✓ Erholsame Entspannung

Kreta Reisen ab Düsseldorf

✓ Ihr Kreta Urlaub ab Düsseldorf beginnt jetzt!

Kreta Reisen ab Düsseldorf
Genau hier.

✓ Glückliche Unbeschwertheit

Kreta Reisen ab Düsseldorf

Kreta Kedrodasos Beach Copyright © AdobeStock 102960141 inbulb1
Kreta Elafonisi Pink Beach in Chania Copyright © AdobeStock 417273689 AllinCrete

Uns KEROLINAs ist selbstverständlich bewusst, daß für die meisten unserer Besucher es nicht leicht ist, vor der intensiven Hotelsuche auf unserer Webseite sich in unsere kurzen Zielgebietsartikel einzulesen bevor Sie Ihren Urlaub buchen, weil Ihre Zeit kostbar ist.

Ich glaube, daß auch mein Körper & Geist gelegentlich eine Auszeit im Suchprozess bei unterschiedlichsten Entscheidungen benötigt und mir selbst auch eine Wohltat ist. Sollte es Ihnen möglicherweise ähnlich gehen, haben wir für Sie hier einige allgemeine Informationen über Kreta liebevoll zum intensiven stöbern zusammengestellt. Wenn dies nichts für Sie ist, kommen Sie nachfolgend direkt zu den speziellen KEROLINA Angeboten.

Liebe Grüße
Sylvia Spleth / KEROLINA

„Wir gehen schon seit Jahren in dieses Reisebüro waren und sind sehr zufreiden. Es ist ein sehr kompetenter und Kundenorientierter Service. Hier nimmt man sich Zeit um den Kunden zufrieden zu stellen, es wird nach Lösungen gesucht wenn mal etwas nicht so zu buchen ist wie wir uns das vorgestellt haben. Für uns sehr angenehm und am Ende ist die Reise komplett.“ Andrea N. ★★★★★ SEHR GUT

Kreta Reisen ab Düsseldorf Flughafen Last Minute

 

Unbeugsames Kreta – Stätten, Mythen und Karibikfeeling

In Zeiten, in denen das Reisen wieder möglich ist, sehnen Sie sich möglicherweise auch nach einem wundervollen Urlaub am Meer. Soll es an die Cote d´Azur gehen, wo schon Namen wie Cannes, Nizza, St. Tropez und Monaco an einen Luxusurlaub denken lassen? Oder doch nach Mallorca, auch die obere Adria mit langen Sandstränden und einer Vielfalt an kulturellen Möglichkeiten bietet sich sicherlich an. Oder wollen Sie doch lieber die viel gehörte griechische Gastfreundschaft kennenlernen? Eine große Auswahl an verschiedenen Inseln steht zur Verfügung, einem an Ihre Verhältnisse angepasste Urlaubsreise steht somit nicht im Wege.

Kreta ist nicht nur die größte griechische Insel und die viertgrößte Insel im Mittelmeer, es ist auch eine Insel, die unterschiedlichen Vorstellungen gerecht wird. Blaues Meer, lange Sandstrände und im Hintergrund die weißen Berge, die oftmals schneebedeckt sind. Einsame Klöster, fruchtbare Hochebenen, über der die der Duft von Lavendel schwebt, antike Stätten und mehrere 1000 Höhlen. Besuchen Sie die Geburtshöhle des Gottes Zeus, fühlen Sie sich in den Wohnhöhlen der Hippies zurückversetzt in die 60er Jahre, lernen Sie die Blutrache kennen oder besuchen Sie paradiesische Strände. Auch Kunst und Kultur werden Sie auf der Insel des Zeus finden.
Über die zahlreichen Unterkünfte – von Appartements, Villen, Pensionen oder Hotels – informiert Sie gerne das Reisebüro. Wenn Sie es nicht erwarten können, die Seele baumeln und sich den Wind um die Ohren wehen zu lassen, dann kommen Sie am besten gleich zum Flughafen.

Der Flughafen Düsseldorf bietet einen Last- Minute Urlaub zu dieser traumhaften Insel an. Den Flughafen Düsseldorf erreichen Sie optimal mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wie S-Bahn, ICE halten direkt am Flughafen. Von dort gelangen Sie mit dem SkyTrain alle drei Minuten direkt zum Flughafenterminal. Einzig die S11, die von Bergisch Gladbach kommt, hält direkt im Tiefparterre des Terminals. Auch unterschiedliche Buslinien halten am Flughafen.

Sollten Sie doch mehr Gepäck mitnehmen als ursprünglich geplant und Ihnen die Schlepperei im Zug zu viel sein, bietet der Flughafen auch Parkmöglichkeiten. Auf einem der 20.000 Stellplätze findet sich sicherlich ein freier Platz für Ihr KFZ.
Sobald Ihr Auto geparkt ist oder Sie aus dem Zug ausgestiegen sind, sind Sie Kreta schon einen Schritt näher. Wenn Sie gleich mit Sack und Pack zum Flughafen gekommen sind und Sie voller Vorfreude auf das Einpacken von Sonnencreme und Co vergessen haben oder der Reiseführer fehlt, dann bieten zahlreiche Shops genügend Gelegenheit, dieses Versäumnis vor dem Abflug wieder gut zu machen. Somit müssen Sie sich nur mehr entscheiden, welchen der drei Palmenstrände Sie besuchen wollen und ob sich der Besuch der ältesten Platane der Insel lohnt.
Auch barrierefreies Reisen vom Flughafen Düsseldorf ist möglich. Geben Sie Ihren Bedarf spätestens 48 Stunden vor Beginn der Reise bekannt – somit steht auch in dieser Hinsicht einem Last- Minute Urlaub nichts im Wege. Egal, ob Sie einen Rollstuhl benötigen oder gehörlos sind, die Mitarbeiter kümmern sich äußerst liebevoll und kompetent um Ihre Bedürfnisse.

Kreta selbst wird mehrmals pro Woche angeflogen. Die Flughäfen sind in Heraklion oder Chania. Die Nordküste Kretas ist der Touristenhotspot. Wunderschöne, lange Sandstrände reihen sich aneinander und unzählige Hotelanlagen schmücken diese.
Wer Ruhe sucht, ist im Süden bestens aufgehoben. In den romantischen Ortschaften finden sich meistens nur Pensionen, kleine Hotels oder Campingplätze. Auch der eine oder andere menschenleere Strand lässt sich hier leicht finden.

Mythen und Geschichten:
Unter den Blicken der prachtvollen weißen Berge kommen jährlich im Mai die Drosoulites in Frangokastello, einer venezianischen Festung in der heute noch Konzerte stattfinden, zum Vorschein und erinnern die Kreter an eine vor 300 Jahren geschlagene Schlacht gegen die Türken. Überzeugen Sie sich an einem windstillen Tag selbst von diesem Phänomen – ein Phänomen genau so unergründbar und faszinierend wie die Bewohner der Umgebung Sfakia. Die Dörfer diese Region sind oft menschenleer – ausgelöscht durch die interne Blutrache, die bis vor wenigen Jahren noch ausgeübt wurde. Die Bewohner stolz und menschenscheu.
Wussten Sie, dass der Göttervater Zeus auf Kreta groß geworden ist? Er wurde von seiner Mutter hier versteckt, wuchs in den Bergen Kretas auf, wurde von Nymphen gestillt und soll – obwohl unsterblich – hier begraben sein und durch jedes Sommergewitter wieder zum Leben erweckt werden.
Hier fand der Göttervater auch seine Liebe zu Europa, einer phönizischen Königstochter, die er hierher entführte.

Städte:
Die größeren Städte Rethymnon, Heraklion und Chania sind venezianisch beeinflusst. Verwinkelte Gassen, verstecke Einkaufsstraßen und italienische Bauten vermitteln noch heute den Eindruck dieser Herrschaft. Ein vielfältiges Angebot in den Markthallen sorgt für ein wohlriechendes Geschmackaroma und bietet sich an, die eine oder andere griechische Spezialität zu probieren. Wo wenn nicht hier?
Unweit des Ortes Gortyn, an dem der Gott Zeus die phönizische Königstochter Europa, der unser Kontinent den Namen verdankt, an Land gebracht hat, nutzen die Hippies in Matala in den 60er Jahren die einstigen jungsteinzeitlichen Wohnhöhlen als Unterkunft. Jede Höhle mit direktem Blick auf das blaue Meer und den weißen Strand. Erkunden Sie die Höhlen und gönnen Sie sich diesen atemberaubenden Ausblick, um sich hinterher in den angenehmen Fluten des Meeres zu erfrischen.

Strände:
Die drei Palmenstrände von Kreta können unterschiedlicher nicht sein.
Vaji beeindruckt mit Palmen, weißen Sandstrand und blauen Meer, während Preveli versteckt liegt, weniger von Touristen besucht wird und sich entlang des Flusses, der im Gebirge entspricht und hier ins Meer fließt, ein tropischer Urwald befindet.
Elafonisi bezaubert durch eine Vielzahl von kleinen Insel mit eigenen Badeabschnitten. Sie waten gemütlich durch das warme, türkisfarbene Meer und betrachten dabei den durch Muscheln zerriebenen rosaroten Strand. Karibikfeeling pur!
Der Lagunenstrand Balos bietet mit den vorgelagerten Dünen und dem sehr seichten Wasser ein perfektes Urlaubserlebnis.

Die Hochebenen:
Die spärlich bewachsene Nida Hochebene steht im krassen Gegensatz zur fruchtbaren und kreisrunden Lassithi-Hochebene, die durch Lavendelfelder und Windmühlen für faszinierende Urlaubsfotos sorgt. Die älteste Platane der Welt sowie die diktäische Grotte, die Grotte, in der der Göttervater Zeus als Baby versteckt wurde, sind hier zu finden. Eseln bringen Touristen gemächlich auf einer Steinpiste vorbei an Olivenhainen zum Eingang.
Machen Sie von der Nida-Hochebene aus einen Aufstieg zum Psiloritis – dem mit fast 3000 Metern höchsten Berg, halten Sie inne und genießen Sie einen wunderschönen Rundumblick. Sie hören lediglich die Bienen summen und die Ziegen blöken und besuchen Sie am Rückweg die idäische Grotte – die Grotte, in der Zeus als Kind gewohnt hat.
Die fruchtbare Messara-Ebene mit 50 Kilometern Breite beeindruckt durch eine Vielzahl von Pflanzen, die nur hier auf Kreta wachsen. Lämmergeier segeln in den Lüften und gehen auf Mäusejagd.

Schluchten:
Die 17 Kilometer lange Samaria Schlucht schmiegt sich an das Lefki-Ori Massiv und ist nicht nur die längste Schlucht Europas, sondern auch das Rückzugsgebiet der kretischen Wildziege – liebevoll „Kri-Kri“ genannt. Vielleicht begegnen Sie dieser auf Ihrer Wanderung durch die landschaftlich reizvolle Schlucht, in der Platanen und Zypressen ihren einmaligen Duft verströmen. An der engsten Stelle der Schlucht ist diese nur vier Meter breit – nicht umsonst wird die Passage „enge Pforte“ genannt.
In der Kourtaliotis-Schlucht finden sich die letzten Brutstätten gefährdeter Raubvögel und die Wanderung führt vorbei an gewaltigen teilweise 600 Meter hohen Felsen zu den Quellen von Kourtaliotis.
Auch die Aradena- und Imbros-Schlucht laden zu einer gemütlichen Wanderung entlang gigantischer Felsformationen ein.

Klöster:
Auf Kreta gibt es eine Vielzahl an Klöstern: Klöster versteckt in Olivenhainen oder wie ein Schwalbennest auf einem Fels klebend. Klöster am Abhang einer Schlucht, in der Mönche und Nonnen gemeinsam wohnen oder verlassene Klöster, wo der Schlüssel vom Ortspfarrer geholt werden muss. Lassen Sie sich auf dieses Abenteuer ein – Sie werden lange davon zerren.

Das Moni Arkadi gilt heute noch als Zeichen des Widerstandes. Kreter schlossen sich hier ein, um sich gegen die Eroberung der Türken zu wehren und sprengten sich selber in die Luft, um sich nicht ergeben zu müssen. Der Stolz der Kreter ist heute noch in diesen Mauern zu sehen.

Das Kloster Moni Agia Trida zeigt sich äußerst fotogen am Rande einer Hochebene und bietet durch die Zypressenallee ein besonderes Highlight. Der 1864 errichtete Glockenturm ist schon weithin sichtbar, der über eine Freitreppe erreicht werden kann. Wunderschöne Ikonen zeichnen das Kloster aus.
Beim Kloster Gouverneto findet man völlige Einsamkeit. Die Mönche sind sehr strenggläubig. Mittwochs und Freitags wird gefastet – an diesen Tagen ist das Kloster den Touristen nicht zugänglich. Eine Wanderung zur verlassenen Bärenhöhle und zum Kloster Katholiko führt bergab auf einem gut gepflasterten Weg durch Olivenhaine mit Blick auf das Meer. Die Bärenhöhle wurde bereits in vergangenen Zeiten als Kulthöhle genutzt – Russpuren sind noch heute an der Decke zu erkennen und Wasser tropft gemächlich entlang eines Stalaktiten in ein Auffangbecken. Das Kloster Katholiko ist die letzte Ruhestätte eines Eremiten und weist eine venezianische Fassade auf.

antike Stätten:
Kreta war einst Mittelpunkt der minoischen Hochkultur. Beeindruckende Palastzentren mit farbenfrohen überlebensgroßen Wandbemalungen sorgten damals wie heute für Eindruck.
Knossos, eine der wichtigsten Orte dieser Kultur, war Sitz des Königs. Sein labyrinthartig erbauter Palast demonstriert noch heute auf mehreren Ebenen die Macht des Königs. Gewaltige Vorratskammern zeugen von Reichtum und einer zentralen Wirtschaft. Türen, Durchgänge und Treppen spiegeln ein Bild der minoischen Emsigkeit an diesem Ort. Knossos, der Ort, in dem der Minotaurus, halb Mensch halb Stier jährlich eine Unzahl von Jungfrauen verspeiste. Tauchen Sie ein in diesen Mythos und bringen Sie diese Geschichte von Ihrem Urlaub mit.

Phaistos gilt als zweiter wichtiger Palast der minoischen Zeit und schmiegt sich an die Ausläufer des Dikti Gebirges. Prozessionsstraßen und Treppen zeigen den König als allmächtigen Priester und Gott. Lustralbecken sind Zentren der Riten. Der Diskos von Phaistos verdankt diesem Ort seinem Namen, ein runder Diskus mit bisher unentzifferten Buchstaben.

Agia Triada, verbunden mit Phaistos, lief der Stadt den Rang ab, wurde in späterer Zeit Verwaltungszentren und begeistert noch heute mit eigenem Abwassersystem und einem Thronsaal des Königs.

Die Vielfalt und wilde Schönheit dieser Insel verspricht einen unvergessenen Urlaub – auf welcher Insel trifft man sonst schon auf Ziegen, die sich am Strand hinter einem Gebüsch verstecken und frech das mitgebrachte Essen verzehren? Wagen Sie dieses Abenteuer, besteigen Sie den Flieger und heben vom Flughafen Düsseldorf ab.

 

Kreta Falassarna Beach Copyright © AdobeStock 216877660 S gatsi.
Kreta „Falassarna Beach“
Kreta Balos Lagoon Copyright © AdobeStock 191795010 S gatsi
Kreta „Balos Lagoon“

Erfahrungen mit KEROLINA

a
a

“Wir haben unsere Reise nach Korfu wegen der aktuellen Situation spontan und kurzfristig gebucht und wurden von Frau Spleth freundlich und kompetent beraten. Sie hat uns ein Hotel entsprechend unseren Wünschen gebucht und uns auch bei Mietwagenbuchung unterstützt. Wir freuen uns auf unseren Urlaub. Vielen Dank“ 

★★★★★ SEHR GUT

Ines W. aus Stolpen

„Wir sind äußerst zufrieden mit der Beratung und dem Service. Gerade in der komplizierten Corona-Zeit war ständige Erreichbarkeit gegeben und die alternativen Angebote wurden unkompliziert und schnell unter Berücksichtigung unserer individuellen Wünsche zügig bearbeitet.Wir können Kerolina uneingeschränkt weiterempfehlen und werden bei nächsten Reisen wieder auf Kerolina zugehen.“

★★★★★ SEHR GUT

Anja B.

„Wir waren mit der Beratung und Betreuung sehr zufrieden, trotz eines Sonntages! Es wurden zuvorkommend und ohne Komplikationen alle Wünsche erfüllt und schnell bearbeitet. Liebsten Dank für alles!“

★★★★★ SEHR GUT

C. Anders

„Auf Empfehlung das Erste dort gebucht. Klasse Service und Beratung unsere Buchungswünsche wurden zu 100% umgesetzt.“

★★★★★ SEHR GUT

„Ich kann nur eines Sagen, dass ich sehr froh bin Sie gefunden zu haben. Sie hatten mich schon bei unserem Telefongespräch überzeugt und so bin ich noch am selben Tag zu Ihnen ins Büro gekommen. Ich habe mich sofort aufgehoben gefühlt, obwohl ich ein bisschen Zweifel hatte in der Corona Zeit weg zu fliegen, aber sie haben mich da einfach durch Ihre kompetente, offene und lockere Art überzeugt.“

★★★★★ SEHR GUT

Cornelia B.

„Ein sehr guter, kompetenter und angenehmer Kundenservice von ihrer Mitarbeiterin Susanne Schöne. Und das bereits schon zum wiederholten mal. Deshalb ist das bei der Suche nach Urlaubsreisen auch unser bevorzugter Anlaufpunkt.“

★★★★ GUT

Henrik M.

„Sehr gute Beratung durch Frau Schöne machte auch kurzfristige Nachbuchung möglich. Das Reisebüro ist sehr zu empfehlen buchen wieder bei Ihnen.“

★★★★★ SEHR GUT

Ralf B.

„Wir haben schon viele mal bei Kerolin gebucht und wurden immer sehr gut beraten. Wir freuen uns schon auf unseren Urlaub. “

★★★★★ SEHR GUT

Hildegard K.

„Meine Anfrage wurde prompt bearbeitet. Alle weiteren Schritte im Zuge der Buchung ebenfalls. Kundenbetreuung sehr zufrieden…“

★★★★★ SEHR GUT

Theresia S., Linz

„Ich war mir am Anfang etwas unsicher, eine 3-wöchige Reise im Internet zu buchen, aber ich wurde sehr positiv überrascht. Frau Spleth offerierte unsere Reise nach unseren Wünschen und auch bei Nachfragen wurde immer auf unsere Wünsche und Interessen eingegangen…“

★★★★★ SEHR GUT

Angelika O., Benglen

ich habe mich sehr gut von Ihnen beraten gefühlt. Unsere zusätzlichen Buchungswünsche wurden super von Ihnen umgesetzt. Es ging alles sehr schnell. Man merkt, dass Sie Ihren Beruf sehr gerne und mit Leidenschaft machen. Auch per Post sind unsere Buchungsunterlagen sehr schnell da gewesen… Wir haben uns sehr gefreut.“

★★★★★ SEHR GUT

Claudia W., Pflugdorf

„Frau Susanne Schöne hat uns beim Kauf der Reise äußerst professionell, vorausschauend und liebenswert beraten. Sie hat uns über alle Details ausführlich und geduldig informiert und mit ihrer Kompetenz, Offenheit und Zugewandheit sofort überzeugt. Dank Fr. Schöne haben wir sofort Vertrauen in das Unternehmen und das Angebot gewinnen können und sind sicher, dass es eine sehr, sehr schöne Reise wird.“

★★★★★ SEHR GUT

„Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich für die Bulgarienreise bedanken. Es war ein sehr schöner Urlaub. Top Hotel, fantastisch gelegen und super Personal. Gleichzeitig wünsche ich dem Team in Dresden ein gesundes neues und erfolgreiches neues Jahr.
Ihr zufriedener Kunde N. Grothe“

★★★★★ SEHR GUT

N. Grothe

„Absolut professionelle Begleitung bei dem oft schwierigen Prozess, die richtigen Bedingungen für die Reise zu finden. Mit viel Geduld, immer freundlich und schnell werden individuelle Angebote erstellt. So haben wir nun eine schöne reise gebucht und freuen uns schon riesig darauf.“

★★★★★ SEHR GUT

KEROLINA Reisen ab Düsseldorf

KEROLINA Urlaubsbestseller

KEROLINA Touristik

N

0351 888 75 90

oder
030 856 25 373

N

Leipziger Platz 15, 10117 Berlin

zwischen
Mall of Berlin und Potsdamer Platz
(ehemals Flughafen Dresden)

N

dresden@kerolina.de

oder
berlin@kerolina.de

Copyright © All Rights Reserved by KEROLINA Touristik 1990 – 2021 – www.kerolina.de