✓ Erholsame Entspannung

Kanarische Inseln mit Kindern

✓ Ihr Familienurlaub - Kanarische Inseln beginnt jetzt!

Kanarische Inseln mit Kindern
Genau hier.

✓ Glückliche Unbeschwertheit

Kanarische Inseln mit Kindern

Urlaub > Familienurlaub > Kanarische Inseln > finden & buchen
Teneriffa Copyright © AdobeStock 349620642 simona
Tunesien Copyright © AdobeStock 17919140 Thierry Hoarau

Uns KEROLINAs ist selbstverständlich bewusst, daß für die meisten unserer Besucher es nicht leicht ist, vor der intensiven Hotelsuche auf unserer Webseite sich in unsere kurzen Zielgebietsartikel einzulesen bevor Sie Ihren Urlaub buchen, weil Ihre Zeit kostbar ist.

Ich glaube, daß auch mein Körper & Geist gelegentlich eine Auszeit im Suchprozess bei unterschiedlichsten Entscheidungen benötigt und mir selbst auch eine Wohltat ist. Sollte es Ihnen möglicherweise ähnlich gehen, haben wir für Sie hier einige Informationen über die Kanaren liebevoll zum intensiven stöbern zusammengestellt. Wenn dies nichts für Sie ist, kommen Sie nachfolgend direkt zu den speziellen KEROLINA Angeboten.

Liebe Grüße
Sylvia Spleth / KEROLINA

„Wir gehen schon seit Jahren in dieses Reisebüro waren und sind sehr zufreiden. Es ist ein sehr kompetenter und Kundenorientierter Service. Hier nimmt man sich Zeit um den Kunden zufrieden zu stellen, es wird nach Lösungen gesucht wenn mal etwas nicht so zu buchen ist wie wir uns das vorgestellt haben. Für uns sehr angenehm und am Ende ist die Reise komplett.“ Andrea N. ★★★★★ SEHR GUT

Kanarische Inseln Familienurlaub

Die Kanarischen Inseln sind ein perfektes Urlaubsziel, denn diese bieten viele Möglichkeiten, um interessante Aktivitäten und Ausflüge mit der Familie zu unternehmen. Die Familienurlauber besuchen hier die tropischen Gärten, die schönen Strände oder einen der Freizeitparks, welche es auf der Insel gibt. Es bestehen hier somit sehr viele Möglichkeiten.

Die Kanaren gehören zum Land Spanien und befinden sich im östlichen Altantik, etwa fünfhundert Kilometer von der Küstenregion Marokkos entfernt. Die insgesamt sieben Inseln, Fuerteventura, Teneriffa, Gran Canaria, La Palma, La Gomera, La Gracioso und El Hierro sind ein sehr gutes Urlaubsgebiet für Familien mit Kindern. Mit der passenden Reise erleben die Familien auf den Kanaren weit entfernt vom Massentourismus eine sehr schöne Natur und interessante Abenteuer. Hier gibt es keine Langeweile. Sehr gut geeignet für einen Urlaub auf den Kanaren mit Kindern die Inseln Lanzarote, La Palma und La Gomera. Auf den Inseln Gran Canaria, Fuerteventura und Teneriffa finden sich erheblich mehr Touristen und daher sehr viel weniger Natur.

 

Lanzarote als beliebtes Urlaubsziel auf den Kanaren

Die Insel Lanzarote wurde zum Biosphärenreservat ernannt. In einem Familienurlaub auf Lanzarote gibt es für Klein und Groß jede Menge zu erleben, zu sehen und zu entdecken. Das bedeutendste Highlight ist hier der schwarze Sand, welcher vor allem für Kinder spannend ist. Herrliche Gebäude und Anlagen von César Manrique sind auf dieser Insel überall zu finden.
In einer teils eingestürzten Röhre aus Lava hat César Manrique die Kultur- und Kunststätte Jameos del Agua eingerichtet. Abenteuerliche Anblicke erwarten die Gäste hier. Der Jardin de Cactus stammt von Manrique. Insgesamt 450 verschiedene Kakteenarten sind hier zu bewundern. Nach dem Besuch gibt es zur Stärkung einen Kaktusburger.
Das einstige Wohnhaus dieses Künstlers kann von den Gästen besichtigt werden. Die Räume in den Lavablasen gestatten einen einmaligen Einblick in das Leben von Manrique.
Der Aqualava Water Park und Aquapark Costa Tequise bieten den Familien jede Menge Wasserspaß. Auch im Nationalpark Timanafaya gibt es sehr viel zu entdecken. Dazu gehört die bizarre und einzigartige Mondlandschaft. Besonders ist hier zugleich das Restaurant, in dem der Grill mit der Hitze des Vulkans geheizt wird.

Zugleich sind die Strände in Playa Blanca und Puerto del Carmen für Familien mit Kindern optimal geeignet. In Puerto del Carmen schlägt das Meer keine hohen Wellen und zugleich gibt es keine Strömungen. Gleichzeitig ist der Strand in Playa Blanca durch die vorhandenen Wellenbrecher sehr gut geschützt. Dies sind ideale Bedingungen für einen Urlaub mit der Familie auf den Kanarischen Inseln!

Puerto del Carmen ist der beliebteste Ferienort auf Lanzarote. Hier finden sich Hotels für alle Touristen. Im Vergleich zu Costa Teguise leben in Puerto del Carmen auch Einheimische, sodass die Touristen hier nicht alleine sind. Hier waren in den 70er-Jahren waren anstelle des Ferienortes noch große Salinen und Tomatenfelder zu finden. Heute schmücken sehr lange Strände die Linie der Küste und der ganze Ort erstreckt sich auf 7 Kilometer in die Länge.

Puerto del Carmen ist ein recht großer Urlaubsort, es gibt hier keine überdimensionalen Hotels, wie diese sie von weiteren Touristenzentren im Land bekannt sind. An der Küstenregion führt die Avenida de las Playas entlang. Während diese Strandstraße fast unverbaut ist, dass die Urlauber stets einen schönen Blick auf das Meer und die umliegenden Strände haben, reihen sich auf der gegenüberliegenden Seite Bars, Restaurants, Shops und Banken aneinander.

Viele der bemerkenswerten und schönen Ecken in Lanzarote wurden von dem Architekten und Bildhauer und César Manrique gestaltet. Ohne diesen Künstler würde die Insel, welche durch die Vulkanausbrüche entsprossen ist, nicht einen solchen einzigartigen Charme aufweisen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Familienurlauber überall auf den bekannten Künstlernamen stoßen und die meisterhaften Werke nahezu an jeder Ecke der Insel bewundern können.
Viele Kreisverkehre sind zudem mit Windspielen dieses Künstlers geziert. Der bekannteste Sohn der Insel Lanzarote sorgte nicht nur für die musischen Elemente, sondern er setzte sich gleichzeitig dafür ein, dass die traditionelle Bauart aufrechterhalten wird. Damit schaffte er es durchzusetzen, dass es keinerlei Häuser auf Lanzarote gibt, welche höher als drei Etagen sind. Überdimensionale Hotels und hohe Gebäude werden aus diesem Grund hier vergebens gesucht. Anstelle dessen finden die Touristen hier viele strahlend weiße und schöne Häuschen, welche einen guten Kontrast zu den intensiven Farben der einzigartigen Vulkanlandschaften darstellen.

 

Playa Blanca Lanzarote Copyright © AdobeStock 51170156 XS gadzius
Lanzarote „Playa Blanca“
Playa Papagayos Lanzarote Copyright © AdobeStock 44830320_XS_lunamarina
Lanzarote „Papagayo Strände“

Die Insel Teneriffa auf den Kanaren für den Familienurlaub

Teneriffa ist die größte der Kanarischen Insel. Diese ist nur etwa 5 Flugstunden von Deutschland entfernt. Für Familienurlauber sind die Direktflüge besonders günstig zu bekommen.
Teneriffa ist ein Reiseziel, das das ganze Jahr über besucht werden kann. Dabei sind die Monate von April bis Oktober die besten Zeiten für einen Badeurlaub. Diese Kanarische Insel ist das optimale Ziel für Aktivurlauber, Paar, Badeurlauber und Familien.
Die Insel Teneriffa besitzt eine gute touristische Infrastruktur. Hier sind Hotels für jedes Budget und für jeden Geschmack verfügbar.

Egal ob Sand, Meer und Sonne, baden, wandern oder surfen – auf Teneriffa kommen alle Gäste jeder auf seine Kosten.
Hier ist vor allem der Loro Park, welcher sich im Norden von Teneriffa liegt, ist für die größte Papageiensammlung, welche circa 300 Papageienarten umfasst, auf der ganzen Welt berühmt.
Die Playa Paraiso, welche sich im Süden von Teneriffa befindet, bietet Tauchern und anderen Wassersportlern die besten Tauchplätze an. Ebenso zeigt die Modellanlage im Dorf Pueblo Chico perfekten Ausblick über die modernen und die historischen Bauten sowie über die vielen schönen Landschaften.

Eine Reise auf die Insel Teneriffa bietet zu jeder Jahreszeit sehr schöne Eindrücke. Bedingt durch das gemäßigte Klima biete sich der Familienurlaub nach Teneriffa im Sommer und im Winter an. Hier bewegen sich die Temperaturen meist um die 25 Grad Celsius und machen die Insel daher so zu einem beliebten Urlaubsziel.
Diese größte Insel der Kanaren bietet für jeden Urlauber etwas. Ob dieser die flachen Sandstrände im südlichen Teil bevorzugt oder einen Wanderurlaub im nördlichen Teil plant – Teneriffa ist auf jeden Fall stets eine Reise wert.
An Unterkünften und Hotels bietet die Insel eine große Auswahl. Diese reichen vom erstklassigen Hotel oder der kleineren Pension bis zur Finca, die vor allem von Familien gern gemietet wird.
Wanderreisen auf die Insel Teneriffa bieten sich zu jeder Jahreszeit an. Diese Insel ist nicht nur ein bekanntes Badeziel, sie hat zugleich dem begeisterten Wanderer viel Spannendes zu bieten. So ist der Pico del Teide mit mehr als 3700 Metern nicht nur der höchste Berg auf der Insel, sondern in ganz Spanien. Inzwischen ist dieser ein Weltkulturerbe der UNESCO und Naturschutzgebiet und lässt sich zu Fuß sehr gut bezwingen. Für Urlauber, die weniger wandern möchten, gibt es hier eine Seilbahn. Viele ausgeschilderte Wege laden dennoch dazu ein, die Insel Teneriffa zu erkunden. Hierbei erkennen die Urlauber die vielen verschiedenen Klimazonen, die es zu erkunden gibt. Während im Norden eine besonders üppige Vegetation vorliegt, sieht es auf mehr als 2000 Metern Höhe wie in einer Mondlandschaft aus. Im südlichen Teil ist das Klima eher sonnig und trocken.

Reisen nach Teneriffa ist generell mit kleinen und großen Kindern möglich.
Für den Familienurlaub bietet sich eine Reise auf diese Insel an. Im Süden gibt es viele flache Sandstrände. Hier ist der Strand Los Cristianos geradezu optimal für einen Urlaub mit kleinen Kindern, denn dieser fällt besonders flach ab und es ist auf dem Meer kaum Wellengang zu spüren. Es gibt außerdem sehr viele Familienhotels, welche von einer einfachen Pension mit Frühstück bis zum Luxus-Urlaub für jeden Wunsch die passende Lösung haben. Rutschen im Wasserpark, Baden im Meer oder die vielen Tiere im Loropark – die Insel hat alles, was Kinderherzen begehrt. Anfänglich wurde der Park als Aufzuchtstation für Papageienarten angelegt, hat sich jedoch inzwischen zu einem sehr großen Tierpark mit Volieren, Aquarien und allerlei Shows entwickelt.
Santa Cruz im nördlichen Teil der Insel hat sich seinen eigenen Reiz gesichert. Kleine Restaurants laden die Gäste zum Tapasessen ein und hier lässt es sich an der Plaza del Principe de Asturias, die ein schönes Holzrondell besitzt, sehr gut verweilen. Die Kultur kommt hier ebenfalls nicht zu kurz und vor allem die Skulpturen umschließen den Boulevard Generalissimo. Hier wurde am Hafen ein neues und modernes Konzerthaus errichtet. Unbedingt ansehen sollte die Urlauber sich den größten Drachenbaum auf Teneriffa. Dieser ist auch für Kinder interessant.

Um auf die Insel Teneriffa zu reisen, bietet sich in erster Linie für Familien das Flugzeug an. In etwa fünf Stunden kann die Kanareninsel von vielen deutschen Flughäfen erreicht werden. Die Insel selbst hat zwei Flughäfen. Einer befindet sich im Norden nahe San Cristobal, der andere liegt im südlichen Teil nahe San Isidoro. Charterunternehmen bieten preisgünstige Direktflüge an und oftmals können die Urlauber hier ein Komplettpaket buchen, das den Flug, die Unterkunft und den Transfer beinhaltet. Auf Teneriffa sollten sich Familien sich einen Mietwagen buchen, um die vielen Facetten erkunden zu können.

Die Natur auf den Kanarischen Inseln

Die kanarischen Inseln locken jedes Jahr viele Europäer an und sind ein wahres Paradies für Anbeter der Sonne, Naturliebhaber und Aktivurlauber. Ein wichtiger Grund dafür ist das ganzjährig vorherrschende warme Klima und die gute Erreichbarkeit. Hier locken zudem fruchtbare Palmentäler und die Vulkanlandschaften die Urlauber an. Ebenso gibt es viele Felsformationen und Sandbuchten entlang der Küste und einzigartige Paradiese für Wanderer.
Die Insel Gran Canaria verfügt über eine sehr gute Infrastruktur, welche in erster Linie Partyfreunde und Pauschalurlauber anzieht. Dazu gehören schöne Hotels und Restaurants, lange Sandstrände, ein turbulentes Nachtleben sowie sehr viele Freizeitaktivitäten. Abseits der lebendigen Touristenregionen finden sich imponierende Landschaften mit Tälern, die pure Natur im Inneren der Insel, endlose Strände im Süden und sehr viele kulturelle Highlights.

Die Playa del Inglés im Süden zählt gemeinsam mit dem Ferieno Maspalomas als der beste Urlaubsmittelpunkt der Insel Teneriffe. Hier finden sich Ferienanlagen, Hotels unzählige Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants. An der 6 Kilometer langen Promenade am Strand der Playa del Inglés gibt es die beste Urlaubsatmosphäre längs der vielen Bars. Nicht nur zum Sonnen lockt der feine und weiße kilometerlange Strand, auch für viele sportliche Aktivitäten wie Jet-Ski, Paragleiten und Surfen finden die Urlauber hier den optimalen Veranstalter. Spät am Abend pulsiert die Touristenmetropole und die Bars, Pubs und Diskotheken haben hier bis spät in die Nacht offen. Der benachbarte Ort San Augustín ist zugleich touristisch optimal erschlossen und an einem von Bergen umzäunten Vulkansandstrand befindlich.

Auf Gran Canaria findet sich eine außergewöhnliche Dünenlandschaft. Hier liegt die große Wüste aus Wanderdünen im Süden nahe Maspalomas. Zugleich stehen die bis zu 10 Meter hohen Dünen unter Naturschutz und zeigen ein einzigartiges Panorama. Der Sand an den Wanderdünen entstammt direkt aus der Sahara. Die meist sehr starken Winde treiben diesen aus der Wüste Afrikas bis hin nach Gran Canaria. Die Insel selbst ist aber meistens eher ruhig. In der Mitte der Insel zeigen sich fantastische Formationen aus Stein und eine unwirkliche Vulkanlandschaft. Die UNESCO hat diese einst zum Biosphärenreservat ernannt und fast 40 Prozent der Insel steht unter strengem Naturschutz.

Las Palmas gilt als Knotenpunkt für die Kultur. Die Hauptstadt von Gran Canaria ist Las Palmas, welche im nordöstlichen Teil der Insel liegt. Diese bietet sich vor allem für kulturelle Touren an. Hier finden die Urlauber interessanteste Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise die Altstadt mit den vielen historischen Gebäuden, die Kathedrale Santa Ana, Museen und die Calle Mayor de Triana. Letztere ist der Prachtboulevard.

Beliebte Hotels auf den Kanarischen Inseln

 

Das Hotel R2 Rio Calma & SPA erwartet vor allem Familien im Zentrum von Costa Calma sowie am Meer. Dies ist ein perfekter Ort für jeden Familienurlaub oder jede berufliche Reise. Die koloniale Bauart mit Panoramafenstern und weiten Gewölben garantiert viele Stunden unter natürlichem Licht. Das Hotel ist eine idyllische Umgebung, in welcher die Gäste die Schönheit der insegsamt16.000 Quadratmeter großen Grünflächen und des kristallklaren und blauen Wassers einer einmaligen Insel betrachten können.
Die 4-Sterne-Zimmer bieten nahezu alle einen Meerblick und sind mit allem Komforts ausgestattet. Hier gibt es alles, was die Gäste in der Freizeit benötigen. Außer dem abenteuerlichen Spa und einer großen Auswahl an Pools verfügt das Hotel über einen ansehnlichen Katalog an spezifisch gestaltbaren Räumlichkeiten für Feste und alle Arten von Veranstaltungen.
Das Hotel liegt direkt im Norden von Costa Calma in ruhiger Atmosphäre auf einer Anhöhe mit schönem Blick über den Strand der Costa Calma. Zu dem kleineren Sandstrand sind es etwa 300 Meter und zum Hauptstrand circa 500 Meter.

Die Unterbringung im Hotel erfolgt in verschiedenen Zimmerkategorien. Hier sind die Doppelzimmer mit Terrasse oder Balkon besonders geräumig. Diese sind voll ausgestattet und optimal für Familien mit Kindern oder Paare, welche im Urlaub eine gemütliche Zeit genießen möchten.
Die Doppelzimmer sind besonders geräumig und bieten meistens einen schönen Blick auf das Meer.
Die Familienzimmer sind ebenfalls besonders geräumig und sehr gut für Familien mit Kindern oder kleinere Reisegruppen. Diese besitzen einen Wohnbereich und ein Schlafzimmer mit einem oder zwei Badezimmern und sind perfekt ausgestattet, um den Hotelaufenthalt sehr angenehm zu gestalten.

Das TC Hotel Doña Luisa erwartet die Gäste in Las Palmas de Gran Canaria. Dies liegt etwa 1,8 Kilometer vom Einkaufszentrum Centro Comercial El Muelle entfernt und 2,4 Kilometer entfernt vom Parque Romano. Dieses 3-Sterne-Hotel besitzt klimatisierte Zimmer mit einem separaten Bad und kostenlosem WLAN. Eine große Terrasse lädt zum Entspannen ein. Die Gepäckaufbewahrung und eine 24-Stunden-Rezeption sorgen für einen zusätzlichen Komfort in dieser Unterkunft.
Zu den bekannten Attraktionen in der Nähe dieses Hotels gehören der Parque de Santa Catalina, der Strand Playa del Confital sowie das Aquarium Poema Del Mar.

Das Hotel La Laguna befindet sich 600 Meter vom bekannten Theater Leal entfernt. Das Hotel bietet einen schnellen Express-Check-in und -Check-out, einen saisonal geöffneten Außenpool, Nichtraucherzimmer, kostenloses WLAN und einen Garten. Ein Fitnesscenter, ein Restaurant und eine Bar sind hier vorhanden. Auch diese Unterkunft bietet eine 24-Stunden-Rezeption, einen separaten Zimmerservice und die Planung von kleinen Touren in die Umgebung.

Jedes Zimmer im Hotel La Laguna Gran verfügt über einen Schreibtisch, einen Kleiderschrank, ein eigenes Bad und einen Flachbild-TV.
Buffet- und kontinentale Frühstücksoptionen werden jeden Tag in der Unterkunft angeboten.
Das Hotel La Laguna Gran außerdem zudem eine Terrasse und ein eigener Bereich für Fahrradfahrer ist außerdem vorhanden.
Die bekannte Kathedrale San Cristobal de La Laguna erreichen die Gäste vom Hotel aus nach 1,3 Kilometer. Zum nächsten Flughafen Teneriffa Nord sind es nur 5 Kilometer.

Maspalomas Copyright © AdobeStock 90556047 XS Valery Bareta
Gran Canaria „Maspalomas“
Gran Canaria Playa Taurito Copyright © AdobeStock 109763758 XS Patryk Kosmider
Gran Canaria „Playa Taurito“

Die Kanarischen Inseln als Wanderparadies für den Familienurlaub

Die größte Insel der Kanaren ist vor allem für Familien und Wanderfreunde geeignet. Hier gibt es feine und lange Sandstrände, viele Wanderwege, abwechslungsreiche Landschaften, Freizeitmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten für Groß und Klein. Hierzu gehört der Tierpark Loro Park, welcher sich im Norden befindet und besucht werden kann. So viele Attraktionen für Familien finden sich lediglich auf Teneriffa und eventuell in Gran Canaria, welche aber eher als Partyinsel verschrieben ist. Ein echtes Wanderparadies ist das Gebiet um den würdevoll und imposant gegen den Himmel ansteigenden höchsten Punkt dieser Insel. Dies ist der Vulkanberg Teide.

Ganzjährig bestehen auf den Kanarischen Inseln milde Temperaturen im Bereich von 18 bis 28 Grad Celsius. Hier gibt es für Familien feinsandige und lange Strände und die Freizeitmöglichkeiten locken jedes Jahr die Touristen an. Mit zwei Flughäfen verfügt zum Beispiel die Insel Teneriffa über eine hinreichende Verkehrsanbindung und ist sehr schnell erreichbar. Familienfreundliche Hotels mit separaten Programmen für Kinder finden sich hier überall. Zugleich gibt es viele abgestimmte Angebote wie Wassersport und geführte Wanderungen. Diese locken vor allem viele Europäer vom Festland an. Die größeren Städte San Cristóbal und Santa Cruz mit den zahlreichen Geschäften, kulturellen Höhepunkten und Restaurants verfügen über eine gänzlich auf die Touristen ausgerichtete Struktur.

Die abwechslungsreiche Landschaft auf den Kanarischen Inseln mit ertragreichen und weiten Tälern und zugleich kargen und trockenen Abschnitten fasziniert Wanderfreunde und die Naturliebhaber. Vor allem das Gebiet um den Vulkan Pico del Teide, welches der höchste Berg der Insel ist, bietet viele Wanderwege mit sehr schönen Aussichten. Mit den 3718 Metern ist der Berg der höchste Punkt der Kanaren und zugleich jener von ganz Spanien. Als Sinnbild der Insel ragt dieser Vulkanberg prächtig gegen den Horizont und bietet einen sehr schönen Anblick. Der schweißtreibende und sehr lange Aufstieg wird durch den außergewöhnlichen Ausblick von diesem Gipfel entlohnt. Auch das Gebiet um den Teide, welche im Jahre 1954 zum Nationalpark sowie 2007 durch die UNESCO zu einem Weltkulturerbe ernannt worden ist, gilt als Paradies für Wanderer. Auf der Fläche von etwa 17 Quadratkilometern finden sich sehr viele beschilderte und gut ausgebaute Wanderwege. Hier gibt es lediglich ein einziges Haus, das in diesem Naturschutzgebiet steht. Dies ist die Unterkunft Parador de Cañadas del Teide.

Bummeln und Shoppen ist für Familien vor allem in Santa Cruz de Teneriffa möglich. Die Hauptstadt von Teneriffa Santa Cruz de Teneriffa lockt mit einer großen Zahl an Boutiquen, Schuhgeschäften und Modeläden in der bekannten Einkaufsstraße Calle Catillo die Shoppingbegeisterten an. Eine ausgelassene Atmosphäre finden die Gäste auf dem Markt Nuestra Senora de Africa. An diesem Platz gibt es einheimische Lebensmittel von Backwaren, Fleisch und Fisch bis hin zu typischen Blumen. Viele kunsthistorische Denkmäler und Skulpturen sowie futuristisch scheinende Gebäude laden zu einer schönen Entdeckungstour ein.

Für Fans von Meerestieren bietet die südliche Spitze Teneriffas ein sehr schönes Erlebnis der besonderen Art. An diesem Ort können die Familien bei einer Schiff- oder Tauchtour die Wale und die Delfine sehen. An der Costa Adeje im südwestlichen Teil befindet sich der Wasserpark Siam, welcher wegen der märchenhaften Bauten als einer der besten Wasserparks auf der Welt gilt. Sehr tierisch geht es ebenso im Loro Park zu. Dies ist ein sehr großer Tierpark von Teneriffa. Mehr als 300 verschiedene Papageienarten, Alligatoren, Seelöwen, Pinguine, Delfine und Tiger begeistern die Tierfreunde.

Lanzarote ist als Mondlandschaf mit vielen Sandbuchten für die Kunstliebhaber verschrieben.
Als „La Isla del Fuego“ bzw. als Feuerinsel wird Lanzarote ebenfalls oft bezeichnet: Mehr als 300 ocker, purpurrote bis schwarz schimmernde Vulkankegel geben dieser Insel den mondartig einzigartigen und anmutenden Charakter. Menschen mit Sinn für etwas Besonderes und Naturliebhaber werden von romantischen Grotten, naturbelassenen Stränden und fruchtbaren Oasen sehr begeistert sein.

Das beeindruckende und einzigartige Schauspiel finden die Besucher im Nationalpark Timanfaya. Auf der Fläche von 170 Quadratkilometern bestimmen braune und immer noch dampfende Krater sowie absonderliche Lavafelder das Naturbild. Die beeindruckende Vulkanlandschaft lässt sich, zu Fuß, mit dem Bus oder auf dem Rücken der Kamele und der Dromedare erkunden. Autos sind in dem Naturschutzgebiet nicht zulässig.

Im Süden der Insel Lanzarote finden sich wunderschöne und feine Sandstrände, Sandbuchten sowie kristallklares Wasser. Das Gebiet um die anmutige Playa Blanca mit der langen Promenade t hat sich zum Magneten für die Touristen entwickelt. Viele Hotels, Bars und Restaurants sind hier zu finden. In der direkten Umgebung sind die Gebiete von Playas de Papagayo bzw. dem Papageienstrand gelegen, welche für das reine und kristallklare Wasser und den weißen und feinen Sand bekannt sind.

In Arrecife finden die Urlauber ein einheimisches Flair. Mit den fast 50.000 Einwohnern ist Hauptstadt Arrecife von Lanzarote im Südosten einerseits die größte Stadt und das Herzstück der Insel, andererseits nur wenig auf die Anliegen von Urlaubern angepasst. Durch die vielen Lebensmittelgeschäfte, Bars, Tabakstuben und Boutiquen, bekommen die Gäste hier nahezu alles, was sie zum Leben brauchen. In der Stadt steht nicht in erster Linie der Tourist im Vordergrund, sondern das bunte und naturgemäße Treiben der Einheimischen.

Kunstliebhaber kommen in der Fundacion Cesar Manrique auf ihre Kosten. Diese zieht die Kunstliebhaber aus aller Welt an. Hierbei handelt es sich um den früheren Wohnsitz des Künstlers gleichen Namens. Schon die Bauweise dieses Gebäudes ist ein echtes Kunstwerk. Hinzu kommen ausgestellte Skulpturen, Landschaftsbilder und Gemälde im großzügig angelegten Hof. Der Sitz ist heute eine Stätte für gegenwärtige Kunst.

Einen spannenden Kontrast zu dem ansonsten eher kargen Bild der Landschaft der Insel istdas Tal der tausend Palmen nahe der Stadt Haria. Hier gibt es tropisches Flair sowie die großen Palmen, welche zum Verweilen einladen. Spannend sind auch die weiten Felder der Salzgewinnungsanlage nahe Yaiza.

 

Teide Copyright © AdobeStock 109285236 XS dziewul
Teneriffa „Teide“
Teide Copyright © AdobeStock 114898301 XS Kotangens
Teneriffa „Teide“

Sehenswürdigkeiten auf den Kanarischen Inseln

Der Nationalpark El Teide befindet sich um den höchsten Berg in Spanien, den Teide. Dieser noch aktive Vulkan befindet sich außerdem auf der größten Insel Teneriffa. Der in den kalten Monaten ist dieser oftmals mit Schnee bedeckte Park bietet sehr gute Wandermöglichkeiten in der Vulkanlandschaft sowie in dem angrenzenden Pinienwald, welcher sich rundherum befindet. Hier sind viele exotische Pflanzenarten zu entdecken. An diesem Ort lohnt sich ein Besuch in dem als UNESCO-Weltnaturerbe bekannten Nationalpark auf jeden Fall.
Die Urlauber entdecken hier die herrlichen Landschaften um den Berg. Teide sowie das Mascatal sind bei einem spannenden Tagesausflug zu entdecken. Die Familien können sich auch in Begleitung eines fachkundigen Führers auf die Reise durch den Teide-Nationalpark begeben. Hier bewundern sie die atemberaubenden Panoramen des Vulkans und bestaunen den beachtlichen Drachenbaum auf der Insel. Danach steigen diese nach Vilaflor, einem der größten Dörfer in Spanien und genießen eine entspannte Zeit in Garachico und Masca sowie in den Provinzdörfern, welche von besinnlichen Hügeln umgeben sind.

Der Nationalpark Garajonay befindet sich im Zentrum La Gomeras und umschließt fast 10 Prozent der gesamten Insel. Diesen Namen erhielt dieser als UNESCO-Weltnaturerbe gefeierte Nationalpark von dem höchsten Berg auf der Insel. Die beeindruckenden Lorbeerwälder und der Nebelwald laden zu spannenden und ausgedehnten Wandertouren ein.

Der Nationalpark Caldera de Taburiente befindet sich auf La Palma und besteht aus einer beeindruckenden Vulkanlandschaft und einer ansehnlichen Vegetation, die beinahe wie ein Regenwald erscheint. Prächtige Wasserfälle, Schluchten und hohe Kraterwände bestimmen das Bild, das sich die Urlauber auf den Wanderungen durch den Park zeigt. Die Caldera ist der Krater des bekannten Berges Taburiente und ist der Glanzpunkt dieses einzigartigen Nationalparks.

Die schönsten Strände auf den Kanarischen Inseln

Die Kanarischen Inseln sind echte Trauminseln, welche von den freizügigen Strömen des Atlantischen Ozeans geflutet werde. Diese liegen nicht weit von den Küstengebieten Afrikas entfernt. Obgleich es eines der bekanntesten Reiseziele für europäische Urlauber ist, welche sich für den Winteraufenthalt auf einer einladenden und warmen Insel entscheiden, bieten diese wunderbaren Gebiete aus Felsen und Sand das ganze Jahr über sehr viele Überraschungen und verlockende Landschaften.

Was den strandliebenden Urlauber und die Familien auf jeden Fall imponieren wird, ist die Vielfalt. Die vielfältige Schönheit der Insel Gran Canaria bietet unglaublich vielfältige Ausblicke. Dies sind weiße, korallenfarbene und goldene Strände, schwarzer Sand, raue Riffe und schimmernde Lagunen, an welchen die Wellen abprallen.

Puerto de Mogán ist eine spektakuläre Stadt, welche sich im Süden Gran Canarias befindet. Hier findet sich einer der schönsten Strände der Insel. Fast kein anderer Ort auf den Kanarischen Inseln hat so viele Sonnentage wie Mogán. Dies ist ein Paradies aus kristallklarem Wasser und Sand. Die Strände mit ihrem goldenen Sand umschmeicheln die Füße. Mogán bietet exquisite und zugleich ruhige Strände, an denen die Urlauber herrliche entspannen und in das warme Meer eintauchen können.
Strand von Famara bietet mit seinem goldenen Sand in der Nähe eines Naturparks im Nordwesten auf der Insel Lanzarote einen begehrten Ort für Familienurlaube. Dieser ausgezeichnete Küstenabschnitt dehnt sich über 5 Kilometer in dem Naturpark des Chinijo-Archipels aus und hier befindet sich auch der Fischerort La Caleta de Famara sowie die gleichnamige Gebirgskette. Bei Ebbe kann der Strand Famara in seiner außerordentlichen Schönheit betrachtet werden. Hier bildet das Wasser bildet eine glitzernde und dünne Patina auf dem Sand, was vor allem Kinder begeistert.

Puerto de Mogan Copyright © AdobeStock 62559597 XS tecsia
Gran Canaria „Mogan“
Mogan Copyright © AdobeStock 107440578 XS zm photo
Gran Canaria „Mogan“

Erfahrungen mit KEROLINA

a
a

“Wir haben unsere Reise nach Korfu wegen der aktuellen Situation spontan und kurzfristig gebucht und wurden von Frau Spleth freundlich und kompetent beraten. Sie hat uns ein Hotel entsprechend unseren Wünschen gebucht und uns auch bei Mietwagenbuchung unterstützt. Wir freuen uns auf unseren Urlaub. Vielen Dank“ 

★★★★★ SEHR GUT

Ines W. aus Stolpen

„Wir sind äußerst zufrieden mit der Beratung und dem Service. Gerade in der komplizierten Corona-Zeit war ständige Erreichbarkeit gegeben und die alternativen Angebote wurden unkompliziert und schnell unter Berücksichtigung unserer individuellen Wünsche zügig bearbeitet.Wir können Kerolina uneingeschränkt weiterempfehlen und werden bei nächsten Reisen wieder auf Kerolina zugehen.“

★★★★★ SEHR GUT

Anja B.

„Wir waren mit der Beratung und Betreuung sehr zufrieden, trotz eines Sonntages! Es wurden zuvorkommend und ohne Komplikationen alle Wünsche erfüllt und schnell bearbeitet. Liebsten Dank für alles!“

★★★★★ SEHR GUT

C. Anders

„Auf Empfehlung das Erste dort gebucht. Klasse Service und Beratung unsere Buchungswünsche wurden zu 100% umgesetzt.“

★★★★★ SEHR GUT

„Ich kann nur eines Sagen, dass ich sehr froh bin Sie gefunden zu haben. Sie hatten mich schon bei unserem Telefongespräch überzeugt und so bin ich noch am selben Tag zu Ihnen ins Büro gekommen. Ich habe mich sofort aufgehoben gefühlt, obwohl ich ein bisschen Zweifel hatte in der Corona Zeit weg zu fliegen, aber sie haben mich da einfach durch Ihre kompetente, offene und lockere Art überzeugt.“

★★★★★ SEHR GUT

Cornelia B.

„Ein sehr guter, kompetenter und angenehmer Kundenservice von ihrer Mitarbeiterin Susanne Schöne. Und das bereits schon zum wiederholten mal. Deshalb ist das bei der Suche nach Urlaubsreisen auch unser bevorzugter Anlaufpunkt.“

★★★★ GUT

Henrik M.

„Sehr gute Beratung durch Frau Schöne machte auch kurzfristige Nachbuchung möglich. Das Reisebüro ist sehr zu empfehlen buchen wieder bei Ihnen.“

★★★★★ SEHR GUT

Ralf B.

„Wir haben schon viele mal bei Kerolin gebucht und wurden immer sehr gut beraten. Wir freuen uns schon auf unseren Urlaub. “

★★★★★ SEHR GUT

Hildegard K.

„Meine Anfrage wurde prompt bearbeitet. Alle weiteren Schritte im Zuge der Buchung ebenfalls. Kundenbetreuung sehr zufrieden…“

★★★★★ SEHR GUT

Theresia S., Linz

„Ich war mir am Anfang etwas unsicher, eine 3-wöchige Reise im Internet zu buchen, aber ich wurde sehr positiv überrascht. Frau Spleth offerierte unsere Reise nach unseren Wünschen und auch bei Nachfragen wurde immer auf unsere Wünsche und Interessen eingegangen…“

★★★★★ SEHR GUT

Angelika O., Benglen

ich habe mich sehr gut von Ihnen beraten gefühlt. Unsere zusätzlichen Buchungswünsche wurden super von Ihnen umgesetzt. Es ging alles sehr schnell. Man merkt, dass Sie Ihren Beruf sehr gerne und mit Leidenschaft machen. Auch per Post sind unsere Buchungsunterlagen sehr schnell da gewesen… Wir haben uns sehr gefreut.“

★★★★★ SEHR GUT

Claudia W., Pflugdorf

„Frau Susanne Schöne hat uns beim Kauf der Reise äußerst professionell, vorausschauend und liebenswert beraten. Sie hat uns über alle Details ausführlich und geduldig informiert und mit ihrer Kompetenz, Offenheit und Zugewandheit sofort überzeugt. Dank Fr. Schöne haben wir sofort Vertrauen in das Unternehmen und das Angebot gewinnen können und sind sicher, dass es eine sehr, sehr schöne Reise wird.“

★★★★★ SEHR GUT

„Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich für die Bulgarienreise bedanken. Es war ein sehr schöner Urlaub. Top Hotel, fantastisch gelegen und super Personal. Gleichzeitig wünsche ich dem Team in Dresden ein gesundes neues und erfolgreiches neues Jahr.
Ihr zufriedener Kunde N. Grothe“

★★★★★ SEHR GUT

N. Grothe

„Absolut professionelle Begleitung bei dem oft schwierigen Prozess, die richtigen Bedingungen für die Reise zu finden. Mit viel Geduld, immer freundlich und schnell werden individuelle Angebote erstellt. So haben wir nun eine schöne reise gebucht und freuen uns schon riesig darauf.“

★★★★★ SEHR GUT

KEROLINA Familienurlaub

KEROLINA Urlaubsbestseller

KEROLINA Touristik

N

0351 888 75 90

oder
030 856 25 373

N

Leipziger Platz 15, 10117 Berlin

zwischen
Mall of Berlin und Potsdamer Platz
(ehemals Flughafen Dresden)

N

dresden@kerolina.de

oder
berlin@kerolina.de

Copyright © All Rights Reserved by KEROLINA Touristik 1990 – 2021 – www.kerolina.de