✓ Erholsame Entspannung

Capri Pauschalreisen

✓ Ihre Pauschalreise auf die Insel Capri beginnt jetzt!

Capri Pauschalreisen
Genau hier.

✓ Glückliche Unbeschwertheit

Capri Pauschalreisen

Urlaub > Pauschal > Insel Capri > finden & buchen
Kalabrien - Capo Vaticano Copyright © AdobeStock 86331924 jirmar
Insel Capri ( Italien ) - Copyright © AdobeStock 244605961 neirfy

Uns KEROLINAs ist selbstverständlich bewusst, daß für die meisten unserer Besucher es nicht leicht ist, vor der intensiven Hotelsuche auf unserer Webseite sich in unsere kurzen Zielgebietsartikel einzulesen bevor Sie Ihren Urlaub buchen, weil Ihre Zeit kostbar ist.

Ich glaube, daß auch mein Körper & Geist gelegentlich eine Auszeit im Suchprozess bei unterschiedlichsten Entscheidungen benötigt und mir selbst auch eine Wohltat ist. Sollte es Ihnen möglicherweise ähnlich gehen, haben wir für Sie hier einige Informationen über Capri liebevoll zum intensiven stöbern zusammengestellt. Wenn dies nichts für Sie ist, kommen Sie nachfolgend direkt zu den speziellen KEROLINA Angeboten.

Liebe Grüße
Sylvia Spleth / KEROLINA

„Wir gehen schon seit Jahren in dieses Reisebüro waren und sind sehr zufreiden. Es ist ein sehr kompetenter und Kundenorientierter Service. Hier nimmt man sich Zeit um den Kunden zufrieden zu stellen, es wird nach Lösungen gesucht wenn mal etwas nicht so zu buchen ist wie wir uns das vorgestellt haben. Für uns sehr angenehm und am Ende ist die Reise komplett.“ Andrea N. ★★★★★ SEHR GUT

Insel Capri Pauschalreisen (Italien)

Capri, die Insel im Golf von Neapel, ist bekannt durch Luxushotels und Designerklamotten. Eine Tatsache, die schon vor rund 2000 Jahren begann. Kaiser Tiberius wählte die Insel als Rückzugsgebiet und herrschte fast seine ganze Regierungszeit von hier aus. Blühende Zitrushaine und Olivenbäume, malerische Städtchen und die Nähe zu Neapel locken das ganze Jahr Touristen an. Das angenehme, milde Klima macht einen Aufenthalt von Januar bis Dezember möglich.

Trotz der recht kleinen Ausdehnung von rund 10 Quadratkilometern zieht es schon seit mehreren Jahrhunderten immer wieder bekannte Persönlichkeiten auf die Insel, die sich von der immergrünen Vegetation verzaubern lassen. So hatte Kaiser Augustus hier bereits einige Villen, deren Überreste sich noch heute besichtigen lassen. Auch der Palast des Kaiser Tiberius – die Villa Jovis – direkt am Abhang gelegen – lässt sich noch erkennen.

Insel Capri ( Italien ) - Copyright © AdobeStock 98678363 Sergii Figurnyi
Insel Capri

Die beiden Orte Capri und Anacapri können unterschiedlicher nicht sein. Während sich in Capri Luxusjachten im Hafen tummeln und die Stadt als Bühne für die Schönen und Reichen fungiert, besticht Anacapri mit romantischen Häusern, verschlungenen Gassen und unverfälschter Gastfreundlichkeit. Wenn auch versteckter und ruhiger, besticht das Städtchen mit einem einmaligen Flair.

Der Ort Capri ist mittels einer Seilbahn vom Hafen aus zu erreichen. Tuffsteinhäuser schmiegen sich auf den weiteren Terrassen nebeneinander lediglich getrennt durch kleine romantische Gassen, die alle zu Piazza Umberto führen. Umgeben von zahlreichen Cafes mit einer bezaubernden Aussicht in den darunter gelegenen Hafen Marina Grande fühlt man sich wie in einem Kitschroman.

In Capri reihen sich Luxusboutiquen neben schicken Juweliergeschäften – Glamour und Glitzer ist hier nicht wegzudenken. Gönnen Sie sich trotzdem den Luxus und essen ein Eis in der Eisdiele Buonocore – möglicherweise sitzt am Nebentische sogar eine Hollywoodberühmtheit? Alternativ bummeln Sie durch das Städtchen, halten Ausschau nach der hier erfundenen Capri-Hose oder den noch immer handgefertigten Capri-Sandalen oder Sie genießen das Treiben auf einer Piazza bei einem Aperitif.
Halten Sie auch Ausschau nach den bekannten roten Cabrio-Taxis, die extra in Überlänge angefertigt werden, um 6 Personen Platz zu bieten. Diese Taxis oder der öffentliche Busverkehr sind für Touristen Möglichkeiten, die Insel zu erkunden. Eigene Autos sind nur in wenigen Monaten auf der Insel erlaubt.

Viele Unterkünfte sind auf der gesamten Insel verteilt. Die Spanne reicht von Luxushotels bis hin zu Bed and Breakfasts. Die Insel ist von Neapel aus per Fähre oder Tragflügelboot zu erreichen, die Sie täglich auf schnellstem Weg in Ihre Unterkunft bringt. Flüge nach Neapel werden von fast allen deutsche Städten angeboten. Alternativ kann die Insel mittels Fähre auch von Sorrent angefahren werden.

Insel Capri ( Italien ) - Copyright © AdobeStock 133291487 giumas
Insel Capri „Marina Grande“
Insel Capri ( Pergola Villa San Michele ) - Copyright © AdobeStock 296850807 Francesco Bonino
Insel Capri „Pergola Villa San Michele“

Traumhafte Strände mit azzurblauem Meer wie der Spiaggia Marina granda im Norden der Insel laden in den Sommermonaten zu einem Badestopp ein. Liegen und Sonnenschirme sind vorhanden.
Der Spiaggia Gradola di Capri besteht lediglich aus einem Felsen, der von klarem Wasser umspült wird und in der Nähe der berühmten Blauen Grotte liegt.
Weitere Strände – wie etwa der Spiaggia Calla Ventroso – können nur mittels Boot erreicht werden. Am Weg dorthin bieten zahlreiche Grotten einmalige Anblicke und Fotomotive.
In der Nähe des Leuchtturms vom Kap Punta Carena liegt der Lido del Faro, ein Strand, der speziell bei Familien und Jugendlichen sehr beliebt ist.
Ein wenig besuchter Strand mit romantischer, privater Atmosphäre ist der Strand Da Gioia. Der Strand ist nur in der Hauptsaison geöffnet und trotzdem sehr wenig besucht.
Marina Piccola ist ein Strand auf der Südseite Capris. Die Bucht wird von steilen Felswänden umgeben, ist windgeschützt und bietet daher auch in den kälteren Monaten Bademöglichkeiten. Es ist der Strand mit den meisten Sonnenstunden!

Die gesamte Küste ist durchzogen von Grotten, Korallenriffen und einzigartigen Felsformationen. Das saubere Wasser lässt Sie direkt bis zum Grund blicken und macht den Zauber dieser Insel aus!
Mit insgesamt rund 65 Grotten ist die Insel nicht nur bei Höhlenforschern sehr beliebt. Die meisten sind wohl auch nur diesen bekannt. Für Touristen ist das Highlight die Blaue Grotte, die ursprünglich das Privatbad des Kaiser Tiberius gewesen ist. Heute besticht die Grotte mit einer Leuchtkraft, hervorgerufen durch das Tageslicht, das durch die nur ein Meter schmale Öffnung eindringen kann. Genießen Sie das prächtige Farbenspiel des Wassers von einem kleinen Boot aus, das Sie direkt in die Höhle bringt. Einst war die Blaue Grotte Wohnort der sagenhaften Sirenen, weiblichen Wesen, die mit ihrem wunderschönen Gesang Seeleute in den Wahnsinn trieben.
Einst war auch der Arco Naturale an der Ostküste von Capri eine Grotte. Durch Erosion bekam er seine heutige Bogen-Form. Nachts sollen Geistern durch den Bogen fliegen, unter Tages wird er von Touristen besucht.
Der Bogen ist von Capri aus in einer guten halben Stunden zu erreichen.

Insel Capri ( Anacapri ) - Copyright © AdobeStock 55142998 mpina
Insel Capri „Anacapri“
Insel Capri ( Anacapri ) - Copyright © AdobeStock 92039660 ArTo
Insel Capri „Anacapri“

Neben der Blauen Grotte sind die Faraglioni Felsen die Sehenswürdigkeit der wunderschönen Insel. Kegelförmige Felsformationen umgeben von dunkelblauem Wasser erlauben die Durchfahrt durch einen durch das Wasser entstandenen Torbogen. Direkt an die Felsen schmiegen sich Restaurants. So nah werden Sie sonst nicht mehr am Wasser sitzen und italienische Gerichte speisen können.

Genießen Sie atemberaubende Ausblicke entlang der Via Krupp. Diese rund 1 Kilometer lange Straße wurde vom Unternehmer Friedrich Krupp angelegt und aufgrund der Aussicht auf das Meer gilt sie als schönste Serpentinenstraße. Der Abstieg dauert rund 20 Minuten, führt an den Gärten Giardini di Augosto vorbei und lohnt aufgrund des epischen Anblicks. Am Ende ruft das kühle Nass und lädt zu einem Badestopp ein.
Die Gärten des Augustus – ursprünglich die Krupp Gärten – begeistern durch den Blick einerseits auf den Hafen mit dem quirligen Treiben und andererseits auf die Via Krupp. Auch die Faraglioni-Felsen und der Monte Salerno bleiben Ihren Blicken nicht verborgen! Panoramaterrassen, die von schmucken angelegte Wege durchzogen sind, beeindrucken mit antik anmutenden Statuen und Brunnen. Unterschiedliche Pflanzen – wie Dahlie, Geranie oder Ginster – sorgen für mediterranen Duft und Urlaubs-Feeling. Nirgends werden Sie so viele Sehenswürdigkeiten Capris von einem Punkt aus sehen so wie hier.

Insel Capri ( Marina Piccola Beach ) - Copyright © AdobeStock 447363831 jovannig
Insel Capri „Marina Piccola Beach“
Insel Capri ( Italien - Golf von Neapel ) - Copyright © AdobeStock 194809431 lukaszimilena
Insel Capri

Weitere schöne Fotomotive bietet der Monte Solaro, der mit fast 600 Metern die höchste Erhebung auf der Insel ist. Der Blickt schweift über den gesamten Golf von Neapel, dessen Hintergrund die bizarr anmutende Kulisse des Vesuv bildet, bis zur Amalfiküste im Süden. Für Sportliche führt ein Fußweg auf den Aussichtspunkt, für diejenigen, die es lieber gemütlich angehen, führt ein Sessellift an die Spitze. Genießen Sie hier den Sonnenuntergang – nirgendwo soll dieser unglaublicher sein als an diesem magischen Ort.

Die Villa Jovis – einst Palast des Kaiser Tiberius – und zahlreiche Villen aus der Antike bezeugen den Stellenwert, den die Insel mit seiner Artenvielfalt und seiner wunderschönen Landschaft schon seit jeher eingenommen hat. Die Ruinen mit dem wohlklingenden Namen „Salto di Tiberio“ sind Schauplätze von Morden. Hier soll Kaiser Tiberius seine Gegner in den Abgrund gestürzt haben. Diese Überreste sowie die zahlreichen antiken Villen können in einem 45 minütigen Spaziergang von der Kirche San Michele im Nu erreicht werden. Auf den antiken Resten errichtete der schwedische Modearzt und Schriftsteller Alex Munthe eine Villa nach seinem Geschmack. Munthe sammelte dort Kunstgegenstände, die heute für den Publikumsverkehr zu besichtigen sind.

Das Kartäuserkloster, eingebettet zwischen dem Castiglione-Hügel und dem Monte Tuoro liegt in einer Talsenke. Die ausgedehnten Gebäude verkörpern die typische architektonische Stilrichtung im Mittelalter in ihrer monumentalsten Ausprägung. Einzelne isolierte Rechtecke sind miteinander verbunden und bilden den ganzen Komplex, von dem heute unter anderem noch die Mönchszellen zu sehen sind. Der Platz ist einsam und abgeschieden und steht im Sinne der mönchischen Traditionen.

Auch ein Ausflug nach Neapel bietet sich an. Fahren Sie mit einer der zahlreichen Seilbahnen in die Oberstadt, besuchen das gewaltige Kastell und genießen Sie einen Blick über die Bucht bis nach Capri. Vielleicht sehen Sie sogar Ihre Unterkunft? Genießen Sie Pizza und Pasta in der Stadt, von der Goethe schon sagte „Neapel sehen und dann sterben.“ Wussten Sie, dass sowohl die Pizza Margherita als auch die Pasta in Neapel erfunden worden sind? Genießen Sie diesen Teil der italienischen Küche in einem der zahlreichen Restaurants in der lebendigen Altstadt oder besuchen Sie von Neapel aus die Vesuvstädte. In Pompeji, Herculaneum und Oplontis sieht man noch heute die gewaltigen Naturgewalten, die im Jahr 79 nach Christus diese pulsierenden Großstädte binnen weniger Stunden auslöschten. Zweistöckige Häuser mit Wandmalereien und Privatbädern wurden von meterhohe Lavaschichten in Herculaneum bzw. Ascheschichten in Pompeji für mehrere Jahrhunderte bedeckt und sing Zeugen florierender Städte, die den Römern als Sommerdomizile dienten.
Von den Vesuvstädten können Sie weiter an die Amalfiküste fahren. Hinter zahlreichen Serpentinen verbergen sich entzückende Dörfer mit farbenfrohen Häusern, die wie Schwalbennester am Felsrand kleben. Die Städte sind zum Meer hin abfallend. Die Serpentinenstraße ist für starke Nerven geeignet, da entgegenkommende Busse die ohnehin schon schmales Fahrbahn noch verkleinern und überhängende Felsblöcke ein Hindernis darstellen. Die warme Meeresbrise und die unterschiedlichen Düfte lockten schon die antiken Römer an diesen Küstenabschnitt – Reste alter Villen finden sich in den einzelnen Städten.
Genießen Sie das Treiben in der Stadt Amalfi, besichtigen Sie den Dom und kosten den Limoncello, der hier auf den Terrassen produziert wird.

Trotz oder gerade wegen des zur Schau gestellten Luxus vermischt mit unglaublichen Fotomotiven und romantischen Sonnenuntergängen ist Capri

Erfahrungen mit KEROLINA

a
a

“Wir haben unsere Reise nach Korfu wegen der aktuellen Situation spontan und kurzfristig gebucht und wurden von Frau Spleth freundlich und kompetent beraten. Sie hat uns ein Hotel entsprechend unseren Wünschen gebucht und uns auch bei Mietwagenbuchung unterstützt. Wir freuen uns auf unseren Urlaub. Vielen Dank“ 

★★★★★ SEHR GUT

Ines W. aus Stolpen

„Wir sind äußerst zufrieden mit der Beratung und dem Service. Gerade in der komplizierten Corona-Zeit war ständige Erreichbarkeit gegeben und die alternativen Angebote wurden unkompliziert und schnell unter Berücksichtigung unserer individuellen Wünsche zügig bearbeitet.Wir können Kerolina uneingeschränkt weiterempfehlen und werden bei nächsten Reisen wieder auf Kerolina zugehen.“

★★★★★ SEHR GUT

Anja B.

„Wir waren mit der Beratung und Betreuung sehr zufrieden, trotz eines Sonntages! Es wurden zuvorkommend und ohne Komplikationen alle Wünsche erfüllt und schnell bearbeitet. Liebsten Dank für alles!“

★★★★★ SEHR GUT

C. Anders

„Auf Empfehlung das Erste dort gebucht. Klasse Service und Beratung unsere Buchungswünsche wurden zu 100% umgesetzt.“

★★★★★ SEHR GUT

„Ich kann nur eines Sagen, dass ich sehr froh bin Sie gefunden zu haben. Sie hatten mich schon bei unserem Telefongespräch überzeugt und so bin ich noch am selben Tag zu Ihnen ins Büro gekommen. Ich habe mich sofort aufgehoben gefühlt, obwohl ich ein bisschen Zweifel hatte in der Corona Zeit weg zu fliegen, aber sie haben mich da einfach durch Ihre kompetente, offene und lockere Art überzeugt.“

★★★★★ SEHR GUT

Cornelia B.

„Ein sehr guter, kompetenter und angenehmer Kundenservice von ihrer Mitarbeiterin Susanne Schöne. Und das bereits schon zum wiederholten mal. Deshalb ist das bei der Suche nach Urlaubsreisen auch unser bevorzugter Anlaufpunkt.“

★★★★ GUT

Henrik M.

„Sehr gute Beratung durch Frau Schöne machte auch kurzfristige Nachbuchung möglich. Das Reisebüro ist sehr zu empfehlen buchen wieder bei Ihnen.“

★★★★★ SEHR GUT

Ralf B.

„Wir haben schon viele mal bei Kerolin gebucht und wurden immer sehr gut beraten. Wir freuen uns schon auf unseren Urlaub. “

★★★★★ SEHR GUT

Hildegard K.

„Meine Anfrage wurde prompt bearbeitet. Alle weiteren Schritte im Zuge der Buchung ebenfalls. Kundenbetreuung sehr zufrieden…“

★★★★★ SEHR GUT

Theresia S., Linz

„Ich war mir am Anfang etwas unsicher, eine 3-wöchige Reise im Internet zu buchen, aber ich wurde sehr positiv überrascht. Frau Spleth offerierte unsere Reise nach unseren Wünschen und auch bei Nachfragen wurde immer auf unsere Wünsche und Interessen eingegangen…“

★★★★★ SEHR GUT

Angelika O., Benglen

ich habe mich sehr gut von Ihnen beraten gefühlt. Unsere zusätzlichen Buchungswünsche wurden super von Ihnen umgesetzt. Es ging alles sehr schnell. Man merkt, dass Sie Ihren Beruf sehr gerne und mit Leidenschaft machen. Auch per Post sind unsere Buchungsunterlagen sehr schnell da gewesen… Wir haben uns sehr gefreut.“

★★★★★ SEHR GUT

Claudia W., Pflugdorf

„Frau Susanne Schöne hat uns beim Kauf der Reise äußerst professionell, vorausschauend und liebenswert beraten. Sie hat uns über alle Details ausführlich und geduldig informiert und mit ihrer Kompetenz, Offenheit und Zugewandheit sofort überzeugt. Dank Fr. Schöne haben wir sofort Vertrauen in das Unternehmen und das Angebot gewinnen können und sind sicher, dass es eine sehr, sehr schöne Reise wird.“

★★★★★ SEHR GUT

„Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich für die Bulgarienreise bedanken. Es war ein sehr schöner Urlaub. Top Hotel, fantastisch gelegen und super Personal. Gleichzeitig wünsche ich dem Team in Dresden ein gesundes neues und erfolgreiches neues Jahr.
Ihr zufriedener Kunde N. Grothe“

★★★★★ SEHR GUT

N. Grothe

„Absolut professionelle Begleitung bei dem oft schwierigen Prozess, die richtigen Bedingungen für die Reise zu finden. Mit viel Geduld, immer freundlich und schnell werden individuelle Angebote erstellt. So haben wir nun eine schöne reise gebucht und freuen uns schon riesig darauf.“

★★★★★ SEHR GUT

KEROLINA Pauschalreisen

KEROLINA Familienurlaub

KEROLINA Urlaubsbestseller

KEROLINA Reisen ab Düsseldorf

KEROLINA Touristik

N

0351 888 75 90

oder
030 856 25 373

N

Leipziger Platz 15, 10117 Berlin

zwischen
Mall of Berlin und Potsdamer Platz
(ehemals Flughafen Dresden)

N

dresden@kerolina.de

oder
berlin@kerolina.de

Copyright © All Rights Reserved by KEROLINA Touristik 1990 – 2021 – www.kerolina.de