✓ Erholsame Entspannung

Türkei Reisen ab Düsseldorf

✓ Ihr Türkei Urlaub ab Düsseldorf beginnt jetzt!

Türkei Reisen ab Düsseldorf
Genau hier.

✓ Glückliche Unbeschwertheit

Türkei Reisen ab Düsseldorf

Ausflugsmöglichkeiten Türkei:

Türkei Copyright © AdobeStock 31228452 slava296

Uns KEROLINAs ist selbstverständlich bewusst, daß für die meisten unserer Besucher es nicht leicht ist, vor der intensiven Hotelsuche auf unserer Webseite sich in unsere kurzen Zielgebietsartikel einzulesen bevor Sie Ihren Urlaub buchen, weil Ihre Zeit kostbar ist.

Ich glaube, daß auch mein Körper & Geist gelegentlich eine Auszeit im Suchprozess bei unterschiedlichsten Entscheidungen benötigt und mir selbst auch eine Wohltat ist. Sollte es Ihnen möglicherweise ähnlich gehen, haben wir für Sie hier einige Informationen über die Türkei liebevoll zum intensiven stöbern zusammengestellt. Wenn dies nichts für Sie ist, kommen Sie nachfolgend direkt zu den speziellen KEROLINA Angeboten.

Liebe Grüße
Sylvia Spleth / KEROLINA

„Wir gehen schon seit Jahren in dieses Reisebüro waren und sind sehr zufreiden. Es ist ein sehr kompetenter und Kundenorientierter Service. Hier nimmt man sich Zeit um den Kunden zufrieden zu stellen, es wird nach Lösungen gesucht wenn mal etwas nicht so zu buchen ist wie wir uns das vorgestellt haben. Für uns sehr angenehm und am Ende ist die Reise komplett.“ Andrea N. ★★★★★ SEHR GUT

Sehenswürdigkeiten Alanya

Türkei Copyright © AdobeStock 21149892 S MNStudio

Türkei Reisen ab Düsseldorf Flughafen Last Minute

Drei Meere, zwei Kontinente, hohe Gipfel, pulsierende Metropolen und über 8.000 Kilometer Buchten und feinste Sandstrände. Das ist die Türkei. Ein Urlaubs- und Reiseland mit einer immer größer werdenden Fangemeinde. Möchten Sie auch einen luxuriösen und abwechslungsreichen Urlaub an endlos langen Stränden erleben? Dann buchen Sie einen Last Minute Urlaub und fliegen vom Flughafen Düsseldorf aus in die Türkei. Erkunden Sie dabei auf langen Wanderwegen in Kappadokien geheimnisvolle Felsformationen und lassen Sie sich vom orientalischen Flair Istanbuls verzaubern. Denn hier treffen Okzident und Orient auf beeindruckende Weise aufeinander.

So bietet die Türkei für nahezu jeden Urlaubstyp das passende Reiseziel. Dank der vielen Möglichkeiten an Last Minute-Angeboten können Sie das auch sehr preiswert bei Kerolina Touristik buchen. Worauf warten Sie noch? Packen Sie Ihre Koffer und los geht´s!

Jede Jahreszeit bietet eine Reisezeit
Wann die die beste Reisezeit für einen Türkei-Urlaub ist, hängt ganz persönlich von ihren Wünschen und Vorlieben ab. Die Türkei bietet Ihnen eine Ganzjahres-Saison, denn jede Jahreszeit für sich hat ihre ganz besonderen Reize. Gerade Outdoor-Fans bevorzugen für Trekking- und Wanderungen aufgrund der milden Temperaturen das Frühjahr oder den Herbst. Die Bade- und Hochsaison geht von Mai bis Oktober. Mittlerweile haben viele Hotelanlagen auch ganzjährig geöffnet und bieten den Urlaubern gerade in den Wintermonaten Saunamöglichkeiten, Massagen oder Hallenbäder an. Wollen Sie den Jahreswechsel ausnahmsweise mal nicht zu Hause feiern, dann sollten Sie ein unvergessliches Silvester in der Türkei erleben.

Vom Flughafen Düsseldorf in die Türkei
Der Flughafen Düsseldorf bietet Reisenden viele Möglichkeiten, die Warte-, Ankunft- und Abflugzeit so angenehm wie möglich zu machen. Ob es um exotische Spezialitäten geht einfach nur der Kaffee To Go ist – das Angebot an Getränken und Speisen ist am Flughafen Düsseldorf sehr vielseitig. So finden Sie in den Ankunfts- und Abflugebenen zahlreiche Möglichkeiten, sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Falls Sie noch finanzielle Dinge erledigen müssen, bietet die Reisebank zwei Filialen im Bereich der Abflugebene. Ebenfalls finden Sie eine Geschäftsstelle der Sparkasse Düsseldorf in der Ankunftsebene. Zudem gibt es Geldautomaten auf der jeweiligen Ankunft- und Abflugebene. Für einen guten Internetempfang erstreckt sich im öffentlichen Bereich ein großer WLAN Hotspot, den Sie mit dem DPA oder dem Notebook für einen kabellosen Internetzugang nutzen können. Wenn Sie noch in Ruhe shoppen möchten, bleiben ebenfalls keine Wünsche offen. Von Souvenirs, Geschenken bis hin zu Freizeit- und Modeartikeln empfängt Sie ein großes Angebot an Produkten und Waren. Zahlreiche Boutiquen und Shops finden Sie im Ankunfts- und Abflugbereich. Falls Sie Gepäck verstauen möchten, finden Sie im Flughafen Düsseldorf eine Gepäckaufbewahrung, die sich im unteren Erdgeschoss befindet. Benötigen Sie einen Gepäckwagen, sind diese ausreichend zu finden. Wertvolle Gepäckstücke können Sie separat versiegeln lassen. Ebenso gibt es bei Verlust ein Fundbüro, das sich ebenfalls im Erdgeschoss des Flughafens vor dem Parkhaus 3 befindet. Auch Tagungs- und Geschäftseinrichtungen können angemietet werden, um professionelle Konferenzen durchzuführen. Dabei stehen Ihnen vier Ebenen mit einem besonderen Komfort und modernster Ausstattung 24 Stunden zur Verfügung. Unter anderem sind dieses das Wöllhaf Bankett- und Konferenzcenter, Sheraton Airport Hotel Düsseldorf und das Maritim Hotel Düsseldorf.

Airport Hotel Düsseldorf
Über dem Parkhausbereich finden Sie das Sheraton Airport Hotel Düsseldorf Airport Hotel. Gleich nebenan befindet sich das Maritim Airport Hotel Düsseldorf. Bei Gruppen von Behinderten bietet der Flughafen Düsseldorf die Möglichkeit, bei vorzeitiger Anmeldung einen gesonderten Check-In-Service zu nutzen. So können behinderte Menschen bei einer eigenen PKW-Anreise die Tiefgarage direkt unter dem Terminal zum Abstellen des Fahrzeugs in Anspruch nehmen. Grundsätzlich können behinderte Personen Im gesamten Flughafenbereich kostenfrei parken. Wenn Sie Kinder im Wickelalter haben, bietet der Flughafen ebenfalls gesonderte Babywickelräume an, in der zentralen Ankunft, in den Abflugbereichen und auch im Bahnhof finden können. Wenn Sie einmal das Geschehen auf einem Flughafen beobachten wollen, dann sollten Sie unbedingt die Dachterrasse des Flugsteiges B besuchen. Hier erwartet Sie ein einmaliger Panoramablick auf das Flugfeld und Sie können startende und landende Flugzeuge live miterleben. Haben Sie vor einem Flug noch etwas Zeit, dann befindet sich auf dem Flugsteig A die Lufthansa Business-Lounge. Ebenfalls befindet sich die Hugo Junkers-Lounge auf der 2. Ebene im Flugsteige B. Hier können Sie Annehmlichkeiten, wie zum Beispiel TV, Internet und internationale Zeitschriften in einem ruhigen Ambiente genießen und nutzen.

Parken und Verkehrsanbindung am Airport Düsseldorf
Der Airport Düsseldorf bietet etwa 10.000 Stellplätze, die sich alle in der Nähe des Flughafengebäudes befinden. Langzeitparkplätzen befinden sich etwas weiter vom Flughafenterminal entfernt. Hier können Sie im Minutentakt den Service von Shuttle-Bussen nutzen. Auch Mietwagen können in der zentralen Ankunftseben geordert sowie im separaten Mietwagenzentrum abgeholt und wieder zurückgegeben werden. Hier stehen Ihnen bekannte Autovermietungen wie Hertz, Sixt, Alamo, Avis und Europcar zur Verfügung. Der Airport Düsseldorf besitzt auf der A4 auch eine eigene Ausfahrt. Von hier aus können Sie alle Parkhäuser und Ebenen anfahren. Vor dem zentralen Ankunftsbereich stehen rund um die Uhr ausreichend Taxis zur Verfügung. Ebenso befindet sich ein Busbahnhof unmittelbar vor der zentralen Auskunftsstelle. Hier verkehren in regelmäßigen Abständen die Linien 760, 721 und SB51. Weitere Buslinien- und Verbindungen finden Sie am Bahnhof „Flughafen Düsseldorf“. Der Flughafen bietet auch eine separate Bahnstation mit insgesamt 300 Zugverbindungen, die alle am Düsseldorfer Flughafen halten.

Günstige Türkei Reisen ab Düsseldorf
Wenn Sie zeitlich nicht an einen festgelegten Tag gebunden sind und Ihnen auch nicht ein bestimmter Hotel- oder Zimmertyp wichtig ist, dann sollten Sie auf Lastminute-Angebote unbedingt zurückgreifen. Der Begriff „Last Minute“ bezeichnet in der Regel den restlichen Verkauf von Pauschalreisen durch einen Reiseveranstalter, die bestrebt sind, die geplanten Reisekontingente komplett auszulasten. Das ist auch der Grund, warum Sie teilweise sehr hohe Rabatte bekommen. Meistens erstreckt sich der Zeitraum für diese Angebote über die letzten vier bis zwei Wochen vor einem Reiseantritt. Trotz des Vorteils, je nach Rabatt viel Geld zu sparen, können auch einige Nachteile auf Sie zukommen, die jedoch flexibel Reisende jedoch nicht ausschlaggebend sind. So können unter Umständen nicht alle Wunschhotels zur Verfügung stehen. Ebenso kann auch die Auswahl der Flugzeiten sehr eingeschränkt sein. Von daher sollten Sie sich zeitlich sehr flexibel aufstellen und auch keine besonderen Ansprüche an ein Hotel oder Ferienort haben.

Flugzeiten- und Flugbedingungen
Wenn Sie bei der Buchung vor allem die Flugzeiten beachten, können Sie sehr wertvolle Zeit in der Türkei gewinnen. Fliegen Sie beispielsweise schon früh am Morgen und verlassen zum Urlaubsende die Türkei erst sehr spät am Abend, gewinnen Sie fast noch einen Tag dazu. Hin- und Rückflüge, die zu späteren Tageszeiten stattfinden, sind deutlich entspannter, können Ihren Urlaub jedoch um fast einen Tag verkürzen. Ebenfalls kann auch der Wochentag einen gewissen Einfluss auf den Buchungspreis nehmen, denn oftmals sind Flüge an einem Wochenende teurer als unter der Woche.

Verhaltensregeln – was ist in der Türkei zu beachten?
Wie sagt man so schön: Andere Länder, andere Sitten. Das gilt vor allem für die Türkei, in der es andere Ansichten und Gepflogenheiten gibt, die Sie als Gast unbedingt beherzigen sollten

-Beim Essen sollten sie nicht die Nase putzen. Während das Schnäuzen der Nase am Esstisch in Deutschland mehr oder weniger toleriert wird, wird dieses in der Türkei nicht gerne gesehen. Von daher sollten Sie sich die Nase an einem Ort, wie zum Beispiel der Toilette, schnäuzen.

-Ein weiteres No Go ist es, wenn Sie in der Türkei einen Geldschein der dortigen Währung, der türkischen Lira, bekritzeln oder eine Notiz vermerken. Damit würden Sie das Abbild von Kemal Atatürk beschädigen, was wiederum in der Türkei ungern gesehen wird.

-Trinkgeld, das in der Türkei auch Tipp oder Bakschisch genannt wird, sind in diesem Urlaubsland absolut üblich und wird von Ihnen als Gast auch erwartet. So können Sie in einem Restaurant oder einem Café in der Regel von 10% des Betrages der Rechnung als ein angemessener Tipp ausgehen. Bei anderen Dienstleistungen, wie zum Beispiel Taxikosten, sollten Sie den Betrag einfach aufrunden.

– In der Türkei ist es Sitte, nahezu überall und häufig Tee angeboten zu bekommen, der auch immer wieder nachgeschenkt wird. Möchten Sie keinen weiteren Tee mehr haben, dann legen Sie einfach den beigefügten Löffel auf das Teeglas. Für den Gastgeber ist das ein klares Zeichen, keinen weiteren Tee mehr nachzuschenken.

– In der Türkei wird es nicht sehr gerne gesehen, wenn Sie mit dem Finger auf eine Person zeigen. Das bei uns gewöhnliche „Okay“-Zeichen, wie zum Beispiel der Ring aus Daumen und Zeigefinger sowie auch der „Daumen hoch“, gelten im türkischen Urlaubsland als eine Beleidigung.

– Auch das öffentliche Nacktbaden ist verboten. Gleiches gilt auch offiziell für das Sonnen „Oben Ohne“ bei einer Frau. In den Touristenhochburgen wird dieses in der Regel toleriert. Allerdings sollte Sie außerhalb der Touristenorte zur Vermeidung von Ärgernis und Provokationen darauf verzichten.

– Schöne Erinnerungen in Form von Fotos sind ein absolutes Muss für jeden Urlauber. Allerdings sollten sie die Kamera vor allem staatlichen oder militärischen Einrichtungen nicht nutzen, da in diesen Bereichen das Fotografieren verboten ist.

– Händchenhalten und Küssen in der Öffentlichkeit ist normalerweise nicht gern gesehen, wird bei Touristen in den Urlaubsregionen aber toleriert.

– In der Türkei ist seit der Einführung eines neuen Alkohol-Gesetzes der Konsum auf offener Straße und in Parks absolut verboten. Allerdings betrifft diese Einschränkung nicht den Ausschank in Restaurants und Bars.

– Ob in einem Restaurant, bei einem Bar-Besuch oder auf offener Straße ist ein Smalltalk mit Einheimischen sehr gerne gesehen. Allerdings sollten Sie drauf achten, kritische oder negative Gespräche über Staat und Politik zu vermeiden. Gerade Kritik oder auch Beleidigung an der Regierung oder dem Staat sind in der Türkei strafbar.

– Achten Sie darauf, dass der Erwerb und Besitz im Rahmen einer Ausfuhr von Antiquitäten streng verboten ist. Dieser und kann sehr hart bestraft werden. Das betrifft unter anderem bearbeitete Steine aus antiken und alten Stätten sowie gefundene Fossilien. Ähnliches gilt auch antike Gegenstände und Muscheln vom Strand.

Kulinarik in der türkischen Küche
Die türkische Küche steht für Vielseitigkeit und tollen Aromen, was daher kommt, dass viele Rezepte unter dem Einfluss von persischer, indischer und arabischer Kochkultur entstanden sind. Die Vorschriften für die Speisen des Islam von halal werden dabei streng beachtet und eingehalten. Allerdings stimmen die klassischen Klischees aus der türkischen Küche, mit viel Knoblauch und scharfen sowie exotische Gewürze zu kochen, nicht immer überein. Als Touristen werden Sie von den kulinarischen Kochkünsten in der Türkei sehr überrascht sein. Wenn Sie das Preis-Leistungsverhältnis von Restaurants mit anderen Urlaubsländern aus der Mittelmeerregion vergleichen, werden Sie einen deutlichen Preisvorteil in der Türkei erkennen.

Suppen & Vorspeisen
Vorspeisen und Suppen gibt es in der Türkei in allen möglichen Ausführungen und Varianten. Wenn Sie es besonders erfrischend haben möchte, dann ist die nach einem traditionellen Rezept gefertigte Gemüsesuppe ein echter Geheimtipp. Die Suppe wird übrigens kalt serviert. Ebenso sind liebevolle und abwechslungsreiche Vorspeisen eine besondere Stärke in der türkischen Küche. Hier sollten Sie unbedingt „Firinda Mantar“, ein gefüllter Champignon mit verschiedenen Käsesorten, probieren.

Fleischgerichte und Teigwaren
Der Döner Kebab ist mit Sicherheit das bekannteste Gericht, das Sie aus der Türkei kennen werden. Dabei ist der Begriff „Kebab“ nur der Überbegriff für alle Varianten von Fleischgerichten. Vor allem Lamm, Hammelfleisch und Rind sind im Urlaubsparadies Türkei sehr verbreitet. Allerdings ist Schweinefleisch nahezu gar nicht zu bekommen, da dieses für Moslems verboten ist. Sehr empfehlenswert ist auf jeden Fall der Şiş Kebab, der Ihnen als Grillspießmit orientalisch mariniertem Lammfleisch serviert wird. Das türkische Brot hingegen ist ein recht preiswertes Weißbrot, das am besten schmeckt, wenn Sie es frisch aus dem Steinbackofen serviert bekommen.

Tee und Genuss
Was in Deutschland der Kaffee ist, wird in der Türkei in Form eines türkischen Schwarztees, dem sogenannten „Çay“ getrunken. Das türkische Nationalgetränk wird nahezu zu jeder Tageszeit und bei jeder Gelegenheit angeboten. In einigen Regionen gibt es auch Teegärten, in denen sich die Männer eines Stadtteils oder Ortes treffen, um beispielsweise eine Runde Backgammon miteinander zu spielen.

Vielseitige Sportmöglichkeiten
In der Türkei sind dem Sport kaum Grenzen gesetzt. Ob Wandern, alpines Klettern oder Sie den höchsten Berg Ararat mit 5.165 Höhe erklimmen wollen – hier sind den Bergfreunden kaum Grenzen gesetzt. Wenn Sie jedoch lieber gediegene Sportarten, wie zum Beispiel Tennis oder Golf bevorzugen, werden Sie ebenfalls fündig. Gerade in den Touristenzentren, wie Belek oder Antalya gibt es nicht nur eine gute Infrastruktur sondern auch zahlreiche Sportanlagen. Ebenso bieten sich am Meer oder an der Küste viele Wassersportarten, wie beispielsweise Segeln, Surfen oder Tauchen an. Wenn Sie unter besonders guten Voraussetzungen Surfen wollen, dann sollten Sie sich unbedingt mit dem Surfparadies Alacati beschäftigen. Sehr viele Sportaktivitäten lassen sich auch schon vorab fest buchen. Das spart Ihnen vor Ort viel Zeit und Sie können von zu Hause aus in aller Ruhe die unzähligen Angebote miteinander vergleichen.

Wandern und Trekking
Obwohl die Türkei nicht gerade als Top-Ziel für einen Wander- oder Trekkingurlaub bekannt ist, steigen dennoch die Zahlen der ausgewiesenen und markierten Wanderwege immer mehr an. Wenn Sie in Ihrem Türkei-Urlaub Natur und Ruhe erleben wollen, dann ist ein Wanderurlaub ein absolutes Muss. Sie sollten bei der Planung ihres Wanderurlaubs immer bedenken, dass der türkische Sommer äußerst heiß werden kann. Daher wird empfohlen, einen Wanderurlaubbesser im Frühjahr (Oster, Osterferien, Pfingsten) oder in den Herbst (Herbstferien) zu verlegen. Die besten Bedingungen finden Sie von Februar bis Mai und September November. Sie sollten außerdem beachten, dass Versorgungsmöglichkeiten in Form von Cafés oder Restaurants unterwegs kaum vorhanden sind. Von daher sollten Sie sich ausreichend mit Verpflegung eindecken und vor allem viel Wasser mitnehmen. Ebenso ist eine gute Ausrüstung unbedingt notwendig. Für die Planung ist es aus Sicherheitsgründen sehr ratsam, auf keinen Fall alleine sondern unbedingt in einer Gruppe zu wandern, damit Sie im Notfall nicht alleine sind.

Likya Yolu – Der lykische Weg
Dieser besondere Wanderweg erstreckt sich mit einer Länge von über 500 Kilometern von Fethiye bis nach Antalya. Bereits schon in der Antike hatten Karawanen diesen Weg genutzt. Seit dem Jahr 1999 ist der Likya Yolu, der lykische Weg, als offizieller Wanderweg gekennzeichnet und damit auch in der Türke der erste gekennzeichnete Wanderweg überhaupt. Sie können die Route vor allem an roten und weißen Markierungen erkennen. Auch die Infrastruktur ist entlang des Lykischen Weges ist äußerst gut ausgebaut. Entgegen anderer Wege ist diese Wanderroute mit vielen Verpflegungs- sowie Unterkunftsmöglichkeiten ausgestattet und daher auch für eher weniger geübte Wanderer bestens geeignet. Jedoch gibt es auch immer wieder schwierigere Streckenabschnitte, so dass Sie sich für den kompletten Weg drei bis vier Wochen Zeit lassen sollten. Der Wanderweg ist sehr abwechslungsreich und führt sehr häufig an der türkischen Küste entlang. Dort erwartet Sie wunderschöne Aussichten von abfallenden Felsen sowie eine abwechslungsreiche Landschaft. Ebenso kommen Sie immer wieder an wundervollen antiken Stätten vorbei, wie zum Beispiel den Felsengräbern von Myra. Dort erwarten Sie auch einsame und versteckte Badebuchten, die Sie unbedingt zum Ausruhen und Verweilen nutzen sollten. Verpassen Sie auf keinen Fall den Streckenabschnitt zwischen Kayaköy und Ölüdeniz. Dort erwartete Sie die „Blauen Lagune“, die einzigartig ist. Kayaköy ist mittlerweile zu einer Geisterstadt geworden, die mit ihren Ruinen jeden Wanderer beeindruckt. Noch vor knapp 100 Jahren wurde der Ort von Griechen bewohnt und trug damals den Namen „Levissi“. Mit einem Bevölkerungsaustausch zwischen Griechenland und der Türkei mussten diese Bewohner den Ort damals verlassen, der nicht neu besiedelt wurde. Heute steht die gesamte Stadt unter Naturschutz.

St. Pauls Trail – Der Paulusweg
Wenn Sie eine Alternative zum Lykischen Weg suchen, dann ist der Paulusweg genau richtig. Der Fernwanderweg führt Sie über das Taurusgebirge mit einer Gesamtlänge von knapp 250 Kilometern. Apostel Paulus hatte im Jahr 47 n. Chr. diesen Weg begangen, woher auch sein Name stammt. Sollte Ihnen der klassische Jakobsweg zu überlaufen sein, bietet der Paulusweg eine sehr gute Alternative. Dabei führt der Wanderweg in einer Höhe von über 1.000 Metern über frühere Hirtenpfade, Römerstraßen und quer durch den Canyon. Der Wanderweg ist sehr gut markiert und ebenfalls auch mit notwendigen GPS-Geländepunkten versehen. Es gibt zwar unterwegs immer wieder ausreichende Wasserstellen, jedoch sollten Sie sich darauf nicht immer verlassen. Von daher ist es ratsam, ausreichend Wasser im Gepäck mitzuführen.

KEROLINA Reisen ab Düsseldorf

KEROLINA Urlaubsbestseller

Kontakt

KEROLINA Touristik

N

0351 888 75 90

oder
030 856 25 373

N

Leipziger Platz 15, 10117 Berlin

zwischen
Mall of Berlin und Potsdamer Platz
(ehemals Flughafen Dresden)

N

dresden@kerolina.de

oder
berlin@kerolina.de

Copyright © All Rights Reserved by KEROLINA Touristik 1990 – 2021 – www.kerolina.de