✓ Erholsame Entspannung

Griechenland Urlaub

✓ Ihr Griechenland Urlaub beginnt jetzt!

Griechenland Urlaub
Genau hier.

✓ Glückliche Unbeschwertheit

Griechenland Urlaub

Urlaub > Griechenland > finden & buchen

Korfu Porto Timoni Beach Copyright © AdobeStock 287506738 Simon Dannhauer
Rhodos Griechenland Copyright © AdobeStock 167063993 nemo1963

Uns KEROLINAs ist selbstverständlich bewusst, daß für die meisten unserer Besucher es nicht leicht ist, vor der intensiven Hotelsuche auf unserer Webseite sich in unsere kurzen Zielgebietsartikel einzulesen bevor Sie Ihren Urlaub buchen, weil Ihre Zeit kostbar ist.

Ich glaube, daß auch mein Körper & Geist gelegentlich eine Auszeit im Suchprozess bei unterschiedlichsten Entscheidungen benötigt und mir selbst auch eine Wohltat ist. Sollte es Ihnen möglicherweise ähnlich gehen, haben wir für Sie hier einige allgemeine Informationen über Griechenland liebevoll zum intensiven stöbern und wohlfühlen zusammengestellt. Wenn dies nichts für Sie ist, kommen Sie nachfolgend direkt zu den speziellen KEROLINA Angeboten.

Liebe Grüße
Sylvia Spleth / KEROLINA

„Wir gehen schon seit Jahren in dieses Reisebüro waren und sind sehr zufreiden. Es ist ein sehr kompetenter und Kundenorientierter Service. Hier nimmt man sich Zeit um den Kunden zufrieden zu stellen, es wird nach Lösungen gesucht wenn mal etwas nicht so zu buchen ist wie wir uns das vorgestellt haben. Für uns sehr angenehm und am Ende ist die Reise komplett.“ Andrea N., Dresden ★★★★★ SEHR GUT

Für die Liebhaber des Lesens und der Informationen, geht es nun weiter:

Urlaub Griechenland

Griechenland bietet nicht nur mehr als 3.000 Inseln, sondern auch mediterranes Klima, malerische Sandstrände, türkisblaues Meer und eine antike Hochkultur mit unzähligen Ruinen. Somit ist Griechenland eine perfekte Kulisse für Alleinreisende, Pärchen oder Familien. Das griechische Sonnenland gehört zu einer der größten Länder von Europa, ist jedoch im Vergleich sehr dünn besiedelt. Etwa die Hälfte aller elf Millionen Einwohner leben im Großraum Athen. Griechenland bietet Ihnen mit den vielen Inseln eine große Auswahl an wundervollen Urlaubsorten in unterschiedlichen Facetten. Während Sie an den Stränden Ihr Sonnenbad mit vielen Sportmöglichkeiten genießen können, finden Sie in den traditionellen Bergdörfern einen kompletten Kontrast. Griechenland ist abwechslungsreich und bietet Ihnen einen unvergesslichen Urlaub.

Reisevorbereitung für Griechenland
Ob Sie ein Frühbucher oder ein Last-Minute Urlauber sind – Griechenland bietet Ihnen beide Optionen, was vor allem daran liegt, dass keine sonderlichen Vorbereitungen notwendig sind. Der Flug dauert von Deutschland aus knapp drei Stunden. Falls Sie ein Mietauto vor Ort nutzen, erwartet Sie in ein gut ausgebautes Straßennetz, dass Sie zu Ihrem gewünschten Ziel führt. Für die Einreise genügt ein Personalausweis oder Reisepass, der Ihnen einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen ermöglicht. Kinder, die unter 16 Jahre alt sind, müssen einen Kinderausweis mit einem entsprechenden Lichtbild dabei haben oder alternativ im Reisepass der Eltern eingetragen sein. Wenn Sie Haustiere mit nach Griechenland nehmen wollen, muss eine Tollwutimpfung im Haustierpass vermerkt sein.

Beste Klima und Reisezeit
In Griechenland finden Sie ein mediterranes Klima mit heißen und trockenen Sommermonaten sowie feuchte und milde Wintertage. Die beste Reisezeit empfiehlt sich daher von den Monaten Mai bis Oktober. Ab Mai können Sie bereits schon problemlos im Meer schwimmen gehen. Falls Sie zu den Sonnenanbetern gehören, sind vor allem die Sommermonate Juli bis einschließlich Oktober zu empfehlen. In diesen Monaten finden Sie die besten Voraussetzungen für wohltuende Sonnenbäder an atemberaubenden Sandstränden. Ab dem Monat Oktober wird es in Griechenland deutlich kühler. Hier bieten sich für weiterhin angenehme Temperaturen die Inseln Kreta, Rhodos und Kos an. Wenn Sie einen kulturellen oder einen Aktivurlaub zum Wandern und Radfahren planen, dann sollten Sie die Monate April bis Mai oder September bis Oktober nutzen.

Besondere Urlaubsorte in Griechenland
Griechenland bietet Ihnen einige wundervolle Urlaubsinseln, damit Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen genießen können. Vor allem die Vielseitigkeit macht das Land so besonders, da Sie für sich je nach Jahreszeit entscheiden können, ob Sie einen Aktivurlaub, Kulturlaub oder Strandurlaub in Griechenland verbringen möchten.

Santorini
Santorini gehört zu einer der begehrtesten Inseln der Kykladen. Vor allem besticht Santorini durch die unmittelbar an der Felsenküste typisch griechischen weißen Häuser. Santorini ist vor allem durch das außergewöhnliche Felsenrelief sowie den rötlich-schwarz gefärbten Sand bekannt. Aber nicht nur die Naturgegebenheiten sind etwas Besonderes, sondern ebenfalls die äußerst stilvollen Kapellen und Kirchen. Auf Santorini können Sie vielen unterschiedlichen Sportaktivitäten nachgehen, an wundervollen Stränden relaxen oder auch kulturelle Sehenswürdigkeiten anschauen. Besonders empfehlenswerte Strände sind der Perisoli Beach Ammoudi Beach und Red Beach.

Samos
Auf der Insel Samos erleben Sie zahlreiche Naturschönheiten rechnen, denn hier erwarten Sie lange Wanderungen und die Möglichkeit für ausgiebige Spaziergänge. Die Insel lädt Ihre Besucher gerade dazu ein, von erkundet und erforscht zu werden. Alternativ können Sie sich auch ein Auto, Motorroller ein Fahrrad mieten und die wunderschöne Umgebung der Insel Samos auf zwei oder vier Rädern genießen.

Mykonos
Mykonos ist in den letzten Jahren zu einer absoluten Trendinsel der Kykladen geworden. Mittlerweile ist gehört die Insel zu einer der beliebten Reiseziele von Griechenland. Lernen Sie die Insel von ihrer besonderen Seite kennen und schlendern Sie durch die engen Gassen von Mykonos Stadt, der Hauptstadt Mykonos. Genießen Sie das griechische Ambiente, die kleinen traditionellen Läden und die mediterranen Gerüche. Mykonos bietet Ihnen jedoch auch Unterhaltung und Party, wenn Sie am Abend etwas erleben wollen. Tagsüber können Sie die atemberaubenden Sandstrände mit ihrem azurblauen Wasser entdecken. Empfehlenswert sind die Strände Agios Stefanos Beach, Elia Beach und Psarou Beach.

Kreta
Auf Kreta erwartet Sie weite und eindrucksvolle Strände, malerische Küstenorte in ihrer typischen griechischen Architektur. Lassen Sie sich von der einheimischen Küche und den mediterranen Gerüchen von Oregano, Oliven und einheimischen Pflanzen faszinieren. Genauso ist es zu empfehlen, sich die vielen Sehenswürdigkeiten auf der Insel Kreta anzuschauen. Gleiches gilt auch für die wunderschönen Strände, an denen Sie fabelhafte Ruhe, feiner Sand uns glasklares Wasser erwartet. Besonders empfehlenswert ist der Bálos Beach, Preveli Beach und der Vai Beach, an denen Sie sorglos Ihre Seele baumeln lassen können. Ein besonderer Geheimtipp ist der Red Beach, den Sie über einen kleinen Wanderweg erreichen können. Der sehr steile Weg entschädigt Sie mit einem atemberaubenden Ausblick auf die gesamte Küstenlandschaft.

Rhodos
Die Sonneninsel Rhodos gehört zu einer der bekanntesten Inseln Griechenlands, die Jahr für Jahr unzählige Touristen anlockt. Es erwarten Sie wundervolle Landschaften und Strände, viele Restaurants, unzählige Sportaktivitäten und eine historische Stadt, die mittlerweile zum Weltkulturerbe gehört. Die Stadt Rhodos Stattet sollten Sie unbedingt einmal besucht haben. Genießen Sie die vielen Wege durch die engen Gassen der Altstadt und lassen Sie sich von den kulinarischen Restaurants inspirieren. Vor allem der sehr schöne Ort Lindos besticht seine Besucher durch wie vielen weißen Häuser und einer alten Festung, die über den gesamten Dächern der Stadt thront. Freuen Sie auf einen bezaubernden und geschichtlichen Ort an dem Sie auch eines der sieben Weltwunder bestaunen dürfen. Ebenso sollten Sie sich nicht die Chance entgehen lassen, den berühmten Koloss von Rhodos zu besuchen. Auch mit einem PKW oder einem Motorroller können Sie die schönen Strände, Ortschaften und einmaligen Landschaften auf Rhodos erkunden.

Korfu
Die Insel Korfu bietet Ihnen mit ihren zerklüfteten Bergen und en vielen Urlaubsorten ein ganz besonderen Urlaub, denn Korfu ist als eine der grünsten Inseln von Griechenland bekannt. Vor allem die vielen Olivenhaine sind ein echter Hingucker. Aber die facettenreiche Insel hat Ihnen neben wundervollen Buchten und Stränden noch vieles mehr zu bieten. Vor allem das Kap Drastis sollten Sie in keiner Weise verpassen, der Nordosten der Insel Korfu beeindruckt insbesondere durch seine Steilküsten und vielen Sandsteine. Ebenfalls sollten Sie auch die Inselhauptstadt Kerkyra besuchen. Die antike Stadt begeistert Sie mit sehr engen und verwinkelten Gassen sowie einer sehr großen Vielfalt an verschiedenen Ausgehmöglichkeiten. Zusätzlich können Sie sich auch ein Auto mieten und in den ländlichen Regionen das älteste Dorf von Korfu, Palaia Peritheia, kennenlernen. Ebenso bietet Korfu auch wundervolle Strände, wie zum Beispiel den Barbati Beach, Glyfada Beach oder den Canal d’Amour Beach. Der Kavos Beach hingegen ist ein bekannter Partystrand auf der Insel Korfu. Hier finden Sie in unmittelbarer Nähe zahlreiche Tavernen und Bars.

Chalkidiki
Die Halbinsel Chalkidiki liegt im Osten Griechenlands und ist ein sehr beliebtes Reiseziel. Hier finden Sie Abgeschiedenheit und Ruhe, aber gleichzeitig auch viele Ausgehmöglichkeiten, die Chalkidiki zu einem äußerst besonderen Urlaubsziel machen. So können Sie an der knapp 500 Kilometer langen Küste idyllische Strände besuchen. Vor allem die Strände, wie zum Beispiel der Possidi Beach, Orange Beach und der Paliouri Beach sind sehr empfehlenswert. Für einen Aktivurlaub bieten wiederum die Gebirgszüge, Kiefern- und Pinienwälder sehr gute Voraussetzungen, um beeindruckende Wege und Pfade entlangzuwandern. Ebenso finden Sie auf der Halbinsel auch zahlreiche Überreste aus der alten Antike. Hierfür lohnt es sich durchaus, sich einige Stunden Zeit zu nehmen, um die Geschichte Griechenlands noch besser kennenzulernen.

Kos
Kos lässt Sie in die antike griechische Kultur eintauchen und Ihren Alltag für eine gewisse Zeit vergessen. Die Insel Kos bietet Ihnen endlose Strände, malerische Dörfer, azurblaues Wasser und historische Bauten. Dabei sollten Sie die schönsten Strände auf Kos in keiner Weise verpassen. Die Insel bietet Ihnen einsame Traumstrände bis hin zu belebten Stränden mit entsprechenden Sportangeboten. Kos bietet neben einem klassischen Strandurlaubs allerdings noch viel mehr, wenn Sie die Stadt Kos besuchen. Gönnen Sie sich einer der zahlreichen Tavernen ein erfrischendes Getränk oder bummeln Sie durch die vielen Boutiquen und Andenkenläden. Durch die Nähe zum türkischen Festland und den vielen anderen wunderschönen Insel bietet es sich auch an, per Inselhopping des anderen griechischen Eiländer kennenzulernen.

Zahlreiche Strände warten auf Sie
Wer Sie schon mal in Griechenland waren, dann wissen Sie um die zahlreichen Strände der Sonnenregion. Fast nirgendwo anders gibt es für den Urlauber so ein großes Angebot.

Lalaria auf Skiathos
Der Strand Lalaria befindet sich auf der Insel Skiathos und gehört zur Region Thessalien. Der malerische Strand ist ein absoluter Geheimtipp und gehört damit auch zu den Highlights der Insel. Denn am Lalaria-Strand finden Sie echte Naturphänomene, die sich nicht erklären lassen. So finden Sie an dem Strand unter anderem einen riesigeren Felsblock mit einem Durchfahrtsloch, beim dem bis heute niemand, wie dieses in den riesigen Steinblock gekommen ist. Ein ebenfalls weiterer Hingucker sind die vielen Klippen, die sich teilweise bis unter die Meeresoberfläche ziehen. Der Strand besteht aus runden kleinen weißen Kieselsteinen und ist auch nur per Boot erreichbar, was wiederum für eine ganz spezielle Lage spricht. Sie können für die Überfahrt zwischen einem Wassertaxi oder einer wählen. Die Fahrt ist kostenpflichtig, aber dafür erleben Sie ein außergewöhnliches Badeerlebnis, bei dem Sie auch sehr viel Ruhe und eine atemberaubende Aussicht finden. Da es an dem Strand Lalaria auf Skiathos keine Verpflegungsstände gibt, Sie neben Badesachen und Sonnencreme unbedingt auch an genügend Getränke und Speisen denken. Aufgrund des klaren Wassers und der besonderen Unterwasserwelt sollten Sie unbedingt ein Schnorchel-Set mitnehmen.

Navagio auf Zakynthos
Einer der schönsten Strände Griechenlands befindet sich zweifellos auf Zakynthos. Er gilt als ein besonders malerischer Strand und ist auch als „Shipwreck Beach“ bekannt. Der Navagio Beach ist ein absoluter Besucher Magnet für Bootsausflüge und für alle anderen Besucher, die einfach Ihre Ruhe suchen. Der Navagio Beach wurde vor allem durch ein Schiffswrack bekannt, dass bereits schon seit vielen Jahren havarierte und heute mitten auf dem Strand liegt. Weiße und hohe Klippen umschließen den traumhaften Strand, so dass dieser nur über einen Spazierweg erreicht werden kann. Falls Sie den Strand mit einem Auto anfahren möchten, müssen Sie dieses vorher abstellen und den Rest zu Fuß laufen. Einen beeindruckenden Blick haben Sie vom örtlich ausgeschilderten Aussichtspunkt. Hier erleben Sie das Aufeinandertreffen des türkisblauen Meeres im Kontrast zu den sandsteinweißen Felsen. Gerade für Hobbyfotografen ist das Wrack und die Sicht vom Aussichtspunkt ein äußerst gern genutztes Motiv. Einen Ausflug an den Navagio Strand sollten Sie sich auf jeden Fall nicht entgehen lassen.

Balos auf Kreta
Ganz in der Nähe der kretischen Stadt „Kissamos“ liegt die bekannte Lagune Balos. Balos ist eine Bucht zwischen dem Kap Tigani und dem Kap Gramvousa. Etwas oberhalb der Bucht befindet das Örtchen Platiskinos. Selbst das englische Königshaus stattete der äußerst beliebten Bucht schon einen Besuch ab. Es ist vor allem das türkise Wasser, dass den Balos Beach so beliebt macht. Zudem der Strand eine naturromantische Landschaft mit einem weißen Korallen- und Muschelsand. Gerade in den Sommermonaten lockt dieser Anblick viele Touristen und Badegäste in diese Bucht. Das Meerwasser fällt am Strand sehr flach ab, so dass auch kleine Kinder viel Spaß am Strand haben. Am Rand der Lagune befinden sich Felsen unter dem Wasser, wo Sie sich mit einer Schnorchel Ausrüstung eine einmalige Unterwasserwelt mit vielen bunten Fischen anschauen können. Für Verpflegung ist ebenfalls in Form eines Strand Cafés gesorgt, an dem Sie sich auch Sonnenschirme ausleihen können.

Kallithea auf Rhodos
Der Strand Kallithea liegt unmittelbar an der Ostküste von Rhodos. Der Beach bietet Ihnen mit seiner eher kleinen Größe nicht den meisten Platz, dafür jedoch viele Möglichkeiten, um intensiv dem Wassersport nachzugehen. Allerdings müssen Sie dafür direkt in einer der angrenzenden Hotels Quartier beziehen. Dafür erhalten Sie garantiert eine Sonnenliege und einen Sonnenschirm und können daher auch später von Ihrem Liegeplatz Gebrauch machen. Die Hotelanlagen rund um den Kallithea Beach in Rhodos sind sehr groß und bieten für Paare oder Familien höchsten Luxus, wie zum Beispiel einen hoteleigenen Pool, Wasserrutschen, Sportprogramme und einen All Inklusive Service. bis hin zu Bars und Restaurants. Abgesehen vom Hotelstrand mit seinen unzähligen Wassersportmöglichkeiten können Sie vom Kallithea Beach auch zu anderen Unternehmungen starten. So sollten Sie dem malerischen rhodischen Dorf Kosikou unbedingt einen Besuch abstatten und die farbenfrohen Häuserelemente in den schmalen Gassen besichtigen.

Elafonissi auf Kreta
Der Elafonissi Beach liegt am südwestlichsten Fleck von Kreta und ist etwa 80 Kilometer westlich von der Stadt Chania entfernt. Auch wenn der Elafonissi Beach nicht sehr an das Verkehrsnetz angeschlossen ist, sollten Sie sich den Strand dennoch nicht entgehen lassen. Vor allem landschaftlich wird Sie die Insel begeistern. Der Strand ist direkt mit einer Landzunge verbunden, so dass auf der einen Seite der Landzunge das Wasser sehr steil abfällt. Hier sollten Sie beim Baden im Meer eher vorsichtig sein. Ganz anders sieht es auf der anderen Seite der Landzunge aus. Hier können Sie nicht nur unbesorgt planschen, sondern unbesorgt planschen, sondern in der Lagune auch entspannen. Der Strand bietet allerdings auch viele Wassersportoptionen an. Vor allem bietet die Insel ein echtes Paradies für Kite- und Windsurfer. Auch für Taucher und Schnorchler bietet der Strand mit seine glasklaren Wasser und einer atemberaubenden Unterwasserlandschaft beste Voraussetzungen. Auch rund um den Strand können Sie eine naturbelassene Landschaft und außergewöhnlichen Tierwelt entdecken. Der Strand und die Insel stehen seit dem Jahr 2000 unter Naturschutz und weisen zahlreiche zedernartige Bäume und Dünen auf. Die bekannte, aber auch bedrohte Schildkröte „Careta Careta“ nisten auf und rund um den Strand. r und auch andere seltene Tierarten sind hier heimisch – und wollen ungestört bleiben. Der Elafonissi Strand bietet Ihnen alles, was Sie für einen perfekten Strandtag benötigen. Snack Bars, Life Guards, Sonnenschirme, Umkleidekabinen und Duschen. Ebenfalls stehen auch ausrechende Parkplätze zur Verfügung.

Faliraki auf Rhodos
Mit insgesamt vier Kilometern bietet Ihnen der Faliraki Beach einen wundervollen Strandtag. Dabei ist der Strand in drei Abschnitte eingeteilt. Der südliche Strandabschnitt gilt als Hauptstrand und liegt unmittelbar am gleichnamigen Urlaubsort. Eher wilder und unbelebter ist der mittlere Teil des Strandes. Wenn Sie im mittleren Abschnitt auf dem Strand entlanggehen, werden Sie den einen oder anderen Kiesel unter Ihren Füßen spüren. Auch wenn dieser Abschnitt nicht sonderloch beliebt ist, hat er auf jeden Fall den Vorteil, dass Sie dort ihre Ruhe und wenig Strandbesucher finden. Im nördlichen Abschnitt wiederum ist der Strand sehr stark besucht, da sich Hotels dort befinden. ihre Standorte gesucht und die Sonnenliegen gehen bis an die Wasserkante. Für einen schönen Strandtag können Sie ein Tagesticket erwerben und somit zwischen den drei Strandteilen entsprechend hin und her wechseln. Auch außerhalb der Hotelanlage finden Sie ihr alle Notwendigkeiten für einen ausgiebigen Tag am Strand, wie beispielsweise Toiletten, Duschen, Tavernen, Strandbars und Restaurants. Für Partys ist der Faliraki Beach ebenfalls ein guter Anlaufpunkt, denn das Nachtleben rund um den Strand zieht viele Feierwütige von überall aus an. So finden Sie ausreichend Clubs, Bars, Supermärkte, Bars und Souvenirshops. Ob zu zweit, mit der Familie, zum Tanzen, Feiern, Relaxen oder einfach nur Entspannen am Strand von Faliraki sind Sie sehr gut aufgehoben und kommen somit in den besonderen Genuss von einem der besten Strände Griechenlands.

Canal D´Amour auf Korfu
Der Canal d’Amour ist ein Strand, der als besonderes Naturwunder bezeichnet wird. An den Strand grenzen Tunnel und Höhlen, in die Sie sogar hineinschwimmen können. Ein Kanal verbindet das offene Meer mit der Bucht. So findet einer Legende nach jeder, der durch diesen Kanal schwimmt, seine große Liebe, was dem Kanal auch seinen Namen gegeben hat: Canal d’Amour. Es bietet sich zudem auch an, dass Sie eine Schnorchel Ausrüstung für den Strandbesuch mitnehmen sollten. Gerade der Canal d’Amour auf Korfu bietet einen atemberaubende Unterwasserwelt mit vielen verschiedenen Fischarten und Unterwasserpflanzen an. Sollten Sie abgesehen vom Baden, Tauchen oder Schnorcheln auch gerne wandern oder spazieren gehen, sind Sie ebenfalls am Canal d’Amour sehr gut aufgehoben. Die Gegend bietet viele naturbelassene Wanderwege an, auf deren höchsten Punkt Sie eine gemütliche Picknickpause mit einem sagenhaften Ausblick auf das Meer und eindrucksvollen Sandsteinformationen vornehmen können. Allerdings wird Ihnen vom Klippenspringen an dem Strandbereich dringend abgeraten, da es nicht ersichtlich ist, wo sich unter dem Wasser mögliche Felsen befinden. Die nächsten Städte sind Sidari und Korfu-Stadt. Beide Orte liegen etwa eine Autostunde entfernt und bieten zum Strand mehrere Buslinien an, so dass Sie ohne lange Wartezeiten den Strand jederzeit erreichen können.

Agia Marina auf Kreta
Knapp zwei Kilometer lang erstreckt sich der wundervolle Agia Marina Strand auf Kreta. Der mittlere Bereich des wundervollen Strandes befindet sich etwa einen Kilometer Luftlinie von der Insel Theodorou. Diese Insel steht komplett unter Naturschutz und darf weder von Einheimischen, Gästen oder Touristen betreten werden, da auf diesem Eiland seltene Ziegen- und Schildkrötenarten leben und sich vermehren. Im Gegensatz zu der Insel ist die Küste landeinwärts sehr dicht bebaut, was allerdings von einigen Baumlinien optisch schön kaschiert wird. Gerade Paare, Alleinreisende oder Familien genießen den Strand und die künstlich angelegten Badestellen. Falls Sie auch sportliche Aktivitäten suchen, sind Sie am Agia Marina bestens aufgehoben. Gerade im Bereich Wassersport finden Sie mit Sicherheit das Richtige für sich.

Kolymbia auf Rhodos
Am Kolymbia Strand auf Rhodos können Sie wundervolle Strandtage genießen. Pavillons und Sonnenliegen bieten Ihnen die perfekten Gegebenheiten für einen absolut entspannten und relaxten Tag an einem der malerischsten Strände Griechenlands. Knapp zwanzig Meter ist der Strand nur breit. Dafür zieht sich der Kolymbia einen Kilometer die Küste der wundervollen Roseninsel entlang. So können Sie sich ein angenehmes Plätzchen im Schatten suchen und somit ganz entspannt zwischen Meer, Sonne und Schatten wechseln. Auch Wassersportmöglichkeiten werden ausreichend angeboten, wie zum Beispiel Bananenboot, Parasailing oder Jetski fahren. Die Fahrgeräte können Sie sich direkt am Strand ausleihen. Auch die Angebote am Strand bieten alles, was ein Tag am Beach benötigt: Toiletten, Duschen, Restaurants, Toilette, Bars und Lifeguards. Wenn Sie statt einem Strandtag lieber einen kulturellen Tag erleben möchten, können Sie auf den Tsambikaberg wandern. Auf der Spitze des Berges befindet sich ein altes Kloster, das noch heute ein äußerst beliebter Wallfahrtsort ist. Die wildromantischen Berge gehen malerisch über den Spiegel des Meeres in die wundervolle Badebucht des Kolymbia Strandes über. Abwechslung bietet Ihnen auch ein Bootsausflug, der vom Hafen von Kolymbia aus startet und Ihnen noch viele weitere Eindrücke vermittelt.

Prasonisi auf Rhodos
Wenn Sie den Surfsport lieben, dann sollten Sie unbedingt den Prasonisi Beach auf der einmaligen griechischen Insel Rhodos besuchen. Der Prasonisi Strand gehört auf jeden Fall in die Riege der begehrtesten Strände Griechenlands. Das Besondere an diesem Beach ist, dass es sich bei Prasonisi um eine lange Sandbank handelt, was den Vorteil hat, dass auf der einen Seite der Sandbank der Wellengang sehr stark ist und sich somit optimal zum Wind- und Kitesurfen eignet. Auf der anderen Seite wiederum ist das Meerwasser sehr seicht und vor allem flach abfallend, so dass Sie sich einfach gemütlich in das Wasser setzen können, ohne eine starke Welle oder Brandung zu erwarten. Durch diese perfekten Bedingungen, die sowohl für Surfanfänger als auch Fortgeschrittene geeignet sind, haben sich an diesem Strand im Laufe der Zeit immer mehr Surfschulen angesiedelt, die denen Sie sich auch passendes Equipment ausleihen können. An der breitesten Stelle beträgt die Länge der Landzunge vom Prasonisi Beach knapp 250 Meter. So kann es bei schlechter Witterung und viel Regen auch mal passieren, dass der Strandabschnitt komplett überspült wird. Von daher sollten Sie es vermeiden, in der Nähe des Prasonisi Strandes zu parken. Grundsätzlich ist der Prasonisi Beach außer mit dem Auto kaum zu erreichen. Von daher bietet sich Ihnen ein Mietwagen an, wobei auch Wohnmobile erlaubt sind. Ebenfalls wird der Beach auch von öffentlichen Bussen angefahren, allerdings brauchen Sie deutlich mehr Zeit, um an den Strand zu kommen.

Griechenland – Vielseitige Ausflugsziele
Griechenland ist für seine besondere Natürlichkeit, Schönheit und antike Kultur bekannt. Alte archäologische Stätten, steile Klippen, türkisfarbenes Meer, lange Sandstrände und ein mediterranes Mittelmeerklima – das alles macht das Urlaubsland Griechenland zu einem der begehrtesten Reiseziele Europas.

Athener Akropolis
Die Athener Akropolis ist das Wahrzeichen und die Sehenswürdigkeit von Griechenland und der Stadt Athen. In der Tat ist die Akropolis eine von weiteren Akropolen, den sogenannten Stadtfestungen, aus dem alten antiken Griechenland. So stehen auf dem Hügel der Akropolis insgesamt einundzwanzig unterschiedliche Bauwerke, wovon eines dieser Bauwerke der berühmte Parthenon ist. Der Parthenon gilt als der Inbegriff der Athener Akropolis und wurde vor etwa 2.500 Jahren für die verehrte Stadtgöttin Athene als ein besonderes Zeichen der Dankbarkeit erbaut. Athene steht als Göttin für die Weisheit, des Kampfes und der Strategie. In der Antike wurde ihr die Verantwortung dafür gegeben, dass die Griechen und Athener im Perserkrieg gerettet wurden. Sollten Sie eine Reise nach Athen planen, ist die antike Akropolis ein absolutes Muss auf Ihrer Besichtigungsliste.

Orakel von Delphi
Das bekannte und antike Delphi gehört mit Sicherheit zu den berühmtesten Stätten, die Sie bei einem Besuch in Griechenland auf keinen Fall verpassen sollten. Verteilt auf mehreren Berghängen war Delphi einst das Heiligtum des Gottes Apollo sowie das bekannteste Orakel der griechischen Geschichte. Im früheren Griechenland galt Delphi sogar als zentrales Orakel der Welt, so dass es heutzutage immer noch eine gewisse Bedeutung hat, die auch Sie als Besucher noch zu spüren bekommen. An diesem Ort wurden in der Antike unterschiedliche Rituale durchgeführt, wovon sich die alten Athener weise Botschaften vom heiligen Orakel von Delphi erhofften. Einige der bekanntesten delphischen Orakelsprüche handeln unter anderem vom Krösus, Ödipus und Gyges. Im Delphi können Sie mit einer bequemen Tagestour von Athen aus erreichen.

Schmugglerbucht Zakynthos
Eine besondere Sehenswürdigkeit Griechenlands ist die bekannte Insel Zakynthos. Sie bietet vor allem über sowie auch unter der Wasseroberfläche eine wunderschöne Landschaft. Die beiden größten Schönheiten der begehrten Insel sind die atemberaubenden Meereshöhlen und die Strände. Das bekannteste Fotomotiv ist der sogenannte „Schiffswrack-Strand“, den Sie über das Meer erreichen können. Bekannt ist der Strand auch als sogenannte „Schmugglerbucht“. Der Name dieser Bucht beruht auf wahren Gegebenheiten, denn noch heute liegt das von knapp 200 Meter hohen umgebenen Felswänden gestrandete Schmugglerschiff „Pangiotis“, dass im Jahr 1980 während einer Verfolgungsjagd in die Bucht getrieben wurde und havarierte. Dieser malerische Hingucker sieht nicht nur auf Fotobildern ganz besonders aus, sondern wirkt auch in Natur einmalig. In der Tat ist das Meer in der Lagune azurblau und die Berghänge ragen nahezu senkrecht aus dem Boden. Ebenso sollten Sie die Blauen Grotten auf Zakynthos besuchen. Im Inneren der Grotte reflektiert das sprudelnde Meerwasser die Farbe des bläulichen Himmels an den uralten Höhlenwänden und erzeugt somit einen magischen Moment. Die Blauen Höhlen laden vor allem zum Tauchen und Schnorcheln ein.

Olymp
Der Olymp ist mitunter einer der bekannteste Berg der Welt. Wenn Sie die griechische Mythologie begeistert, dann sollten Sie den Berg unbedingt auf Ihrer Reiseroute markieren. Um den Olymp zu besteigen, müssen Sie nach Litochoro reisen, wo Sie einen Teil oder auch den gesamten Weg zum Gipfel hinaufwandern können. In der griechischen Mythologie ist der Olymp als Ort bekannt, an dem Zeus auf seinem angestammten Thron saß. In anderen Legenden heißt es, dass der Gott Hades von diesem Punkt aus die Unterwelt beherrschte. Für Sportbegeisterte ist dieser Wanderweg sicherlich eine Bereicherung, wenn es um die vielen Mythen von Griechenland geht.

Meteora Klöster
Wenn Sie eine spektakuläre Sehenswürdigkeit suchen, dann sollten Sie die uralten Meteora Klöster, die auf hohen Felsformationen sitzen, unbedingt besuchen. Die Mönche des Klosters, die in dieser Gegend leben, flohen einst nach Meteora in Folge einer Invasion der türkischen Armee. Meteora besteht aus uralten Felsblöcken sowie monolithischen Säulen. Heute gehören die Meteora Klöster zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die surrealen Felsgebilde bieten Ihnen einen ganz besonderen Einblick in ganz Europa. Von den vierundzwanzig Klöstern aus dem vierzehnten Jahrhundert, sind aktuell nur noch sechs Klöster in Betrieb, die jedoch noch für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

Olympia
Als Heimat und Grundstein der ersten Olympischen Spiele, die zu Ehren des Zeus alle vier Jahre ausgeführt wurden, gehört Olympia in der heutigen Zeit zu den archäologisch wichtigsten Stätten in Griechenland. Diese besondere Stätte besuchen Gäste und Touristen aus der ganzen Welt und lassen Sie in die weite Ferne der Vergangenheit eintauchen. Hier erfahren Sie alles über die Olympischen Spiele. Zu dieser besonderen Stätte gehören unter anderem das antike Stadion, die Tempel der Hera und des Zeus, die Turnhalle und die Werkstatt des früheren griechischen Bildhauers Phidias. Falls Sie einen Besuch in Olympia planen, sollten Sie auch noch das nah gelegenen Archäologischen Museum besuchen, in dem viele beeindruckenden Artefakte ausgestellt werden.

Vikos Schlucht
Die Vikos-Schlucht gehört zu einem wahren Naturdenkmal im wundervollen Pindus-Gebirge im Norden von Griechenland. Im Westen wird die Schlucht durch den Berg Stouros und östlich durch das Bergmassiv Tymfi begrenzt. Diese Schlucht ist insgesamt dreißig Kilometer lang und teilweisen bis zu eintausend Meter tief. So wird die Vikos Schucht auch im Guinness Buch der Rekorde als tiefste Schlucht auf der ganzen Welt festgehalten. Das Verhältnis zwischen der geringsten Breite und der größten Tiefe ist auf der gesamten Welt einzigartig. Die beste Jahreszeit, um diese einzigartige Vikos Schlucht zu besuchen, ist in den Sommermonaten sowie zu Beginn der Herbstmonate, wenn der Fluss flaches Wasser führt, da dann eine Durchquerung der Vikos Schlucht leichter ist. Zudem ist auch mit weniger Regen zu rechnen. Mit einem zügigen Tempo können Sie die Schlucht in knapp sieben Stunden durchqueren. Der gesamte Tagesmarsch wird Sie mit einer atemberaubenden Landschaft und Schönheit belohnen.

Großmeisterpalast Rhodos
Ganz in der Nähe der Türkei liegt das kleine Juwel Rhodos. Dabei ist Rhodos die größte Insel des gesamten Dodekanes. Für die Erkundung von Rhodos sollten Sie genügend Zeit einplanen, um das UNESCO Weltkulturerbe in allen Facetten kennenzulernen. Vor allem die Festungen der alten Ritter des Heiligen Johannes, die aus dem 14. Jahrhundert stammen, sind eine lange Besichtigung wert. Einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten ist der Großmeisterpalast. Der gesamte Eingangsbereich mit seinen eindrucksvollen Türmen ist in der heutigen Zeit noch komplett im Original erhalten. Erkunde Sie auch die gepflasterten Straßen der antiken Altstadt und entdecken Sie die traditionelle Küstenstadt Lindos mit ihrer bekannten Akropolis. Die Insel bietet zudem auch wundervolle Strände, die einen perfekten Tag in der untergehenden Sonne abrunden.

Knossos Kreta
Der minoische Palast misst mehr als mehr als 20.000 Quadratmeter und befindet
sich nahe Iraklio auf der Insel Kreta. Der Palast von Knossos ist mit wundervollen und farbigen Fresken geschmückt, die Sie immer noch besichtigen können. Zu dem minoischen Palast gehören unzählige Räume. Nach dem Mythos des Minotaurus existiert sogar noch ein Labyrinth. Ein Antiquitätensammler aus Kreta war im 19. Jahrhundert der erste Mensch, der erste Ausgrabungen vornahm. Er entdeckte unter anderem, dass der antike Palast auf einem älteren Palast gebaut wurde, der allerdings bei einem Erdbeben etwa 1700 vor Christus komplett zerstört wurde. Eine echte Reise in die Antike, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Griechenland & das Nachtleben
Als größte Insel von Griechenland muss es auf Kreta auch viel Platz zum ausgiebigen Feiern geben. Gerade in der Touristen Hochburg Hersonissos tummeln sich sehr viele Urlauber, die den Abend in diversen Clubs und Bars ausklingenlassen möchten. Wenn Sie auf Techno, Electro oder House stehen, dann sollten Sie am besten im angesagten Club „Amnesia“ feiern gehen. Halten Sie nach einer Alternative Ausschau, dann ist das „Kings Cross“ ebenfalls zu empfehlen. Wie schon der Name vermuten lässt, bekommen Sie hier hauptsächlich Bier aus England serviert, wobei der Club auch ausgewählte Cocktails anbietet. Die Besonderheit an dieser Club-Bar ist jedoch das besondere Ambiente, da es von der Gestaltung her einer Burg nachempfunden wurde, was wiederum ein besonderes Flair schafft. Wenn Sie es deutlich exklusiver mögen, sollten Sie Ihren Urlaub in Mykonos verbringen. Mykonos hat sich mittlerweile den Status als neues „Ibiza“ erarbeitet und steht in Sachen exklusiver Partys dem spanischen Mitbewerber in nichts nach. Diese exklusivere Form des bunten Nachtlebens passt allerdings auch zu Mykonos. Die Insel bietet neben traumhaften Stränden, den charakteristischen Windmühlen und den hübschen Kykladen-Städtchen und den charakteristischen Windmühlen alles, was bei den Reichen, Schönen und Prominenten angesagt ist. Wenn Sie also auf das gewisse Extra stehen und die Chance bekommen möchten auch mal einen gerne mal einen Filmstar, Sänger oder Designer zufällig zu treffen, dann sind Sie auf Mykonos definitiv richtig. Vor allem im Süden von Mykonos wird das Eiland zu einer richtigen Partyinsel. Denn hier wird schon weit vor dem Sonnenuntergang getanzt und der ein oder andere Cocktail getrunken. Wenn Ihnen das noch zu früh ist und Sie noch nach etwas Ruhe suchen, der finden Sie diese im Norden. Denn dort sind die Strände im Gegensatz zum Süden noch weniger überlaufen und deutlich ruhiger. Gegen Abend öffnen die angesagten Clubs, in denen sich auch gerne die Promis und Berühmtheiten tummeln. Allerdings sollten Sie sich auch bewusst sein, dass das Preisniveau auf Mykonos entsprechend hoch ist. Vor allem exklusive Partys, Restaurants und Boutiquen haben auf der Luxus-Insel ihren Preis.

Aktivurlaub in Griechenland
Wenn Sie in Ihrem Griechenland Urlaub nicht nur am Strand relaxen wollen, sondern auch sportlich und aktiv sein möchten, ist auf vielen Inseln Griechenlands, wie zum Beispiel Kefalonia, Lefkas oder Epiros, sehr gut aufgehoben. Dort erwarten Sie unterschiedliche Wassersportangebote, Ausflüge und Wanderungen, wie zum Beispiel die Drogarati-Tropfsteinhöhlen, die Meteóra Klöster oder den Melissani-See, um nur eine kleine Auswahl zu nennen. Neben vielen Angeboten für Wassersport, wie beispielsweise Surfen, Tauchen oder auch Segeln, bieten sich Ihnen im Hinterland vieler Inseln sowie auch in den meisten Bergregion Möglichkeiten zum Wandern, Spazieren oder Klettern an. So sind Wanderferien auf Epirus ein echtes pures Abenteuer, was vor allem Naturliebhaber sehr begeistert. Überall begegnen Sie der einmaligen Fauna und Flora Griechenlands. Zusätzlich können Sie im wunderbaren Vikos-Aoos-Nationalpark wandern gehen, zu Fuß die traditionellen Zagoria-Dörfer entdecken oder auch die Tropfsteinhöhlen von Perama bewundern. Eine ebenfalls erlebnisreiche Art des Wanderns sind die bekannten Küstenwanderungen auf Lefkas, bei denen Sie immer wieder einen Badestopp an den vielen Bilderbuchstränden einlegen können. Auf Kefalonia können Sie sogar den Berg Enos mit knapp 1.600 Metern erklimmen, von dessen Gipfel Sie einen wunderbaren Weitblick über das gesamte Meer genießen können.

Familienurlaub mit Kindern
Griechenland bietet Ihnen auch für Ihre Familie mit Kindern sehr viel Möglichkeiten und kinderfreundliche Orte an. Die meisten Hotels bieten Spielplätze sowie auch Pools für alle Altersklassen an. Viele Inseln und Anlagen bieten auch richtige Wasserparks mit unzähligen Rutschen an. Auch eine Anreise mit der Familie und oder kleinen Kindern ist recht einfach, denn sowohl die größeren Städte wie Tessaloniki oder Athen sowie die Urlaubsinseln Mykonos, Kreta, Kos, Rhodos, Zakynthos und Korfu können Sie direkt und in der Regel auch recht günstig und zügig anfliegen. Zu den eher kleineren Inseln können Sie gute Fährverbindungen nutzen, mit denen Sie in kürzester Zeit das gewünschte Reiseziel erreichen. Von daher ist eine Anreise für Familien mit Kindern nach Griechenland völlig unproblematisch, so dass einem entspannten Urlaub nichts im Wege steht und Sie Griechenland mit allen seinen wundervollen Facetten kennenlernen können.

Der kleine Reise-Guide für Griechenland

Die Planung einer Reise nach Griechenland kann sowohl unglaublich aufregend als auch völlig überwältigend sein. Selbst wenn Sie es schon mehrfach gemacht, ist es jedes Mal aufs Neue eine Herausforderungen, die beste Griechenland-Reiseroute ausarbeiten, um neue Orte zu entdecken und alte Favoriten einzubeziehen. Wir müssen Sie sich da erst fühlen, wenn Sie Griechenland-Neuling sind?

 

Die meisten Leute wollen griechisches Insel-Hopping einschließen, aber was ist mit Athen und dem Rest des Festlandes? Wie kommt man dorthin und wie bewegt man sich dann fort? Wo kann man am besten übernachten und was sind die wichtigsten und schönsten Orte, die man in Griechenland sehen sollte? Was gibt es kulinarisch? Was ist mit der Versicherung? Wie weit im Voraus sollten Sie buchen? Wie wird das Wetter sein? Was müssen Sie einpacken?

 

Dies sind nur einige der Fragen, die Sie sich stellen werden, wenn Sie eine Reise nach Griechenland planen. Zum Glück gibt es unseren Planungsleitfaden, um Ihnen zu helfen!

 

Die wichtigsten Fakten über Griechenland
Griechenland liegt im südlichen Mittelmeer zwischen Italien und der Türkei und südlich von Albanien und Bulgarien am südlichen Ende der Balkanhalbinsel. Die Griechen selbst nennen ihr Land eigentlich Hellas, wobei der offizielle Name die Griechische Republik „Helliniki Dimokratia“ ist.

Sie besteht aus 132.000 Quadratkilometern Land, darunter 227 bewohnte Inseln. Die Einwohnerzahl liegt bei knapp 11 Millionen Menschen.

Die Religion ist die östliche Orthodoxie (christlich), man fährt auf der rechten Straßenseite und die Vorwahl ist +30.

 

Pässe und Visa
Griechenland ist ein Mitglied der Europäischen Union und als solches benötigen alle Einwohner der 26 Länder, die das Schengener Abkommen unterzeichnet haben, kein Visum.

Andere Länder wie Singapur, Australien und die USA benötigen ebenfalls keins, einige Länder jedoch schon. Schauen Sie auf der offiziellen Website der Regierung nach, um sicher zu sein.

 

Wann ist die beste Zeit, um Griechenland zu besuchen?
Jeder Grieche würde Ihnen sagen, dass es nie eine schlechte Zeit gibt, um nach Griechenland zu fahren, aber die meisten Leute werden sagen, dass die ideale Zeit Mai (zum Beispiel Pfingsten), Juni und September bis Oktober ist, wenn die Wetterlage großartig ist und es Nebensaison für Touristen ist.

 

Hochsaison ist in den Sommerferien im Juli und August und zu Ostern in den Osterferien.

Eine tolle Alternative sind die Herbstferien.

 

Wie kommen Sie nach Griechenland?
Die meisten Besucher kommen über Athen nach Griechenland, aber es ist auch möglich, über eine Reihe anderer internationaler Flughäfen auf Inseln wie Rhodos, Santorin und Korfu und auf dem Festland in Thessaloniki, Kavala, Kalamata und Preveza zu fliegen. Von den großen deutschen Flughäfen, dem Flughafen Frankfurt, dem Flughafen München, dem Flughafen Berlin, dem Flughafen Stuttgart, dem Flughafen Düsseldorf und dem Flughafen Köln gibt es bequeme und oft günstige Direktverbindungen. Auch von Österreich, etwa vom Flughafen Wien oder vom Flughafen Salzburg oder aus der Schweiz, vom Flughafen Zürich oder vom Flughafen Basel gelangen Sie problemlos an verschiedene griechische Destinationen.

 

Viele Besucher kommen auch auf dem Seeweg mit Kreuzfahrtschiffen und privaten Yachten und Chartern.

 

Was sind die wichtigsten und schönsten Orte, die Sie in Griechenland sehen müssen?

 

Griechenland hat viele wunderschöne Reiseziele und gilt als Heimat einiger der schönsten und interessantesten Orte der Welt. Es gibt 18 UNESCO-Weltkulturerbestätten und weitere 16 sind in Planung.

 

Es gibt eigentlich mehrere Inselgruppen – die Kykladen, die Dodacannes, die Saronischen Inseln, die Sporaden, die Inseln der nördlichen Ägäis und Kreta, so dass Inselhopping auf den griechischen Inseln sehr beliebt ist, aber eine gute Planung erfordert.

 

Einige Inseln sind sehr romantisch und eignen sich hervorragend für Paare, während andere sich hervorragend für Familien eignen.

 

Es gibt natürlich auch einige tolle Dinge auf dem Festland zu sehen, einschließlich Athen – antike Stätten wie Delphi und Olympia sowie Orte von unglaublicher natürlicher Schönheit und Wunder wie Meteora und Mt Athos. Die Halbinsel Peloponnes erfreut sich immer größerer Beliebtheit und wird von vielen als das „wahre Griechenland“ angesehen.

 

Die berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Griechenland
Wie viele Tage brauchen Sie für Ihren Griechenland-Urlaub? Das ist die eine Millionen Euro Frage. Viele Leute werden wahrscheinlich sagen, dass die mindeste Zeit, die man in Griechenland verbringen sollte, 3 Monate sind, oder sogar Ewigkeiten, aber das ist natürlich für die meisten Besucher nicht machbar.

 

Natürlich können Sie Ihre Reiseroute für Griechenland individuell zusammenstellen, aber als allgemeine Faustregel benötigen Sie die folgenden Minimalwerte:

Griechenland – 4 Tage. Und Sie werden wahrscheinlich nur Athen und einen Tagesausflug schaffen.

Griechische Inseln – 5 Tage, was Ihnen 2 Inseln beschert.

Athen und Inseln – 7 Tage

Kreta – 7 Tage.

Ideales Minimum – 2 Wochen.

Perfekte Dauer 4-6 Wochen (oder für immer)

 

Wir planen Sie Ihre Reiseroute für Griechenland?
Eine der größten Herausforderungen bei der Planung einer Reise nach Griechenland ist es, die beste Reiseroute zu finden. Eine, die ihre Zeit maximal ausnutzt, ihren Interessen gerecht wird und im Rahmen ihres Budgets bleibt.

Viele Erstreisende werden das Goldene Dreieck Athen-Santorini-Mykonos bereisen. Viele werden auch beliebte Orte wie Kreta, Rhodos und Korfu ansteuern. Was dann? Mit über 220 bewohnten Inseln und 131.000 km Fläche gibt es so viele Orte zu besuchen und Dinge zu tun, dass es total überwältigend werden kann.

Wie kommen Sie in Griechenland von A nach B?

Die Transportmöglichkeiten im Land sind unterschiedlich und können manchmal ziemlich unzureichend aber auch außergewöhnlich gut sein. Private Fahrer sind zwar nicht so verbreitet und auch nicht so erschwinglich wie in anderen Ländern, aber es gibt sie. Das Zug- und Busnetz ist nicht so modern und effizient wie z.B. in Frankreich oder Italien, aber das Fährennetz ist wahrscheinlich das umfangreichste und effektivste der Welt.

In Athen können die Taxifahrer, wie in vielen anderen Städten auch, ein wenig unberechenbar sein, so dass es sich auszahlt, einen vertrauenswürdigen Fahrer zu kennen.

Wenn Sie Inselhopping machen, können Sie die Fähren nehmen und mieten sich ein Auto an jedem Zielort, auch wenn es nur für ein oder zwei Tage ist. Achten Sie darauf, dass Sie Zugang zu guten Karten haben und verlassen Sie sich nicht auf Google!

Zwischen den Zielen zu fliegen, ist oft sogar schneller und billiger als die Fähren. Reisepläne für Fähren, Züge und Flugzeuge sind allerdings oft erst ein paar Monate im Voraus verfügbar. Eine weitere beliebte Wahl ist natürlich das Segeln.

 

Die besten Touren durch Griechenland
Es gibt viele Touren nach und um Griechenland. Einige konzentrieren sich ausschließlich auf Griechenland, während andere vielleicht andere Länder wie Italien oder die Türkei kombinieren. Einige dauern nur ein paar Stunden an einem einzigen Ort, während andere Ihren gesamten Urlaub bilden können. Einige bewegen sich in einem frenetischen Tempo, während andere eine langsame Herangehensweise an die Erkundung Griechenlands bevorzugen. Einige sprechen junge Leute mit einem knappen Budget an, während andere wohlhabende Rentner ansprechen – und alles dazwischen. Heißt: Sie können die Touren an Ihre Interessen, Ihr Tempo und Ihren Geschmack anpassen.

 

Unterkünfte in Griechenland
In Griechenland, besonders natürlich in den touristischen Zentren gibt es eine schier unendliche Auswahl an Unterkünften für jeden Geschmack und jede Hotel Preisklasse.

Wenn Sie es ein bisschen origineller mögen, ist es toll bei der Buchung von Unterkünften in Griechenland ein Unternehmen zu unterstützen, das in Familienbesitz ist und geführt wird.

Manchmal ist es bequemer, in privaten Villen und Apartments zu übernachten, vor allem, wenn Sie eine größere Gruppe oder als Familie mit Kind und Kegel sind. Gerade wenn Sie Kinder haben, kann ein Haus mit eigenem Pool in den Ferien natürlich ein echtes Highlight sein.

 

Brauchen Sie eine Reiseversicherung für Griechenland?
Es ist unerlässlich, mit einer Reiseversicherung nach Griechenland zu reisen. Wenn Sie keine Jahrespolice haben oder einen großen Teil Ihrer Reise nicht mit einer Kreditkarte gebucht haben, die eine Versicherung anbietet, ist es unerlässlich, eine Police abzuschließen, sobald Sie Ihre Flüge buchen. Auf diese Weise sind Sie für die meisten Dinge abgesichert, die schon vor Ihrer Abreise passieren können, wie z.B. Krankheit, Naturkatastrophen etc.

 

Eine verständigen Sie sich in Griechenland?
Die Menschen in Griechenland sprechen Griechisch. Es kann regionale Dialekte geben, vor allem in abgelegenen und weniger besuchten Gebieten, aber Englisch ist weit verbreitet und wird überall im Land verstanden.

Wie überall wissen die Einheimischen Ihre Bemühungen zu schätzen, ein paar nützliche Sätze Griechisch zu lernen, auch wenn es nur die Grundlagen wie Hallo, Danke und Auf Wiedersehen sind.

Es ist eine relativ einfach zu erlernende Sprache mit vielen griechischen Wörtern, die heute im Englischen und anderen Sprachen verwendet werden. Die Schwierigkeit liegt natürlich in der Umsetzung.

Wie bezahlen Sie in Griechenland?
Die offizielle Währung in Griechenland ist der Euro. Bargeld wird immer noch sehr geschätzt, und in abgelegenen Gegenden kann es kaum Kreditkartenmöglichkeiten geben.

Rechtlich gesehen muss Ihnen immer eine Quittung ausgehändigt werden, auf der die lokalen Steuern deutlich ausgewiesen sind.

 

Was Sie für einen Urlaub Griechenland packen sollten
In erster Linie müssen Sie leicht packen. Wenn Sie Ihre Tasche über schmale Kopfsteinpflaster schleppen, Fährenstege hinauf und hinunter, und sie auf den Rücksitz von kleinen Mietwagen packen, werden Sie sehr froh darüber sein.

 

Es gibt einige wunderbare Geschäfte in Griechenland, wenn Sie also gerne einkaufen, können Sie auch nur das Nötigste einpacken und dort viele Dinge kaufen. Die Griechen sind die Erfinder der Sandalen und Togas und ihre Schuhe und Kaftane sind auch heute noch umwerfend!

 

Dinge, die Sie für die meiste Zeit des Jahres brauchen werden, sind Badekleidung zum Baden am Strand, Sonnencreme, Insektenschutzmittel, leichte Kleider/Shorts/Hemden/Tops am besten aus Naturfasern, Toilettenartikel und Schuhe – Flipflops/Thongs, Riff-/Surfschuhe und ein Paar Turnschuhe. Es zahlt sich auch aus, eine wiederverwendbare Einkaufstasche zu haben, die auch als Strandtasche verwendet werden kann. In Griechenland geht es leger zu, besonders im Sommer. Es ist nicht ungewöhnlich, Leute zu sehen, die von ihren Booten auf den Inseln zum Abendessen rüberschwimmen!

 

Wie bleiben Sie erreichbar?
WiFi ist fast überall in Griechenland kostenlos verfügbar. Fast alle Cafés und Tavernen bieten es an, ebenso wie Hotels, Flughäfen und viele beliebte Attraktionen.

 

Viele Reisende entscheiden sich entweder dafür, bei der Ankunft billige lokale ‚Brenner-Telefone‘ zu kaufen, lokale SIM-Karten zu nutzen oder ihren heimischen Anbieter zu verwenden.

 

Unabhängig davon, welche Methode Sie verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie sich wichtige Kontakte und Notrufnummern in Griechenland notieren. Man weiß ja nie, was auch im schönsten Urlaub Griechenland alles passieren kann …

 

Die besten Tipps für die griechischen Inseln

 

Was Sie auf den griechischen Inseln erwartet:
Die griechischen Inseln bieten eine ziemlich entspannte Kultur, in der die Betonung darauf liegt, das Leben und alles, was es zu bieten hat, zu genießen. (Sie können viele kulinarische Highlights während Ihrer Griechenland-Reise erwarten!)

 

Auf einigen Inseln ist die Touristenkultur viel stärker ausgeprägt als auf anderen, sodass die Anzahl der Menschen, denen Sie begegnen werden, die Englisch sprechen, davon abhängen kann.

 

Viele der Inseln sind vulkanischen Ursprungs, was ihnen eine sehr charakteristische und dramatische Landschaft verleiht. Dies ist besonders auf Santorin zu sehen, das mit seinen atemberaubenden Dörfern eines der romantischsten Reiseziele auf den Inseln ist.

 

Über die griechischen Inseln
Es gibt insgesamt 168 bewohnte griechische Inseln, die sich in der Ägäis und im Ionischen Meer befinden, und diese wurden grob in acht Hauptinselgruppen unterteilt.

Kreta ist die größte der griechischen Inseln und zieht viele Besucher an, während die Ionischen Inseln beliebte Reiseziele wie Korfu, Kefalonia und Zante haben. Viele der größten Resorts und Reiseziele mit dem besten Nachtleben befinden sich in dieser Inselkette.

Die Kykladeninseln haben die beste Auswahl an bewohnten Inseln, die man besuchen kann. Santorin ist berühmt für seine Städte und Dörfer, und Mykonos und Paros haben einige wunderschöne Strände.

 

Berücksichtigen Sie die Reisezeit
Ein Fehler, den man leicht macht, wenn man von einer griechischen Insel zur anderen fahren möchte, ist die Annahme, dass es nur eine kurze Reise mit dem Boot sein wird. Die Realität ist, dass die Hunderte von bewohnten Inseln tatsächlich über ein riesiges Gebiet verteilt sind.

 

Tatsächlich gibt es einige Fahrten, die zehn Stunden oder mehr mit der Fähre dauern können, besonders wenn Sie die Reise vom Hafen in Piräus (dem Hauptfährhafen für Athen) aus starten.

 

Wie Sie Ihr Budget für Ihren Griechenland Urlaub einplanen:
Ihr Budgets hängt davon ab, wie flexibel Sie sind, wo Sie übernachten wollen und ob Sie gerne schick ausgehen (was man in Griechenland wunderbar kann).

Hostelbetten sind oft schon für etwa zehn Euro pro Nacht zu haben, während günstige Hotelzimmer ab etwa fünfundzwanzig Euro aufwärts zu haben sind. Denken Sie daran, dass die Preise in den größeren Ferienorten und Reisezielen tendenziell steigen, besonders in der Hochsaison.

 

Wenn Sie die ausgefallenen Cocktails weglassen und von Straßenhändlern essen, können Sie mit zehn bis zwanzig Euro pro Tag für Mahlzeiten und Trinken auskommen. Sie müssen auch ein Budget für Aktivitäten einplanen, besonders wenn Sie Ausflüge zu den besten Stränden oder zu den wichtigsten historischen Stätten machen wollen.

 

Hier ist eine kurze Zusammenfassung zu den Highlights der griechischen Inseln:

Die besten Strände: Naxos und Paros

Die beste Insel für Naturliebhaber: Kreta

Die beste Insel für Luxus auf kleinstem Raum: Antiparos

Am reizvollsten: Hydra

Am romantischsten: Santorin

Die beste Insel zum Feiern für Studenten: Ios

Die beste Insel zum Party machen: Mykonos

Griechenland Korfu Paleokastritsa Copyright © AdobeStock 73868778 S lornet
Korfu
Griechenland Kreta Balos Lagoon Copyright © AdobeStock 191795010 S gatsi
Kreta

Erfahrungen mit KEROLINA

a
a

“Wir haben unsere Reise nach Korfu wegen der aktuellen Situation spontan und kurzfristig gebucht und wurden von Frau Spleth freundlich und kompetent beraten. Sie hat uns ein Hotel entsprechend unseren Wünschen gebucht und uns auch bei Mietwagenbuchung unterstützt. Wir freuen uns auf unseren Urlaub. Vielen Dank“ 

★★★★★ SEHR GUT

Ines W. aus Stolpen

„Wir sind äußerst zufrieden mit der Beratung und dem Service. Gerade in der komplizierten Corona-Zeit war ständige Erreichbarkeit gegeben und die alternativen Angebote wurden unkompliziert und schnell unter Berücksichtigung unserer individuellen Wünsche zügig bearbeitet.Wir können Kerolina uneingeschränkt weiterempfehlen und werden bei nächsten Reisen wieder auf Kerolina zugehen.“

★★★★★ SEHR GUT

Anja B.

„Wir waren mit der Beratung und Betreuung sehr zufrieden, trotz eines Sonntages! Es wurden zuvorkommend und ohne Komplikationen alle Wünsche erfüllt und schnell bearbeitet. Liebsten Dank für alles!“

★★★★★ SEHR GUT

C. Anders

„Auf Empfehlung das Erste dort gebucht. Klasse Service und Beratung unsere Buchungswünsche wurden zu 100% umgesetzt.“

★★★★★ SEHR GUT

„Ich kann nur eines Sagen, dass ich sehr froh bin Sie gefunden zu haben. Sie hatten mich schon bei unserem Telefongespräch überzeugt und so bin ich noch am selben Tag zu Ihnen ins Büro gekommen. Ich habe mich sofort aufgehoben gefühlt, obwohl ich ein bisschen Zweifel hatte in der Corona Zeit weg zu fliegen, aber sie haben mich da einfach durch Ihre kompetente, offene und lockere Art überzeugt.“

★★★★★ SEHR GUT

Cornelia B.

„Ein sehr guter, kompetenter und angenehmer Kundenservice von ihrer Mitarbeiterin Susanne Schöne. Und das bereits schon zum wiederholten mal. Deshalb ist das bei der Suche nach Urlaubsreisen auch unser bevorzugter Anlaufpunkt.“

★★★★ GUT

Henrik M.

„Sehr gute Beratung durch Frau Schöne machte auch kurzfristige Nachbuchung möglich. Das Reisebüro ist sehr zu empfehlen buchen wieder bei Ihnen.“

★★★★★ SEHR GUT

Ralf B.

„Wir haben schon viele mal bei Kerolin gebucht und wurden immer sehr gut beraten. Wir freuen uns schon auf unseren Urlaub. “

★★★★★ SEHR GUT

Hildegard K.

„Meine Anfrage wurde prompt bearbeitet. Alle weiteren Schritte im Zuge der Buchung ebenfalls. Kundenbetreuung sehr zufrieden…“

★★★★★ SEHR GUT

Theresia S., Linz

„Ich war mir am Anfang etwas unsicher, eine 3-wöchige Reise im Internet zu buchen, aber ich wurde sehr positiv überrascht. Frau Spleth offerierte unsere Reise nach unseren Wünschen und auch bei Nachfragen wurde immer auf unsere Wünsche und Interessen eingegangen…“

★★★★★ SEHR GUT

Angelika O., Benglen

ich habe mich sehr gut von Ihnen beraten gefühlt. Unsere zusätzlichen Buchungswünsche wurden super von Ihnen umgesetzt. Es ging alles sehr schnell. Man merkt, dass Sie Ihren Beruf sehr gerne und mit Leidenschaft machen. Auch per Post sind unsere Buchungsunterlagen sehr schnell da gewesen… Wir haben uns sehr gefreut.“

★★★★★ SEHR GUT

Claudia W., Pflugdorf

„Frau Susanne Schöne hat uns beim Kauf der Reise äußerst professionell, vorausschauend und liebenswert beraten. Sie hat uns über alle Details ausführlich und geduldig informiert und mit ihrer Kompetenz, Offenheit und Zugewandheit sofort überzeugt. Dank Fr. Schöne haben wir sofort Vertrauen in das Unternehmen und das Angebot gewinnen können und sind sicher, dass es eine sehr, sehr schöne Reise wird.“

★★★★★ SEHR GUT

„Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich für die Bulgarienreise bedanken. Es war ein sehr schöner Urlaub. Top Hotel, fantastisch gelegen und super Personal. Gleichzeitig wünsche ich dem Team in Dresden ein gesundes neues und erfolgreiches neues Jahr.
Ihr zufriedener Kunde N. Grothe“

★★★★★ SEHR GUT

N. Grothe

„Absolut professionelle Begleitung bei dem oft schwierigen Prozess, die richtigen Bedingungen für die Reise zu finden. Mit viel Geduld, immer freundlich und schnell werden individuelle Angebote erstellt. So haben wir nun eine schöne reise gebucht und freuen uns schon riesig darauf.“

★★★★★ SEHR GUT

KEROLINA Urlaubsbestseller

KEROLINA Touristik

N

0351 888 75 90

oder
030 856 25 373

N

Leipziger Platz 15, 10117 Berlin

zwischen
Mall of Berlin und Potsdamer Platz
(ehemals Flughafen Dresden)

N

dresden@kerolina.de

oder
berlin@kerolina.de

Copyright © All Rights Reserved by KEROLINA Touristik 1990 – 2021 – www.kerolina.de