströme zu entdecken. Ihren Mietwagen parken Sie am besten am Straßenrand im Bereich der „Carrer Verge del Carme“ ab und spazieren dann bequem in Richtung der Cala.

Cala Figuera Fotograf: Simon Dannhauer - Fotolia.com
Cala Figuera

Hier beginnen Sie Ihre Runde gerne erst einmal mit einem morgendlichen Kaffee in der „Bar Cala“ oder gönnen sich dort auf dem Rückweg eine kleine Stärkung als Mittagessen. Spazieren Sie weiter bis zum Hotel Villa Sirena, neben diesem Hotel geht ein kleiner Trampelpfad in Richtung Klippen dem sog. „Cala Figuera Rock“, von welchen Sie einen wirklich atemberaubenden Ausblick auf die Cala und das Meer genießen werden können.

Cala Figuera Fotograf: Boris Stroujko - Fotolia.com
Cala Figuera

Auf dem Rückweg von den Klippen, laufen Sie nun in Richtung Hafen und tauchen in die fantastische Eigenheit der Cala Figuera ein. Spazieren Sie entlang der Boote vorbei an der Fischerhäuschen, bis auf die komplett gegenüberliegende Seite und beweundern neben der überaus romantischen Atmosphäre, auch diesen traumschönen Ausblick auf diese einmalige Schönheit von Cala Figuera… lassen Sie sich überraschen.

Cala Figuera Fotograf: Simon Dannhauer - Fotolia.com
Cala Figuera
Cala Figuera Fotograf: Simon Dannhauer - Fotolia.com
Cala Figuera
Cala Figuera Fotograf: pkazmierczak - Fotolia.com
Cala Figuera
Cala Figuera Fotograf: Simon Dannhauer - Fotolia.com
Cala Figuera

Port de Pollenca

Der Strand von Port de Pollenca ist im vorderen Bereich (kommend von Acludia) ein langezogener und breiter feinsandiger Strand, ein flacher Übergang ins Meer gestaltet sich ideal für Kinder. Ebenso ist die Bucht von Pollenca der Anziehungspunkt auf Mallorca für Segler schlechthin, denn vor dem Ortsbeginn, gibt es die grösste Segelschule auf Mallorca.
Wenn Sie weiter in den hinteren Bereich der immer kleiner werdenden Strandpromenade flanieren, entwickelt sich Port de Pollensa zu einem kleinen fast schon mondänen Badeörtchen mit wunderbaren kleinen landestypischen Restaurants, welche Sie zum ausspannen und erholen in Kombination mit einem Gaumenschmaus und traumhaften Ausblick auf das Meer einladen.

Strand Puerto Pollenca Fotograf: aldorado - Fotolia.com
Port de Pollenca Strand
Fotograf: vulcanus - Fotolia.com
Cala Mandia

Cala Mandia

Der Strand in der romantischen Bucht von Cala Mandia ist ein wunderbar heller feinsandiger Strand, mit einem extrem flachen Übergang ins Meer. Besonders wegen dem flachen Übergang eignet sich dieser Strand hervorragend für Familien mit kleinen Kindern. Trotz dieser vielen Vorzüge für Familien, ist dieser Strand eigentlich nie überlaufen und Sie finden immer ein Plätzchen.

© Mallorca Map Axel Kock - Fotolia.com
© Mallorca Map Axel Kock – Fotolia.com

Soller & Port de Soller

Soller liegt in einem recht großen Talkessel zwischen dem Puig Major und der Bucht Port Soller, fantastisch umgeben von Bergen und dem Meer.
Beeindruckend sind die Zitronen- und Orangenplantagen, welche um  Soller herum gepflanzt wurden, und die wesentlich zur Entwicklung des Ortes beitrugen. Oberhalb dieser Plantagen sind finden Sie auch eine riesige Anzahl an Olivenbäumen, welcher dieser Gegend ihren speziellen Flair verleiht. 
In den Restaurants wird noch heute frisch gepresster Orangensaft aus dein einheimischen Früchten angeboten.

Bis 1912 war Soller sehr schwer für Besucher erreichbar, denn nur auf Pfaden durchs Gebirge kam man in den Ort. Im Jahr 1912 wurde die noch heute existierende Eisenbahn zwischen Palma und Soller freigegeben.
Sollte Sie keinen Urlaub als Pauschalreise mit einem Transfer gebucht haben, erreicht Sie heute Soller auf verschiedenen Routen auch bequem mit dem Mietwagen. Als schnellste Strecke empfehlen wir die Route durch den Soller-Tunnel, welcher im Jahr 1999 eingeweiht wurde und die Fahrzeit nach Soller um viele Stunden verkürzt.

Wenn Sie für sich persönlich einen anderen Urlaubsort auf Mallorca gebucht haben, sollten Sie Soller und Port de Soller auf jeden Fall in Ihr Reiseprogramm aufnehmen.
Im Ort sollte Sie einen kleinen Rundgang durch die wunderbaren schmalen Gassen unternehmen und einen Halt in einem der kleinen typisch mallorquinischen Restaurants einlegen.
Einen Besuch der Kirche Sant Bartomeu sollten Sie unbedingt mit in Ihr Besichtigungsprogramm einbeziehen.

Das relativ bekannte Kriegerdenkmal im Ort, ehrt die Frauen von Soller. Denn diese haben an der Seite ihrer Männer im Jahr 1561, ein fast 2000 Mann starkes Heer in die Flucht geschlagen. Jedes Jahr im Mai, findet zu Ehren dieses besonderen Tages ein farbenfrohes Folklorefest statt.

Port de Soller
Port de Soller
Port de Soller
Port de Soller
Alcudia Kirche - vulcanus adobe
Port de Soller

Eine mittlerweile seit vielen Jahren bestehen Hauptattraktion von Soller und auch Port de Soller ist die fast schon historische Eisenbahn „Roter Blitz“, welche sich von Palma über Soller bis weiter nach Port de Soller durch diese fantastische Berglandschaft schlängelt und bei einer Fahrt mit dieser, in Ihnen bleibende Eindrücke hinterlassen wird.

Nutzen Sie im besonderen die Abendstunden für einen Bummel, weil diese den wohl romantischsten Blick auf diese Bucht bieten.

 

Auch gehen direkt von Soller aus zahlreiche Wanderrouten durch das Tal ab. Dabei sind die Routen sehr differenziert von einfachen kurzen Touren bis zu Ganztageswanderungen, die einen höheren Aufwand für die Teilnehmer bedeuten. Wie Sie bereits sehen, bietet Port de Soller für jeden Urlubstypen vom Romantiker über den Eisenbahnenthusiasten und Badeurlauber bis hin zum Wanderer sein Plätzchen.

Außerhalb des Stadtkerns können Sie auch bei einem Besuch der Überreste der Stadt Pollentia, die von Römern errichtet wurde, und die ganz in der Nähe von Alcudia liegt, die Zeugnisse einer vergangenen Zeit besichtigen u. a. auch das Amphitheater aus der römischen Zeit. In dieser Zeit führte auch eine sehr wichtige Straßenverbindung von Alcudia nach Palma, die eine wichtige Handelsstraße darstellte. Besonders in den Sommerferien, finden hier die unterschiedlichsten Veranstaltungen statt.

Bei einem Mallorca Aufenthalt in Alcudia sollte man auch neben den bereits erwähnten Sehenswürdigkeiten auch die wunderschönen Villen, Häuser auf sich wirken lassen. Kleine Geschäfte laden zum Bummeln ein und man sollte den Tag in einem der vielen Restaurants, Cafe‘s oder Bars ausklingen lassen. Besonders abends ist es sehr ruhig und entspannend.

Auch die Moderne aus Beton und Glas ist in Alcudia vorhanden. Durch den Bau des Auditoriums von Alcudia hat man die Infrastruktur weiter verbessert. So zieht man auch in den touristenarmen Zeiten Kunde und Gäste zu Konferenzen und andere Veranstaltungen nach Alcudia. Hier finden auch andere Veranstaltungen, wie Theateraufführungen und Konzerte statt. Interessant ist auch die kleine Stierkampfarena, in welcher in den Sommermonaten an manchen Tagen unblutige Kämpfe mit jungen Stieren als touristische Attraktion stattfinden.

In Verbindung mit Alcudia muss man auf jeden Fall die Halbinsel Sa Victoria nennen. Die Halbinsel Sa Viktoria ist besonders zum Wandern geeignet und man hat von hier einen guten Blick auf die Bucht von Alcudia. Hier sind herrliche Villen, die von einer breiten Blumenpalette umgeben sind. Besonders hervorzuheben ist die Aussicht zur Halbinsel Formentor. Von hier aus kann man Wanderungen zu den Erhebungen Penya Rotja und zum Berg Talaia de Alcudia. Besonders beliebt ist die Halbinsel Sa Victoria bei dem Mallorquinern und viele besuchen die Kapelle Ermita de Nostra Senyora zur stillen Andacht bei der Madonna, die als eine Legende zählt, weil sie den Erzählungen nach mehrmals durch Piraten entwendet wurde und immer wieder zur Kapelle zurück kam.

Kontakt

KEROLINA Touristik

N

0351 888 75 90

oder
030 856 25 373

N

Leipziger Platz 15, 10117 Berlin

zwischen
Mall of Berlin und Potsdamer Platz
(ehemals Flughafen Dresden)

N

dresden@kerolina.de

oder
berlin@kerolina.de

Copyright © All Rights Reserved by KEROLINA Touristik 1990 – 2021 – www.kerolina.de