✓ Erholsame Entspannung

Tuerkei Urlaub

✓ Ihr Türkei Urlaub beginnt jetzt!

Tuerkei Urlaub
Genau hier.

✓ Glückliche Unbeschwertheit

Tuerkei Urlaub

Türkei Copyright © AdobeStock 31228452 slava296
Belek Urlaub Tuerkei Copyright © AdobeStock 319759566 Fokke

Uns KEROLINA´s ist selbstverständlich bewusst, daß für Sie es sicherlich nicht leicht ist, vor Ihrer intensiven Hotelsuche auf unserer Urlaubsseite sich in unsere kurzen Zielgebietsartikel einzulesen, bevor Sie möglicherweise Ihren Urlaub buchen werden, weil auch Ihre Zeit wirklich kostbar ist.

Ich glaube, daß auch mein Körper & Geist gelegentlich eine Auszeit im Suchprozess bei unterschiedlichsten Entscheidungen benötigt und mir selbst auch eine Wohltat ist. Sollte es Ihnen möglicherweise ähnlich gehen, haben wir für Sie hier einige allgemeine Informationen über Türkei liebevoll zum intensiven stöbern zusammengestellt. Wenn dies nichts für Sie ist, kommen Sie nachfolgend direkt zu den speziellen KEROLINA Angeboten.

Liebe Grüße
Sylvia Spleth / KEROLINA

„Wir gehen schon seit Jahren in dieses Reisebüro waren und sind sehr zufreiden. Es ist ein sehr kompetenter und Kundenorientierter Service. Hier nimmt man sich Zeit um den Kunden zufrieden zu stellen, es wird nach Lösungen gesucht wenn mal etwas nicht so zu buchen ist wie wir uns das vorgestellt haben. Für uns sehr angenehm und am Ende ist die Reise komplett.“ Andrea N., Dresden ★★★★★ SEHR GUT

Side – Türkische Riviera

Side können wir als den fast „vollkommenen“ Urlaubsort schlechthin in der Türkei bezeichnen, weil die wunderschönen helle Sandstrände, welche sich kilometerlang über die Küste an der Türkischen Riviera erstrecken, laden Sie zu erholsamen und wohltuenden Strandferien z.B. in Colakli, Evrenseki oder Kumköy ein.

Side Copyright © Side Crystal Sunrise Queen Luxury Resort AdobeStock 126672951 S szirtesi
Side
Side Copyright © AdobeStock 41445577 S tuwien
Side
Türkei Copyright © AdobeStock Side Manavgat 39982619 S Nikolai Sorokin
Side

Side ist im besonderen auch ideal für Familien mit Kind, welche eine optimale Strandnähe suchen und auch die Kultur der Türkei erleben wollen. Ganz in der Nähe von Side, befindet sich der Ort Manavgat mit seinem gleichnamigen Fluss und seinen berühmten Wasserfällen.
Auf dem Manavgat River werden Sie wunderschöne Bootstouren erleben können und dabei einfach erholsam Ihre Seele baumeln lassen und die faszinierende Natur erleben dürfen.
Oder Sie schlendern in Side über eine der zahlreichen hübschen Märkte der Gegend,  auf denen Sie kleine und feine Urlaubsmitbringsel erwerben können. Wie wäre es mit einem ” Blauen Auge” ;-), dieses Schmuckstück soll einer Sage nach vor Neidern schützen.. und bummeln  Sie entspannt in den Nachmittags- oder Abendstunden durch den Hafen mit seinen vielen Cafes, Restaurants und Bars. Geniessen Sie möglicherweise auch die reizvollen Blicke auf einen paradiesischen Sonnenuntergang.

Machen Sie gerne mal einen Ausflug in das magische Aspendos mit seinem historischen Amphitheater, welches nur ca. 30km von Side entfernt liegt. Oft werden hier in den Sommermonaten ( Sommerferien ) unterschiedlichste Theateraufführungen oder auch Konzerte gegeben. Dieses Amphitheater von Aspendos, diente auch schon Thomas Gottschalk mit seiner Sendung ” Wetten das?” für eine wunderschöne Kulisse.

Tuerkische Riviera Side Copyright © AdobeStock 244936520 Patryk Kosmider
Side – Hafen
Tuerkische Riviera Side Hafenpromenade am Abend Copyright © AdobeStock 209982427 Patryk_Kosmider
Side – Hafen

Incekum:

Auch dieser Urlaubsort westlich vor Alanya gelegen ist neben Side und Belek für seinen schönen, aber etwas kleineren Sandstrand bekannt und auch sehr beliebt. Im Ort Avsalar finden Sie des weiteren auch noch typisch urige Bars die von Touristen und Einheimischen gleichermaßen gern genutzt werden. Dort kommen Sie gerne mal mit den Einheimischen ins Gespräch und lernt auch tatsächlich etwas über deren Lebensgewohnheiten kennen.

Incekum Copyright © AdobeStock 233238759 Lapping Pictures
Incekum
Cirali Beach Copyright © AdobeStock 343043572 Mazur Travel
Kemer

Kemer

Kemer ist ein Urlaubsort mit wunderschönen Kiesstränden und romantischen kleinen Restaurants. Besonderes Merkmal dieser Urlaubsregion um den Badeort Kemer ist das Taurusgebirge. Dieses erstreckt sich in einer majestätisch wunderschönen Kulisse über die gesamte Länge der Süd- West Küste der Türkischen Rivierea und ist besonders in Kemer mit seiner direkten nähe zum Taurusgebirge eine absolute Attraktion für alle Urlaubsgäste.

Ein in unserer Wahrnehmung „muss“ für jeden Urlauber in Kemer, ist eine Schiffstour auf dem Meer um die Schönheiten dieser Landschaft in seiner gesamten Vielfalt zu erfasssen.

Kemer Copyright © AdobeStock 329763608 andreyshapovalov
Kemer
Kemer Copyright © AdobeStock 417428605 ihorbondarenko
Kemer
Kemer Copyright © AdobeStock 400839113 olyasolodenko
Kemer
Kemer Copyright © AdobeStock 416176083 olyasolodenko
Kemer

Ein beeindruckendes Naturschauspiel erleben Sie sehr häufig in den Ferienorten um Kemer, welches sich im Taurusgebirge abspielt. Als Badegast am Strand bekommen Sie schon durchaus mal ein mulmiges Gefühl und Sie möchten am liebsten Ihre Sachen packen und nur schnell ins Hotel in Kemer zurück. Von weiten ziehen gewaltige Regenwolken auf, das Sie den Eindruck bekommt ein Unwetter bricht heran.

Aber diese imposante Bergkulisse hält jegliche Regenwolken von den Stränden fern. Kemer ist besonders bei Wassersport – und Tauchliebhabern sehr beliebt. Vor Ort werden durch verschiedene Anbieter geführte Tauchausflüge angeboten. Wassersport wird ebenfalls in verschiedensten Variationen angebote, vom Jetski über Paragliding bis hin zu Bananaboot.

Tuerkei Urlaub
Kemer

Türkei: Belek

Belek Copyright © AdobeStock 363967071 olga
Belek
Türkei Copyright © AdobeStock 14506749 S slava296
Belek

Belek ist ein wirklich angenehm ruhiger Ferienort mit einem sehr schönen Sandstrand, welcher zum Wasser hin leicht kieslig wird, Sie werden dies aber trotzdem als angenehm empfinden, weil dies wirklich nur leicht und fast unspürbar ist.
Strandspaziergänger werden hier Ihre wahre Freude haben. Diese Ferienregion um Belek ist ideal für Familien mit Kindern und Ruhesuchende die Entspannung und Erholung suchen, da diese Region Belek ca. 30 Minuten mit dem Bus vom Flughafen der
Türkischen Riviera entfernt ist. Auch hier bildet die nähe zum Taurusgebirge einen angenehmen Kontrast zum sonstigen Badurlaub in der Türkei.

Das Hinterland von Belek ist traumschön bewaldet mit Pinien und Eukalytusbäumen. Des weiteren laden viel Bars in diesem Ferienort zu einem gemütlichen Abend bei einem Glass Wein oder Cocktail ein.

Belek ist der Inbegriff für Golf in der Türkei, Belek wird jährlich von vielen Golfliebhabern besucht um diese Kombination Ihres Sports und der in „Ferne“ atemberaubenden Kulisse des Taurusgebirges zu erleben. Um Ihrem Lieblingssport nachzugehen, stehen dem ambitionierten Golfer in und um Belek mehere Golfplätze zur Verfügung.

In Belek finden Sie einige der schönsten Luxus- bzw. qualitativ hochwertigsten Hotels an der Türkischen Riviera.

Eine besondere Empfehlung durch unsere KEROLINA Frau Spleth, ist das Hotel Voyage Belek, welches zur Voyage Hotelgruppe gehört. In diesem Hotel finden sie eine ausgedehnte Gartenlandschaft mit traumhaft integrierten Ruhezonen. Hier sind zwischen Bäumen kleine Sitzgelegenheiten erschaffen, welche Sie zum Ausruhen einladen.

Auch der Strand befindet sich in direkter Nähe. Abgerundet wird dieses Hotel durch eine wunderbar organisiertes Animationsprogramm.  Viele kleinere Häuser/Bungalows umschließen bzw. integrieren sich traumhaft in die Hotelanlage, so das Sie einen unbeschwerten Urlaub erleben dürfen. Auch die Poollandschaft mit seinen Rutschen läd, gerade für Familien mit Kindern zu einem erholsamen und spannenden Familienurlaub ein.

Belek Copyright © AdobeStock 70572240 slava296
Belek
Familien Hotel mit Rutschen Copyright © AdobeStock 167484134 Svetlana
Rutschenhotels Belek

Sehenswürdigkeiten Alanya

Türkei Copyright © AdobeStock 21149892 S MNStudio

Eine der schönsten Städte an der türkischen Riviera, ist die Stadt Alanya. Sie wird auch die Perle des Mittelmeeres genannt. Sie liegt 135 Kilometer östlich von Antalya und ist eine Bezirksstadt Antalyas. Alanya ist weltberühmt durch seine kilometerlangenfeinsandigen Strände und dem sauberen kristallklaren Wasser. Sie ist eine Stadt an der Küste, die über eine Halbinsel verfügt.

Von hier aus lassen sich die vielfältigsten Ausflüge unternehmen. Auch ist die Stadt und die Umgebung reich an Sehenswürdigkeiten und landschaftlichen Reizen.

Das typische Mittelmeerklima und die rund 320 Sonnentage im Jahr, machen Alanya zum beliebtesten Reiseziel an der türkischen Riviera und das sowohl bei den Touristen als auch bei den Einheimischen.

Das Atatürk – Denkmal

In allen Städten in der Türkei, werden die Hauptstraßen nach dem Präsidenten und Gründer der türkischen Republik, Mustafa Kemal Atatürk benannt. An Alanyas größtem Kreisverkehr, in der unmittelbaren Nähe des Postamtes, befindet sich das Atatürk – Denkmal. Die beiden Kinderfiguren neben Atatürk, symbolisieren die Zukunft der Türkei. Sämtliche vorhandenen Atatürk – Statuen, befinden sich immer an den zentralen Stellen der Städte. Sie dienen zumeist als Fotomotiv, oder als beliebter Treffpunkt. An Alanyas Hafen, befindet sich eine weitere Atatürk – Statue. Diese wurde nach der Hafenrenovierung dort aufgestellt.

Das Haus Atatürks

Dieses Haus hat ausser der Museumsfunktion keine weitere historische Bedeutung. Hier übernachtete der Gründer der türkischen Republik. Der heutige Besitzer, überlies das Haus jedoch dem Kultusministerium, zur Verwendung als Museum. Hier wird gezeigt, wie eine gut situierte Familie in den 30er Jahren in Alanya gelebt hat. Das dreistöckige Gebäude, ist ein Beispiel der türkischen Architektur. Es wurde von 1880 bis 1885 im Karniyarik – Stil gebaut. Das Besondere ist, dass alle Räume auf beiden Seiten des Gebäudes, in den Vorraum übergehen. Im ersten Stock des Gebäudes, befindet sich eine Ausstellung mit persönlichen Gegenständen Atatürks, wie zum Beispiel Fotografien und historische Dokumente. Das Obergeschoss ist dagegen im zeitgenössischen Stil ausgestattet.

Die Damlatas Tropfsteinhöhle

Diese Höhle wurde zufällig bei Sprengarbeiten im Jahre 1948 entdeckt. Sie ist heute ein touristischer Anziehungspunkt. Im Inneren der Höhle, herrscht eine immer gleichbleibende Temperatur von 22 bis 23 Grad und eine Luftfeuchtigkeit von über 90 Prozent. Herrlich anzusehen sind die mehrere tausend Jahre alten Stalaktiten und Stalagmiten. Es wird behauptet, dass das Klima im Inneren der Höhle, ausserordentlich gesundheitsfördernd für Asthmatiker sein soll. Türkische ärzte, dürfen deshalb Besuche von Betroffenen offiziell verschreiben.

Alanya Copyright © AdobeStock 225465899 tichr
Alanya

Der Rote Turm

Der Bau des roten Turms geht auf das Jahr 1226 zurück. In diesem Jahr hatte der Sultan Alaaddin Keykubat Alanya erobert und erbaute danach diesen roten Turm, um die ebenfalls entstandene Schiffswerft zu beschützen. Er ist heute das mit am meisten besuchte Wahrzeichen der Stadt. Er ist sogar auf dem 250.000 TL Schein abgebildet. Der Turm hat acht Seiten, ist 33 Meter hoch und hat 5 Stockwerke. Das 1. Stockwerk wird für Ausstellungen verwendet. Originell sind die im Turm befindlichen länglichen Schießscharten, die sich an allen Seiten befinden. Sie dienten als ideales Verteidigungssystem.

Die Schiffswerft von Alanya

Diese wurde im selben Jahr wie der Rote Turm erbaut. Sie besteht aus 5 Werften, mit einer Gesamtlänge von 56 Metern und einer Tiefe von 44 Metern. Neben dem Eingang zur Schiffswerft, befindet sich ein Frachtverkehrsbüro, sowie eine kleine Moschee. Durch die nächtliche Beleuchtung dieser Anlage ergibt sich eine traumhafte Kulisse. Von hier aus werden mit kleinen Fischerbooten Ausfahrten um die felsige Halbinsel unternommen, bei denen man drei weitere Höhlen entdecken kann.

Die Burg von Alanya

Auf der Halbinsel vor Alanya, befindet sich auf 250 Metern über dem Meeresspiegel die Burg von Alanya. Sie ist ein sehr beliebter Aussichtspunkt. Das Gründungsdatum ist leider nirgends verzeichnet. Um die Burg verläuft eine 6 Kilometer lange Mauer mit 140 Türmchen. Zur Burg führen einige Gehwege, an denen sich zahlreiche Cafes und Restaurants befinden. Für Touristen ausserdem recht interessant, ist der Besuch der Kerkeranlage, wo die Gefangenen früher auf ihr Schicksal warteten.

Das Museum in Alanya

Das Museum wurde im Jahr 1967 eröffnet und ist in zwei Bereiche unterteilt. Zum einen in den völkerkundlichen Teil und zum anderen in den archäologischen Teil. Hier werden die besterhaltenen Funde aus Alanya und der Umgebung ausgestellt. Durch laufende weitere Funde, wird die Sammlung jährlich ergänzt. Eine Bronzestatue des griechischen Helden Herkules, die in der Nähe von Alanya gefunden wurde, ist hier ebenfalls ausgestellt. Von Einrichtungsgegenständen früherer Zeit bis hin zu Waffen, ist hier eine ganze Menge zu sehen. Die im Freien befindliche archäologische Abteilung, zeigt Friedhöfe aus verschiedenen Epochen. Allerdings sind diese nicht original. Auch die frühere aufwändige Herstellung von Olivenöl wird hier gezeigt.

 

Alanya Copyright © AdobeStock 311011290 muratart

Ausflüge an der Türkischen Riviera:

Alarahan

Nahe des Dorfes Alaharan, liegt eine schon fast vergessene Sehenswürdigkeit, die sich lohnt, sie unbedingt einmal zu besuchen. Es handelt sich um die Alara Burg. Diese beeindruckende Burg steht auf einem sehr steilen kegelförmigen Felsen. Alle Eroberer, die versuchten, diese Burg einzunehmen, scheuten bereits beim Anblick vor dem Versuch. Da der einzige Weg zur Burg, durch einen geheimen Tunnel führt, sollte man immer eine Taschenlampe und festes Schuhwerk mitführen, sowie viel Vorsicht beim Durchqueren walten lassen. Nach dem etwa 45 minütigen Aufstieg, erwartet den Besucher eine fantastische Burg, sowie eine herrliche Aussicht. Unterhalb dieser Burg, fließt der Alara Fluß, an dem früher die Karawanen ihren letzten Stopp einlegten, bevor sie die Stadt Alanya erreichten.

Mamure Castle in Anamur Town nahe Alanya Copyright © AdobeStock 433197164 nejdetduzen
Mamure Castle in Anamur

Anamur

Ein landschaftlich reizvoller Ausflug, führt in die Stadt Anamur, zirka 130 Kilometer östlich von Alanya. Die Szenerie, sowie der Küstenstreifen an dem man entlangfährt, sind unbeschreiblich. Während man durch die Stadt Anamurium fährt, steigt die Strasse zwischen Bananen Plantagen, die sich terassenförmig anordnen empor. Während der Anfahrt, sieht man noch Überreste aus der Zeit der Hellenen, Byzantiner und Seldschukken. Man erreicht die Ruine Annamurium. Hier befindet sich ein großer Friedhof mit kuppelförmigen Gräbern, mehrere Kirchen, alte Häuser, sowie ein öffentliches Bad. Die frühere große Handelsstadt der Phönizier, wurde im 7. Jahrhundert, nach dem Fall durch die arabischen Korsaren, nicht wieder angesiedelt. Um die Stadt Anamur befinden sich weitere Sehenswürdigkeiten, wie die Memure Burg, mit ihrer Moschee und den Zinnen, die im Jahr 1300 dazugebaut wurden.

Iotap

Eine sehenswerte historische Stadt ist Iotap. Ihre Geschichte reicht zurück bis 40 vor Christus. Die Hauptstrasse führt durch die Ruinen und teilt dadurch diese Stätte in zwei Teile. Von der dort befindlichen Burg, hat man einen fantastischen überblick, über die Reste der einst sehr reichen Stadt. Schön ist auch der Naturhafen, der eine Tiefe von 100 Meter und eine Weite von 50 Meter hat. Das glasklare Wasser, lädt den Besucher zum Schwimmen ein.

Colyabrassos

Etwa 25 Kilometer nördlich von Alanya, befinden sich die Ruinen von Colyabrassos. Auf dem Weg dorthin, kommen Sie an ein steinernes Grabmal. Auf dem dazugehörigen Feld, befinden sich ausserdem einige Steinsärge. Gegenüber gibt es eine in den Fels geschlagene Treppe, über die Sie die Ruinen von Colyabrassos erreichen. Sie finden nur noch die Eckpfeiler des Tempels. Grundrisse einiger Häuser, sind ebenfalls noch zu sehen. überall liegen Steinquader herum, bei denen man durch die Bebauung erkennen kann, dass es sich um hervorragende Baumeister ihrer Zeit gehandelt haben muss. Die Gebäude hielten allein durch die perfekte Statik zusammen, denn es wurde kein Zement oder Mörtel verwendet. Man wundert sich, wie eine Stadt, die so unwegsam gelegen war, leben konnte. Leider gibt es auch keinerlei Aufzeichnungen darüber. Colyabrassos liegt nur 25 Kilometer entfernt von der türkischen Riviera, aber dennoch sehr weit entfernt vom sogenannten Massentourismus.

Syedra

Die ehemals bedeutendste Stadt mit römischem Ursprung nahe Alanya, ist die antike Stadt Syedra. Die Anfahrt führt 3 Kilometer steil den Berg hinauf, über einen Schulhof, bis unterhalb der antiken Stadt. An den noch vorhandenen überresten, sind noch das Badehaus, sowie das intelligente Zisternensystem, gut zu erkennen. Vor allem das Badehaus, ist in einem noch sehr guten Zustand. In einer Höhle, sind noch Reste von Wandbemalungen zu erkennen. Das bekannteste Fundstück, ein Mosaik, auf dem Fischer und Fische zu sehen sind, befindet sich im Museumsgarten von Alanya. Von Syedra aus hat man einen fantastischen Ausblick auf das Meer. Durch die Nähe zu Alanya, ist Syedra ein interessantes Ausflugsziel, oder aber auch ein netter Zwischenstopp auf dem Weg zu anderen Badebuchten.

Laertes

Etwa 12 Kilometer östlich von Alanya, führt eine Strasse 16 Kilometer steil bergauf zum Berg Idris, dem höchsten Gipfel, der an Alanya angrenzenden Berge. Auf der Hälfte der Strecke, zweigt eine aus Schotter bestehende Strasse ab, die zur 3 Kilometer entfernten Ruinenstadt Laertes führt. Die Strecke muss zu Fuß bewältigt werden. Auf einer Höhe von 1000 Metern hat man eine einzigartige Aussicht. Gegründet wurde Laertes von den Hellenen. Allerdings sieht man an den baulichen Veränderungen, dass auch noch andere Volksgruppen hier gelebt haben müssen. Der einstige Marktplatz ist noch gut als solcher zu erkennen. Leider ist vom ehemaligen Tempel nicht mehr viel zu sehen, aber dennoch ist Laertes eine hochinteressante altertümliche Stadt.

Antiocheia ad Cragum

Eine weitere antike Stadt befindet sich etwa 70 Kilometer östlich von Alanya. Es handelt sich um Antiocheia ad Cragum. Aufzeichnungen besagen, dass die Stadt mindestens bis ins Byzantinische Zeitalter bewohnt war. Die Stadt ist durch Mauern in 3 Abschnitte eingeteilt, genau wie Alanya. Sie befindet sich auf einer Halbinsel , mit steilen Klippen. Man findet viele am Boden verstreute Säulen, sowie das alte Stadttor. Sie hat eine wunderschöne Lage zwischen Bananenplantagen und den steil abfallenden Hängen.

Hamaxia

12 Kilometer nordwestlich von Alanya, sind die überreste der antiken Stadt Hamaxia zu finden. Gegründet wurde Hamaxia während der römischen Periode. Die meisten der Ruinen stammen aus der Römischen und Byzantinischen Zeit. Unterwegs trifft man einige Ziegenherden. Diese und der karge Ackerbau, sind die Lebensgrundlage der Bauernfamilien in den wenigen Höfchen rund um Hamaxia. Von der Stadt ist nur wenig erhalten, allerdings ist der Grundriss noch gut zu erkennen. Die nördliche Stadtmauer ist noch gut erhalten, während die Gebäude verfallen sind. Die Reste sind mit Büschen und Sträuchern überwuchert. Besser erhalten sind die Gebäude auf der Südseite. Auch von hier ist der Ausblick auf die Umgebung einfach traumhaft.

Das Taurus Gebirge

Hinter Alanya erstreckt sich das Taurus Gebirge, mit einer Höhe von bis zu 3.500 Metern. Die höchste Erhebung ist der Berg Cebelireis, mit einer Höhe von 1650 Metern. Durch die Täler und zahlreichen Wälder, ist das Taurus Gebirge ein einzigartiger Naturschauplatz. Die Reichen Einwohner von Alanya, aber auch immer mehr Ausländer, flüchten im Sommer vor der Hitze auf das Türktas Plateau in ihre Villen. Viele Einheimische, begeben sich an den Wochenenden in den Schutz der schattigen Wälder um zu grillen. Die früheren Rast – und Picknickplätze, mussten zwischenzeitlich profitablen Restaurants weichen. Etwas weiter entfernt von Alanya, werden im Frühling ganze Dörfer auf das Hochplateau des Taurus Gebirges umgesiedelt, um Ziegen zu züchten, Käse und Butter herzustellen und Teppiche zu knüpfen. Vor Beginn des Winters verlassen sie dann ihre Berghütten um wieder in die Dörfer zurückzukehren. Es gibt unzählige Ausflüge ins Taurus Gebirge, bei denen den Touristen die Naturschönheiten, sowie die türkische Kultur nahegebracht wird. Die zahlreichen Fischrestaurants entlang des Bergflusses tun ihr übriges, dass sich die Touristen rundum wohlfühlen.

Eine Enduro Ausfahrt zum Dim Fluss

Ein besonderes Highlight, ist die Tour mit einer Enduro. In einer Gruppe Gleichgesinnter, macht dies einen Riesenspass. Auf der Fahrt in Richtung Berge, kommt man an ein größeres freies Gelände, auf dem man nochmals seine Beherrschung über die Enduro testen kann, bevor die Fahrt weiter geht nach Dimalacami, wo der Dim Fluss entspringt. Die letzten 1,5 Kilometer müssen zu Fuss bewältigt werden, bis man zur Quelle des Flusses gelangt. Der dazugehörige Wasserfall, entschädigt für die Mühen. Auf dem Rückweg, sollte man sich auf jeden Fall eine Rast gönnen, um noch eine fangfrische Forelle zu geniessen.

Sapadere

Ein weiterer schöner Ausflug führt in das Bergdörfchen Sapadere mit seinem dazugehörigen Canyon. Durch den zunehmenden Tourismus, gibt es in diesem Dorf zwischenzeitlich ein Restaurant, sowie einige kleinere Geschäfte.Da in den Canyon eine Gangway eingebaut wurde, ist es jetzt jedem möglich, die Schönheiten dieser Schlucht zu erkunden. Durch den Sapadere Canyon fließt das ganze Jahr Wasser, das erst unterhalb des Dorfes umgeleitet wird. Am Ende der 600 Meter langen Gangway, befindet sich einer der beeindruckendsten Wasserfälle.

Unterhaltung in Alanya

In Alanya gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich zu unterhalten, Spaß zu haben, oder aber auch gut zu essen. Ob Disco, Bar oder Restaurant, es stehen viele Lokalitäten zur Verfügung.

Die Crazy Horse Bar & Latin Food

Diese Bar eröffnete im Jahr 2001 und ist seither sehr erfolgreich. Sie ist eine Kombination von Bar – Disco und Restaurant. Die vielfältige Musikauswahl, sowie das mediterrane Essen lassen das Crazy Horse zu einem überaus beliebten Lokal werden. Das Lokal organisiert ausserdem private Feiern. Sogar ein eigener Abholservice wird angeboten.

James Dean Bar

Eine der bekanntesten Bars in Alanya und ein Muß für jeden Besucher, ist die James Dean Bar. Mit einer Kapazität von 3000 Personen, ist sie sehr beeindruckend. Die dazugehörige Disco ist unterteilt in verschiedene Bereiche, mit verschiedenen Musikrichtungen. Wer tagsüber vorbeischaut, erhält eine Ermäßigung von 50 Prozent auf alle Getränke.

Das Robin Hood

Die größte Disco Alanyas, ist das Robin Hood. Sie erstreckt sich über vier Stockwerke und liegt direkt am Hafen. Sie unterteilt sich in 3 Bereiche. Die ersten beiden Stockwerke nennen sich Robin Hood Club. Das 3. Stockwerk nennt sich Hawaii Beach Club und das 4. Stockwerk ist der Latino Club. In jedem Bereich gibt es ein eigenes Leitmotiv mit eigener Musikrichtung. Hier gibt es 6 DJ´s, die für die unterschiedlichste Musik sorgen. Hier findet jeder seinen Musikstil. Von der Disco aus, hat man einen wunderbaren Blick auf das Meer.

Bistro Bellmann

Ebenfalls am Hafen von Alanya befindet sich die größte Open Air Disco, das Bistro Bellmann. Auf zwei Stockwerken wird die unterschiedlichste Musik gespielt. Wenn man weniger auf Tanzen, aber auf Relaxen steht, kann man sich auf der Terrasse in weichen Sofas entspannen. Hier gibt es Stimmung, aber auch Entspannung, bis in die frühen Morgenstunden.

Havana Club

Der Havana Club liegt ebenfalls am Hafen, mit Blick auf die Burg und den roten Turm. Der Club hat sich die Kubanische Zigarre zum Thema gesetzt. Viele Bilder mit zigarrerauchenden Persönlichkeiten zieren die Wände. Man kann hier auch Zigarren aus einem umfangreichen Sortiment erwerben. über zwei Stockwerke erstreckt sich der Havana Club. Die Musikrichtungen sind so vielfältig, dass für jedes Alter das Richtige dabei ist.

Oscar´s Scandinavian Restaurant

Dieses auf skandinavische Kundschaft ausgelegte Restaurant, wurde 2005 eröffnet. Die Speisekarte umfasst zirka 75 verschiedene skandinavische, mexikanische, türkische und andere internationale Gerichte. Schon diese Vielfalt zeigt, dass sich der Chef auch auf ein internationales Publikum freut. Für Kinder ist dieses Lokal optimal, da es über ein Spielzimmer, sowie einen eingezäunten Garten zum Spielen verfügt. Ausserdem erhalten Kinder auf alle Gerichte einen Rabatt von 50 Prozent. Am norwegischen Nationalfeiertag, am 17. Mai, findet regelmäßig eine Feier im Lokal statt.

Kordon Bar & Restaurant

An der Hafenstrasse von Alanya, findet man ein sehr nettes Lokal, das Kordon Bar & Restaurant. Hier wird türkische, italienische und internationale Küche angeboten. Als Highlight gibt es nach dem Abendessen Life Musik. Dies wird in Alanya nur noch recht selten angeboten.

Die Red Tower Brauerei

Von dieser sechsstöckigen Brauerei mit Gartenterrasse, hat man einen fantastischen Ausblick auf den Hafen und die östliche Seite von Alanya. Hier gibt es ausser den Spezialitäten, der türkischen Küche, den Steaks und dem Fisch, das im Haus gebraute Bier. Die verschiedenen Sorten umfassen zum Beispiel Helles, Pilsner, Märzen oder aber auch Weizenbier. Nach dem Essen gibt es noch einen fantastischen Schokoladenkuchen. Von hier aus kann man abneds den einzigartigen Sonnenuntergang über dem Meer erleben. Zum Tanzen, oder auch zum Relaxen, geht man danach in das oberste Stockwerk in die Sky Lounge Bar. Hier kann man den Abend mit einem Cocktail ausklingen lassen.

Die Strände von Alanya

Der Damlatas oder auch Kleopatra Strand, liegt auf der westlichen Seite der Halbinsel Alanyas. Er gilt als der schönste Strand von Alanya. Während hier der Sand wesentlich feiner ist als anderswo, und es weniger felsig ist, wird das Wasser hier schneller tief als auf der östlichen Seite. Hier soll Königin Kleopatra oft gebadet haben, in der Zeit als sie auf der Burg gewohnt hatte. Der Strand hat eine Länge von 3,5 Kilometer.

Der östliche Strand

Der Strand beginnt mit der Halbinsel Alanya und führt 40 Kilometer in östlicher Richtung. Er wird sowohl Keykubat Strand, nach dem Eroberer Sultan Alaadin Keykubat, als auch Begonienstrand genannt, weil entlang der Strandpromenade zahlreiche Begonien wachsen.

Ein Erlebnis in Alanya, ist der Besuch eines Marktes. Es ist erstaunlich, in was für einer Vielfalt Obst, Gemüse und Gewürze, sowie verschiedene Dinge des täglichen Lebens angeboten werden. Die Größe dieser Märkte ist beeindruckend und nicht mit unseren zu vergleichen. Marktstand an Marktstand, wird hier die Ware angeboten, die sowohl von den Einheimischen, als auch von den Touristen gerne angenommen wird. Sowie man an einem Stand stehenbleibt, springt sofort ein Verkäufer herbei, der versucht, mit einem um den Preis zu feilschen. Ein Handeln bei Frischwaren, wie Obst, Gemüse und Gewürzen ist jedoch fast unmöglich. Diese werden zu solch niedrigen Preisen angeboten, dass der Vergleich zu europäischen Preisen kaum vorstellbar ist. Dabei muss bedacht werden, dass die Bauern von zum Teil weit herkommen, um ihre mühsam angebauten Früchte zu verkaufen, deren Erlös oft die einzige Einnahmequelle darstellt. Auch die Qualität und die Frische der Waren, ist einzigartig. Die Märkte in Alanya, finden zweimal die Woche und zwar Freitag und Sonntag statt. Sie dauern von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang.

Ein weiterer Shoppingtipp in Alanya, ist im Bereich Schmuck zu Hause. Ursprünglich trugen die Frauen nur Schmuck aus Gold und Silber. Im Laufe der Jahre jedoch, wurden alle brauchbaren Materialien zu Modeschmuck verarbeitet. In Alanya hat sich deshalb ein großer Markt für Modeschmuck entwickelt. Der überwiegende Teil der BesucherAlanyas geht nicht weg, ohne sich zuvor Modeschmuck gekauft zu haben. Für diesen Trend sorgten vor allem die Touristen, die immer öfter billige Souvenirs nachfragten, anstatt teueren Goldschmuck zu kaufen. Heute wird für den Preis, den eine Goldkette kostet, die ganze Familie mit Modeschmuck versorgt. In Alanya gab es zu Beginn dieses Jahrhunderts lediglich 10 Modeschmuckgeschäfte. Heute ist diese Zahl auf über 100 angewachsen, mit der Tendenz nach oben. Die Kunden sind meist weiblich, doch werden auch für Männer zwischenzeitlich sehr reizvolle Schmuckstücke angeboten. Die Stilarten
reichen von Indianisch über Naturstein bishin zum traditionellen Türkischen Stil. Wer sich für Modeschmuck interessiert, wird in Alanya ganz bestimmt fündig.

Tuerkische Aegaeis Bitez Camel Beach Copyright © AdobeStock 315361428 ilker
Bitez Camel Beach
Bodrum Beach Copyright © AdobeStock 274302578 Hakan Tanak
Bodrum Strand

Türkische Ägäis

Ebenso ist die türkische Ägäis auch ein echtes Paradies zum Segeln. So können sie auch Sehenswürdigkeiten auf dem Wasser erleben, indem Sie mit einem Gulet-Motorsegelboot zu besonderen Buchten und Anlegeplätze fahren. Izmir ist die drittgrößte Stadt in der Türkei und bietet Ihnen mit dem Kemeralti Basar, den Ruinen von Smyrna, vielen traditionellen Geschäften, einem riesigen Shopping-Center und der Küstenpromenade eine echte Abwechslung.
In Priene und Milet können Sie die alten Ruinen der antiken Städte und deren Tempel bestaunen. Milet ist zudem die Heimat der geschichtlichen Philosophie und hat nach Delphi das zweitgrößte Orakel. In Pamukkale können Sie eine Tagesausflug zu den natürlichen Kalkterrassen unternehmen, die durch Kalkterrassen geformt wurden. Auch eine Jeep-Safari: kann für eine echte Abwechslung sorgen. Hier fahren Sie durch die vielen Berge der Ägäis und besuchen einheimische Dörfer mit kleinen Märkten.

Sehenswerte Küstenstädte in der – mehr Inormationen: > Türkischen Ägäis
<
Die Türkische Ägäis bietet für jeden ist Badeurlauber ein absolutes Urlaubserlebnis. Dabei bietet Ihnen die Ägäis Region vielen interessante und Abwechslungsreiche Urlaubsorte und Städte an.
Ein ganz beliebter Urlaubsort ist die Stadt Marmaris. An diesem Ort befinden sich besonders viele Hotels sowie auch Restaurants, die sich im Laufe der letzten Jahre immer an der wunderschönen Strandpromenade angesiedelt haben. Haben Sie sich tagsüber von der türkischen Sonne bräunen lassen, können Sie am Abend das Nachtleben in den vielen Bars und Clubs von Marmaris erkunden. Allerdings ist die Küstenstadt nicht nur zum Feiern und Entspannen sehr gut geeignet, denn von hier aus können Sie einmalige Ausflugsziele ansteuern. So können Sie den griechischen Inseln Kos und Rhodos einen Besuch abstatten oder sich von der natürlichen Schönheit der Pamukkale beeindrucken lassen.

Türkische Ägis - Ölüdeniz Copyright © AdobeStock 214901066 Kotangens
Türkische Ägis – Ölüdeniz

KEROLINA Urlaubsbestseller

Kontakt

KEROLINA Touristik

N

0351 888 75 90

oder
030 856 25 373

N

Leipziger Platz 15, 10117 Berlin

zwischen
Mall of Berlin und Potsdamer Platz
(ehemals Flughafen Dresden)

N

dresden@kerolina.de

oder
berlin@kerolina.de

Copyright © All Rights Reserved by KEROLINA Touristik 1990 – 2021 – www.kerolina.de