Mallorca Urlaub - Impressionen, Tipps & Sehenswürdigkeiten

Urlaubsangebote auf Mallorca:
Mallorca > Alcudia > Cala Ratjada > Cala Millor > Cala d'Or > Paguera

Monat Min. Temp. Max Temp. Wasser Temp. Sonnen h /Tag
Januar 5°C 15°C 12°C 5 Std.
Februar 6°C 16°C 12°C 6 Std.
März 7°C 18°C 13°C 7 Std.
April 9°C 20°C 14°C 8 Std.
Mai 12°C 23°C 16°C 9 Std.
Juni 15°C 29°C 20°C 10 Std.
Monat Min. Temp. Max Temp. Wasser Temp. Sonnen h /Tag
Juli 17°C 30°C 24°C 11 Std.
August 17°C 29°C 25°C 11 Std.
September 16°C 27°C 24°C 10 Std.
Oktober 12°C 21°C 21°C 7 Std.
Novenber 8°C 17°C 17°C 6 Std.
Dezember 6°C 15°C 13°C 5 Std.
Mallorca Jahresübersicht: Wettertendenz, Höchstemperatur, Wassertemperatur und Sonnenstunden.

Cala Figuera
nahe Santanyí im Südosten von Mallorca gelegen...
Cala Figuera Fotograf: Simon Dannhauer - Fotolia.com© Cala Figuera
Fotograf: Simon Dannhauer - Fotolia.com
Cala Figuera Fotograf: Simon Dannhauer - Fotolia.com© Cala Figuera
Fotograf: Simon Dannhauer - Fotolia.com
Cala Figuera Fotograf: Simon Dannhauer - Fotolia.com© Cala Figuera
Fotograf: Simon Dannhauer - Fotolia.com
Cala Figuera Fotograf: Simon Dannhauer - Fotolia.com© Cala Figuera
Fotograf: Simon Dannhauer - Fotolia.com
Cala Figuera Fotograf: Boris Stroujko - Fotolia.com© Cala Figuera
Fotograf: Boris Stroujko - Fotolia.com
Cala Figuera Fotograf: pkazmierczak - Fotolia.com© Cala Figuera
Fotograf: pkazmierczak - Fotolia.com


Strand Puerto Pollenca

Langezogener und breiter feinsandiger Strand, flacher Übergang ins Meer ideal für Kinder ebenso ist die Bucht von Pollenca der Anziehungspunkt auf Mallorca für Segler, hier am Strand gibt es auch die grösste Segelschule auf Mallorca.
FKK ist am Strand von Puerto Pollenca nicht möglich, Sport wird vor Ort Angeboten - Segeln, Surfen und Bootsverleih bzw. Ausflüge
Strand Puerto Pollenca Fotograf: aldorado - Fotolia.com© Strand Puerto Pollenca (Fotograf: aldorado - Fotolia.com)
Fotograf: lunamarina - Fotolia.com© Strand Puerto Pollenca
Fotograf: lunamarina - Fotolia.com
Fotograf: lunamarina - Fotolia.com© Puerto Pollenca
Fotograf: lunamarina - Fotolia.com

Cala Mandia

Der Strand in der romantischen Bucht von Cala Mandia ist ein sehr schöner heller feinsandiger Strand, mit extrem flachen übergang ins Meer. Besonders wegen dem flachen übergang eignet sich dieser Strand für Familien mit kleinen Kindern. Trotz dieser vielen Vorzüge für Familien, ist dieser Strand eigentlich nie überlaufen und man findet immer ein Plätzchen.

Fotograf: vulcanus - Fotolia.com© Cala Mandia
Fotograf: vulcanus - Fotolia.com
Fotograf: vulcanus - Fotolia.com© Cala Mandia
Fotograf: vulcanus - Fotolia.com


Fotograf:Axel Kock - Fotolia.com© Mallorca Map Axel Kock - Fotolia.com


Soller & Strand Port de Soller

Soller liegt in einem Talkessel zwischen dem Puig Major und der Bucht Port Soller, umgeben von Bergen und dem Meer.
Beeindruckend sind die Zitronen- und Orangenplantagen, die um Soller herum gepflanzt wurden, und die wesentlich zur Entwicklung des Ortes beitrugen. Oberhalb der Plantagen sind Olivenbäumen gepflanzt. 
In den Restaurants wird noch heute frisch gepresster Orangensaft aus einheimischen Früchten angeboten. Bis 1912 war Soller ganz schwer zu erreichen, denn nur auf Pfaden durchs Gebirge kam man in den Ort. Im Jahr 1912 wurde die Eisenbahn zwischen Palma und Soller freigegeben.
Sollte man keine Pauschalreise mit Transfer gebucht haben, erreicht man heute Soller auf verschiedenen Routen auch mit dem Mietwagen. Wenn sie einen anderen Urlaubsort gewählt haben, sollten sie Soller auf jeden Fall ins Reiseprogramm aufnehmen.
Im Ort sollte man einen Rundgang durch die schmalen Gassen unternehmen und einen Halt in einem der kleinen Restaurants einlegen.
Einen Besuch der Kirche Sant Bartomeu muss man unbedingt mit in das Besichtigungsprogramm einbeziehen.

Ein Kriegerdenkmal ehrt die Frauen von Soller. Sie haben an der Seite der Männer des Ortes im Jahr 1561 ein 2000 Mann starkes Heer in die Flucht geschlagen. Jedes Jahr findet im Mai zu Ehren dieses Tages ein Folklorefest statt.
Fotograf: mirubi - Fotolia.com© Port de Soller
Fotograf: mirubi - Fotolia.com
Fotograf: chiliflow - Fotolia.com© Port de Soller
Fotograf: chiliflow - Fotolia.com
Fotograf: Ray - Fotolia.com© Port de Soller
Fotograf: Ray - Fotolia.com
Fotograf: Boris Stroujko - Fotolia.com© Port de Soller
Fotograf: Boris Stroujko - Fotolia.com
Fotograf: lunamarina - Fotolia.com© Port de Soller
Fotograf: lunamarina - Fotolia.com
Fotograf: lunamarina - Fotolia.com© Port de Soller
Fotograf: lunamarina - Fotolia.com
Fotograf: lunamarina - Fotolia.com© Port de Soller
Fotograf: lunamarina - Fotolia.com
Fotograf: Ralf-Udo Thiele - Fotolia.com© Port de Soller
Fotograf: Ralf-Udo Thiele - Fotolia.com

In Soller hält die kleine Eisenbahn, die dann weiter zum Hafen von Port Soller fährt. Unmittelbar am Hafen befindet sich der Endhaltepunkt von welchem sie dann wieder zurück nach Soller fährt. Eine Fahrt mit der Bahn, genannt auch der „Rote Blitz“ sollte unbedingt zu ihrem Programm gehören.

Direkt in der Bucht in unmittelbarer Nähe des Hafens befindet sich der kleine Sandstrand.
Gleich dahinter sind einige Hotels unterschiedlicher Kategorien, die einen sehr schönen Blick auf die besonders in den Abendstunden romantisch wirkende Bucht bieten. Am Hafen werden Bootsausflüge um die Westküste von Mallorca herum angeboten, die die Schönheit dieses Küstenabschnittes vermitteln. Um die Bucht befinden sich zahlreiche Restaurants, die einem neben guten Speisen und Getränken, auch beim Aufenthalt einen schönen Blick auf das Meer bieten. Von Port de Soller und Soller gehen zahlreiche Wanderrouten durch das Tal ab. Dabei sind die Routen sehr differenziert von einfachen kurzen Touren bis zu Ganztageswanderungen, die einen höheren Aufwand für die Teilnehmer bedeuten.

Fotograf: romas_ph - Fotolia.com© Port de Soller
Fotograf: romas_ph - Fotolia.com
Fotograf: reginakurochkina - Fotolia.com© Port de Soller
Fotograf: reginakurochkina - Fotolia.com


Santa Ponca
Santa Ponca liegt im Südwesten der Insel Mallorca und gehört zu den bedeutendsten Urlaubsregionen.
Ein großes Angebot an Unterkünften, Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen der unterschiedlichsten Kategorien sichert, dass die Ansprüche der Urlauber realisiert werden können. Bedingt durch den 300 m langen und 60 m breiten Sandstrand, der zum Wasser flach abfällt, ist Santa Ponca besonders für Familienurlaub mit Kindern sehr gut geeignet und auch beliebt. Das Wasser ist kristallklar und lädt zum Wassersport ein. Das Angebot an Freizeitaktivitäten ist in Santa Ponca vielfältig, für die sich insbesondere auch der Wassersportclub einsetzt.

Fotograf: vulcanus - Fotolia.com© Santa Ponca
Fotograf: vulcanus - Fotolia.com
Fotograf: vulcanus - Fotolia.com© Santa Ponca
Fotograf: vulcanus - Fotolia.com
Fotograf:vulcanus - Fotolia.com© Santa Ponca
Fotograf: vulcanus - Fotolia.com
Fotograf: vulcanus - Fotolia.com© Santa Ponca
Fotograf: vulcanus - Fotolia.com
Fotograf: vulcanus - Fotolia.com© Santa Ponca
Fotograf: vulcanus - Fotolia.com
Fotograf: vulcanus - Fotolia.com© Santa Ponca
Fotograf: vulcanus - Fotolia.com

Zahlreiche Restaurants bieten mallorquinische und internationale Speisen und Getränke an. Landschaftlich liegt Santa Ponca in einer schönen Umgebung, die zu Wanderungen einlädt. Dieser schöne Ferienort ist für junge Leute, die Unterhaltung wollen genauso geeignet wie für Ältere, die sich erholen und die Ruhe in der Landschaft genießen wollen. Zunehmender Beliebtheit erfreut sich das Nordic Walking Revier, welches sich durch eine blühende Landschaft zieht. Bei einem Spaziergang sollte man die schönen herrschaftlichen Villen in Santa Ponca betrachten. In Santa Ponsa befindet sich auch eine Sporthafen. Wellness Urlaub kann man in Santa Ponsa ebenfalls bei den Reiseveranstaltern buchen. Neben Hotels, die Frühstück und Halbpension anbieten, kann man in Santa Ponca auch Hotel mit All Inklusive buchen. Der Ort hat auch eine geschichtliche Bedeutung. Jaume I begann von Santa Ponca im Jahr 1229 seinen siegreichen Feldzug gegen die Araber. Zum Gedenken an diesen Tag wurde 1929 an der Bucht von Santa Ponca ein großes Steinkreuz errichtet.

Canyamel Strand
in Canyamel finden Sie einen sehr angenehmen und relativ ruhigen grobkörniger Sandstrand, flacher Übergang ins Meer
FKK ist hier in Canyamel nicht möglich

Fotograf: vulcanus - Fotolia.com© Canyamel
Fotograf: vulcanus - Fotolia.com
Fotograf: vulcanus - Fotolia.com© Bucht von Canyamel
Fotograf: vulcanus - Fotolia.com
Fotograf: vulcanus - Fotolia.com© Canyamel
Fotograf: vulcanus - Fotolia.com
Fotograf: vulcanus - Fotolia.com© Bucht von Canyamel
Fotograf: vulcanus - Fotolia.com


Strand Cala Mesquida

Ruhiger in einem Naturschutzgebiet gelegenen und von Dünen umgebener feine Sand Strand , flacher übergang ins Meer.
Cala Mesquida liegt ca. 10km nördlich von Cala Ratjada, sehr gute Strassenverbindung. Zeitiges kommen würden wir Ihnen bei einem Besuch der Cala Mesquida empfehlen, da nicht besonders viele Parkplätze vorhanden sind.
Am hinteren Ende des Strandes sind gelegentlich auch Fkk-ler anzutreffen, nacktes Baden ist dort möglich. Der Strand in der Bucht von Cala Mesquida auf Mallorca ist eine wunderschöne Bucht ca. 600m breit, feinsandig mit dahinterliegendem Dünenbereich. Den Strand erreichen Sie z.B. zu Fuß über einen Pfad von Cala Ratjada ca. 1,5 km, aber Vorsicht unwegsames Gelände und 1 Stunde Fussmarsch sollten Sie von Cala Ratjada aus einplanen. Wir würden auf jeden Fall die Fahrt zum FKK Strand mit einem Mietwagen empfehlen. Die Anfahrtszeit berägt von Cala Ratjada Zentrum ca. 10 Minuten.

Fotograf: lunamarina - Fotolia.com© Cala Mesquida
Fotograf: lunamarina - Fotolia.com
Fotograf: lunamarina - Fotolia.com© Cala Mesquida
Fotograf: lunamarina - Fotolia.com
Fotograf: lunamarina - Fotolia.com© Cala Mesquida
Fotograf: lunamarina - Fotolia.com
Fotograf: lunamarina - Fotolia.com© Cala Mesquida
Fotograf: lunamarina - Fotolia.com
Fotograf: pkazmierczak - Fotolia.com© Cala Mesquida
Fotograf: pkazmierczak - Fotolia.com
Fotograf: pkazmierczak - Fotolia.com© Cala Mesquida
Fotograf: pkazmierczak - Fotolia.com


Mallorca: Es Trenc
Der schöne Naturstrand von Es Trenc ist offiziell für FKK vorgesehen. Eine sehr schöne noch unverbaute Bucht, in der manchmal auch Segelboote und Motoryachten ankern. Der FKK Strand Es Trenc hat einen flachen Übergang vom Strand ins Meer. Hinter dem Strand von Es Trenc befindet sich bewachsenes Dünengelände mit Liegemöglichkeiten. Der FKK Strand Es Trenc befindet sich ca. 55km östlich von der Hauptstadt Palma entfernt, am besten Sie nehmen die Autobahn Richtung Can Pastilla > weiter Richtung Llucmajor >> dann weiter Richtung San Jordi >>> nun sehen Sie schon die ersten Schilder " Es Trenc ". Der Nacktbadebereich liegt zwischen 2 alten Bunkern die noch aus Franco´s Zeit stammen.

Es Trenc ist die Nr. 1 der FKK Strände auf Mallorca.

Fotograf: foto50 - Fotolia.com© Es Trenc
Fotograf: foto50 - Fotolia.com
Fotograf: Simon Dannhauer - Fotolia.com© Es Trenc
Fotograf: Simon Dannhauer - Fotolia.com

Sineu Wochenmarkt jeden Mittwoch
Der 700 Jahre alte Wochenmarkt in Sineu, direkt an der Kirche von Sineu befindet sich der Marktplatz auf dem dieser Wochenhmarkt jede Woche statt findet. Der Wochenmarkt von Sineu ist der einzige auf Mallorca wo noch lebende Tiere wie Schweine , Hühner , Enten , Schafe , Ziegen und noch viele viele mehr verkauft werden. Ebenso gibt es aber auch wie auf allen anderen Wochenmärkten Obst & Gemüse , Kräuter , Wein , frisch zubereitete Pommes oder Chips aus dem Ölbad , Schnaps , Bekleidung , Kunsthandwerk etc. Den Wochenmarkt von Sineu , bezeichnen die Einheimischen selbst als Ihren Bauernmarkt. Um den Marktplatz herum finden Sie zahlreiche Bar´s und Cafe´s in denen Sie das Markttreiben noch weiter beobachten können. Besuchen Sie den Markt recht Früh am besten geg. 8Uhr, um diese Zeit ist der Wochenmarkt in Sineu noch nicht so sehr von Touristen überlaufen.

Fotograf: Olaf Zornow© Sineu Fotograf: Olaf Zornow Fotograf: Olaf Zornow© Sineu Fotograf: Olaf Zornow
Fotograf: Olaf Zornow© Sineu Fotograf: Olaf Zornow Fotograf: Olaf Zornow© Sineu Fotograf: Olaf Zornow
Fotograf: Olaf Zornow© Sineu Fotograf: Olaf Zornow Fotograf: Olaf Zornow© Sineu Fotograf: Olaf Zornow
Fotograf: Olaf Zornow© Sineu Fotograf: Olaf Zornow Fotograf: Olaf Zornow© Sineu Fotograf: Olaf Zornow
Fotograf: Olaf Zornow© Sineu Fotograf: Olaf Zornow Fotograf: Olaf Zornow© Sineu Fotograf: Olaf Zornow

Valdemossa
kaleff - Fotolia.comValldemossa kaleff - Fotolia.comValldemossa
kaleff - Fotolia.comValldemossa kaleff - Fotolia.comValldemossa



Valdemossa erreicht man aus Palma kommend nach ca. 17 km. Eine gut ausgebaute Straße führt in das höchstgelegenste Dorf Mallorcas in der Serra Tramuntana. Die Fahrt nach Valdemossa führt durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit unterschiedlichen Baumarten, von denen besonders die alten Olivenbäume beeindruckend sind. Bereits auf der Straße nach Valldemossa sieht man den Ort mit seinen mit seinen verwinkelten Gassen. Alles wird aber überragt vom Kartäuserkloster, welches mittlerweile zum Touristenmagnet wurde.

kaleff - Fotolia.comValldemossa kaleff - Fotolia.comValldemossa

Es gibt in unmittelbarer Nähe des Klosters viele Parkmöglichkeiten. Nach wenigen Minuten hat man das Kloster gut zu Fuß erreicht. Der Ursprung des Kartäuserkoster geht an den Anfang des 14 Jahrhundert zurück. Zur Nutzung als Kloster wurde es 1399 gegründet. In den weiteren Jahrhunderten wurden wesentliche Erweiterungen vorgenommen. Nach der Säkularisierung im Jahre 1835 wurden Teile des Klosters verkauft und weitere Teile werden heute als Museum genutzt.Besonders im Mittelpunkt bei den Besuchern stehen die Räumlichkeiten, die von Frederic Chopin und seiner Geliebten, der französischen Schriftstellerin George Sand, mit Ihren Kindern 1838 /1839 genutzt wurden. Viele originale Ausstellungsstücke von diesen beiden bekannten Persönlichkeiten sind im Museum zu betrachten

kaleff - Fotolia.comValldemossa kaleff - Fotolia.comValldemossa

Hier schrieb George Sand auch Reiseberichte über die Insel Mallorca, die dann in der Schrift „Ein Winter auf Mallorca“ veröffentlicht wurden. Dieses Buch erhalten sie in allen Buchläden auf Mallorca. Ein besonderer Höhepunkt ist an allen Sonntagen im August das internationale Klavier- Festival F.Chopin statt. Hier im Kloster komponierte Chopin auch die bekannte Regentropfen Prelude. Interessant bei einem Rundgang ist auch die Besichtigung der ehemaligen Apotheke, die sehr viele Ausstellungsstücke hat, die von den Mönchen für die Arzneiherstellung und Anwendung genutzt wurde. In den Rundgang sollte man auch die Kirche des Klosters mit einbeziehen. Die Kirche wurde als Bau des Klassizismus errichtet und im Jahr 1812 geweiht.

kaleff - Fotolia.comValldemossa kaleff - Fotolia.comValldemossa


Der Rote Blitz von Soller bis Puerto de Soller
kaleff - Fotolia.comRoter Blitz kaleff - Fotolia.comRoter Blitz

Für den Besuch der Klosteranlage sollten Sie schon ca. 2 Stunden vorsehen. Wer aber noch das verträumte Bergdorf Valdemossa erleben will sollte sich etwas mehr Zeit nehmen. Nur ein paar Schritte vom Kloster entfernt ist man bereits im Ort. Kleine verwinkelte Gassen mit gut erhaltenen Häusern führen durch den Ort bis zur Pfarrkirche. Valldemossa hat eine Besonderheit, denn an fast allen Häusern befinden sich bunte Wandkacheln, die vor allem Szenen vom Leben und der Frömmigkeit der Heiligen Katharina Tomas zum Inhalt haben, die in Valldemossa geboren wurde. Am 28. Juli findet jedes Jahr ihr zu Ehren das bedeutendste Volksfest in Valdemossa. An den Häusern haben viele Einwohner ihre Blumen und Pflanzen draußen an den Wänden. Die ganze Atmosphäre ist von Ruhe und Beschaulichkeit geprägt. Beim Rundgang durch den Ort begegnen einem kaum Touristen, weil fast alle nach dem Besuch des Klosters wieder abfahren. In der Nähe von Valdemossa hat auch der Schauspieler Michael Douglas ein Anwesen erworben.

kaleff - Fotolia.comRoter Blitz kaleff - Fotolia.comRoter Blitz

Zum Ausflugsprogramm bei einer Mallorca Reise sollte unbedingt auch eine Fahrt mit dem sog. Roten Blitz gehören. Der Rote Blitz ist eine Schmalspurbahn die von Palma de Mallorca nach Soller führt. Die Schmalspurstrecke wurde im Jahr 1912 erbaut und erfreut sich noch heute grosser Beliebtheit da ihr ursprüngliche Charakter erhalten geblieben ist. Die Fahrtstrecke von ca. 30km von Palma - Puerto de Soller bewältigt die alte Siemens Eisenbahn aus dem Jahr 1927 in ca. 1Stunde. Bei dieser Tour können Sie die traumhafte Landschaft in aller Ruhe geniessen es geht vorbei an Olivenhainen, Orangen- und Zitronenplantagen, haben dabei einen fantastischen Ausblick auf das 2000m hohe mallorquinische Gebirge.

kaleff - Fotolia.comRoter Blitz

Während der Fahrt durch das Gebirge durchquert der Rote Blitz 13 Tunnel und überquert ein 52m langes Viadukt. Highlights bietet diese Tour eine ganze Menge. In den Sommermonaten geniessen Sie diese Fahrt in offenen Panoramawagen. Der Zug mit Abfahrt um 10:40 bietet den Touristen einen Extraservice, hier wird ein 10min. Fotohalt mit Blick auf Soller eingelegt. In Soller mit dem Roten Blitz angekommen, unternehmen Sie einen Spaziergang durch die kleinen Gassen oder gönnen sich ein paar Stunden Erholung am Strand von Puerto de Soller. Von Soller aus gibt es eine Anschlussverbindung nach Puerto de Soller, die ca. 5km lange Strecke wird mit einer historischen und der ersten elektrischen Strassenbahn der Insel Mallorca zurückgelegt. Ein besonderes Erlebniss ist die Fahrt mit dem Roten Blitz während der Mandelblüte, die Mandelblüte auf Mallorca ist ein Naturschauspiel der Superlative. Abfahrt des Roten Blitz in Palma ist der kleine Bahnhof gegenüber der Placa d’Espanya. Achtung - halten Sie die Augen offen den Bahnhof übersieht man schnell in den Häuserschluchten von Palma.

Die Fahrpläne des Zuges hängen an beiden Bahnhöfen aus, in der Wintersaison sind Einschränkungen möglich.

In der Hochsaison empfiehlt sich ein frühzeitiger Ticketkauf

Einen Geschichtlichen Streifzug des "Roten Blitz" unternehmen können Sie auf der Seite www.trendesoller.com
Interessanter Artikel zu Eisenbahnen auf Mallorca wo auch der Rote Blitz erwähnt wird bei Wikipedia

Cala Figuera
kaleff - Fotolia.comCala Figuera kaleff - Fotolia.comCala Figuera

Cala Figuera an einem engen Küsteneinschnitt gelegen, der sich wie ein kleiner Fluss in den Ort hinein schlängelt ist noch ein fast unberührtes Fischerdorf, selbst in der Hochsaison verirren sich noch wenig Touristen in diesen Ort. Cala Figuera liegt im südöstlichen Teil der Insel Mallorca, kurz hinter Santanyi. Wenn Sie mit dem Leihwagen zu Ihrer Unterkunft anreisen, richten Sie sich immer nach der Beschilderung Santanyi. Von Santanyi ist nun auch Cala Figuera ausgeschildert. Cala Figuera hat den wohl schönsten und romantischsten Hafen der Insel Mallorca, der Hafen ist immer noch ein orginal von einheimischen betriebener Fischereihafen.

kaleff - Fotolia.comCala Figuera kaleff - Fotolia.comCala Figuera

Es ergibt sich ein aussergewöhnlicher Anblick auf die kleinen Fischerhütten und malerischen Bootschuppen die direkt auf die Felsen gebaut worden sind. Nehmen Sie sich hier in Cala Figuera einfach mal 1 oder 2 Stunden Zeit und beobachten die Fischer auf Ihren Booten bei der Arbeit, dies wird ein unvergessliches Erlebniss in Ihrem Mallorca Urlaub werden. über der kleinen Hafenmole gibt es auch ein Resturant mit Terasse auf der Sie das Flair dieses Hafens aufsich wirken lassen können. Achtung: Es gibt auf Mallorca noch zwei andere Buchten mit demselben Namen "Cala Figuera". Deshalb achten Sie Bitte auf die Richtung nach Santanyi.


wieder zum Seitenanfang

Cap Formentor
Ein besonderes Erlebnis ist eine Fahrt auf die Halbinsel Formentor. Die Halbinsel Formentor liegt am nordöstlichsten Punkt der Insel Mallorca. Die Halbinsel Formentor erreicht man von Pollenca auf der PM 221, die direkt bis zum Cap Formentor führt. Man erlebt auf dieser Fahrt mit ihren vielen Kurven steile Felswände, tiefe Schluchten und immer wieder herrliche Blicke auf das Meer mit der zerklüfteten Steilküste. Nach einigen Km mit zahlreichen Kurven erreicht man den Cami del Mirador. Es ist eine Aussichtsplattform, die über zahlreiche Treppen zu verschiedenen Aussichtpunkten führt, von denen man eine fantastische Aussicht auf die Steilküste bietet. Von der Straße aus, kann man auch den alten Wachturm Atalya d‘ Albercuix in der Ferne sehen. Nach ein paar Minuten passiert man den Eingang zur Badebucht Cala Pi und kurz dahinter ist die Zufahrt zum Hotel Formentor.

kaleff - Fotolia.comCap Formentor kaleff - Fotolia.comCap Formentor

Dieses Hotel ist ein Hotel der Luxusklasse und viele bekannte Persönlichkeiten haben einen Aufenthalt in diesem Hotel gewählt. Einer der ersten Gäste war der der ehemalige britische Premier Sir Winston Churchill. Die Gartenanlage und die Terrassen bieten einen herrlichen Blick auf die See.

kaleff - Fotolia.comCap Formentor kaleff - Fotolia.comCap Formentor
kaleff - Fotolia.comCap Formentor kaleff - Fotolia.comCap Formentor

Danach führt die Straße weiter bis zum Cap Formentor, der nordöstlichsten Spitze der Insel Mallorca. Das Cap Formentor wird von den Mallorquinern auch als Treffpunkt der Winde bezeichnet. Von der Straße sieht man dann schon in einiger Entfernung den Leuchtturm von Cap Formentor. Die Straße führt dann steil weiter bis zum Leuchtturm. Oben angekommen sind die Parkmöglichkeiten sehr gering, d.h. man kann damit rechnen, dass man an der steilen Auffahrt rechts warten muss, bis man ganz nach oben kommt. Speziell bei einer Pauschalreise Mallorca in den Sommerferien sollte man genügend Zeit einplanen, oder sie nehmen den Ausflug ganz zeitig in Angriff.

kaleff - Fotolia.comCap Formentor kaleff - Fotolia.comCap Formentor

Ein wichtiger Hinweis für die Fahrt sollte sein, dass man das Fahrzeug absolut beherrscht, denn auf der Straße ist viel Verkehr. Auch in den Zeiten der Vorsaison wird die Straße sehr stark frequentiert, da sie eine beliebte Strecke für Radsportler ist. Sie müssen bei der Auffahrt wegen der Kurven oft lange hinter den Radsportlern bleiben, weil sie nicht vorbeikommen. Auch der Gegenverkehr erfordert eine hohe Aufmerksamkeit, denn die Radsportler kommen mit hohen Geschwindigkeiten durch die Kurven. Hat man das Kap erreicht, hat man einen traumhaften Blick auf die Berge und die steil abfallenden Felsen zum Meer. Der Leuchtturm befindet sich direkt auf dem Cap Formentor. Er wurde im Jahr 1862 errichtet. Bei gutem und klarem Wetter haben sie eventuell die Chance die Insel Menorca zu sehen. Auf dem Cap Formentor befindet sich auch ein Restaurant, welches ihnen die richtige Erfrischung nach der langen Auffahrt bietet. Wer noch wandern will kann einen Abstieg über einem Fußweg zum Meer versuchen. 1996 wurde von einem deutschen Piloten und Funker auf dem Kap Formentor eine private Wetterstation errichtet. Für Bustouristen ist die Fahrt zum Cap nur bis zum Hotel Formentor möglich, so dass man den Aufstieg zu Fuß vornehmen muss. Die Nutzung eines Mietwagens für diese schöne Tour ist empfehlenswert.

Pollenca
Pollenca liegt im Nordosten von Mallorca. Die Stadt hat eine ganz bevorzugte Lage, denn sie wird umgeben vom Tramuntana Gebirge mit seinen steilen Felsen und sanften Tälern. Pollenca zeichnet sich durch seine ganz engen Gassen und die schmalen Fußwege aus. Wer Pollenca mit dem Auto besucht, sollte nach Möglichkeit am Stadtrand parken und die Stadt zu Fuß erkunden.

kaleff - Fotolia.comPollenca kaleff - Fotolia.comPollenca
kaleff - Fotolia.comPollenca kaleff - Fotolia.comPollenca
kaleff - Fotolia.comPollenca kaleff - Fotolia.comPollenca

In den Gassen der Stadt kann man, das ursprüngliche Leben studieren. Man sieht, wie die älteren Bewohner vor Ihren Häusern sitzen und sich unterhalten oder nur das Leben auf der Straße genießen. Es gibt sehr viele schöne Häuser, die aus den Steinen der Umgebung errichtet wurden. Die Stadt strahlt Ruhe und Beschaulichkeit aus. Besucht man die Stadt jedoch am Sonntag, hört die Ruhe und Beschaulichkeit mit jedem Meter, den man sich dem Stadtzentrum nähert auf, denn es ist Wochenmarkt. Der Wochenmarkt erstreckt sich in den Seitengassen und auf dem Markt. Bereits in den Seitengassen kann man bunte Stände mit Angeboten für die Touristen, wie Bilder, Bekleidung und Souvenirs entdecken. Je weiter man aber zum Markt kommt, wird das Typische des Marktes in Pollenca deutlich. Hier kaufen die Einwohner aus Pollenca und Umgebung. Hier finden Sie alles, was man im Haushalt benötigt.

Ein herrliches und farbenprächtiges Angebot von Blumen, Obst und Gemüse – frisch geerntet. Es werden Fleisch - und Wurstwaren, Fisch, Oliven, Nüsse und Süßigkeiten angeboten. Interessant ist es bei einem Fleischer zu sehen, mit welcher Leichtigkeit die Schinkenscheiben ganz dünn mit einem Messer geschnitten werden. Um den Markt sind zahlreiche Restaurants, in denen sich die Familien beim Marktbesuch eine Pause gönnen. Bei einigen Restaurants sehen sie nur Männer, die auf Ihre Frauen warten, weil diese geraden einkaufen. Hier findet sie auch das Cafe Espanyol mit der Bezeichnung "Ca'n Moixet" , das Haus der kleinen Katze. Auf dem Schild ist eine Katze zu sehen, die sich auf einem Stuhl zusammen gerollt hat.

kaleff - Fotolia.comPollenca kaleff - Fotolia.comPollenca
kaleff - Fotolia.comPollenca

Am Markt befindet sich auch die Pfarrkirche Nostra Senyora del Angels. Die Kirche gibt dem Markt dass markante Gepräge durch die Größe. Viele Besucher des Marktes machen einen kurzen Halt in der Kirche zur Andacht. Die Kirche ist außen schlicht und einfach gehalten. Im Innern der Kirche werden Sie einige Seitenkapellen finden. Auch für den Touristen lohnt sich ein Besuch dieser Kirche.

Gleich neben der Kirche können Sie den Aufstieg auf den Kalvarienberg in Angriff nehmen. Ein Stück oberhalb der Pfarrkirche beginnen dann die 364 Stufen, die zur Wallfahrtskapelle führen. Die Treppen sind flankiert von schönen Zypressen und rechts und links davon sind sehr schöne Villen errichtet. Die Wallfahrtskapelle ist draußen sehr einfach gestaltet. In der Kapelle befinden sich schöne Bilder und nach dem Aufenthalt auf dem Markt herrscht hier eine wohltuende Ruhe. Wenn man die Kapelle verlässt und am am Kreuzgang vorbei geht hat man eine sehr schöne Aussicht auf die Bucht von Alcudia und auf die Serra de Tramuntana.

kaleff - Fotolia.comPollenca > Aufstieg auf den Kalvarienberg kaleff - Fotolia.comPollenca > Aufstieg auf den Kalvarienberg
kaleff - Fotolia.comPollenca kaleff - Fotolia.comPollenca > Kapelle auf dem Kalvarienberg
kaleff - Fotolia.comPollenca > Aufstieg auf den Kalvarienberg kaleff - Fotolia.comPollenca > Landschaft um den Kalvarienberg

Bei Festen in Pollenca ist es üblich, dass viele Frauen und Mädchen Festkleider der Region anlegen. Es ist ein farbenfrohes Bild, wenn sie diese schönen bunten Kleider bei einem Fest bewundern können. Der Besuch von Pollenca ist auch für Familien mit Kindern zu empfehlen. Sie können den Kindern zur Entspannung und zum Spielen einen Besuch eines Spielplatzes ermöglichen, der sich in einem eingezäunten, parkähnlichen Gelände nahe der Hauptstraße ins Zentrum befindet.

kaleff - Fotolia.comPollenca kaleff - Fotolia.comPollenca
kaleff - Fotolia.comPollenca kaleff - Fotolia.comPollenca


wieder zum Seitenanfang

Arta
Arta ist eine kleine Stadt im Inneren der Insel, aber doch nicht weit von der Ostküste Mallorcas entfernt. Diese Stadt sollte unbedingt eines der Ausflugsziele sein, welches sie bei einem Mallorca - Urlaub in ihrem Programm berücksichtigen sollten.
Arta wird von vielen Mallorca – Urlaubern auf Grund der Lage unterschätzt, weil die Hauptstraße den Ort nicht durchquert. Bei der Annäherung mit dem Mietauto hat man einen schönen Blick auf den Kalvarienberg mit dem Kloster Santuari de San Salvador und der Wallfahrtskirche Sant Salvador.

kaleff - Fotolia.comArta kaleff - Fotolia.comArta
kaleff - Fotolia.comArta kaleff - Fotolia.comArta

Beim Besuch von Arta ist man gut beraten, wenn man seinen Mietwagen etwas am Rand der Stadt abstellt. Die Straßen und Gassen in Arta sind sehr eng und man findet kaum Parkmöglichkeiten, weil die wenigen Stellflächen von den Bewohnern benutzt werden. Der Rundgang durch die kleine Stadt bietet einem sehr viel, denn hier entdeckt man viele alte Häuser, die sehr schön restauriert wurden und den Charakter des Ortes bestimmen.
Viele Häuser sind aus Natursteinen errichtet: Wenn man sich dem Zentrum nähert, so ist der Weg zum Kalvarienberg gut gekennzeichnet. Als erstes führt uns der Weg zur Pfarrkirche Eglesia Parroquial d‘ Arta. Die Kirche wurde im Stil der Spätgotik errichtet und hat nur ein Kirchenschiff. Sie wurde im 16. Jahrhundert gebaut und in den nachfolgenden Jahrhunderten vervollkommnet. Das Innere der Kirche wird von einigen Seitenkapellen bestimmt, die alle mit kunstvollen Altären ausgestattet wurden und aus verschiedenen Jahrhunderten stammen. Der Hauptaltar wurde zu Beginn des 20. Jahrhundert eingeweiht. Beim Betreten der Kirche vom Seiteneingang kommt man zuerst in ein kleines Museum. Unmittelbar vom Museum kann man den Chorraum betreten, von dem man einen sehr schönen Blick auf das Kirchenschiff hat.

kaleff - Fotolia.comArta > Festung Sant Salvador kaleff - Fotolia.comArta > Wallfahrtskirche Sant Salvador
kaleff - Fotolia.comArta > Wehrkirche Hauptportal kaleff - Fotolia.comArta > Wehrkirche Altar

Wenn man die Pfarrkirche verlässt sollte man die 180 Stufen zum Kalvarienberg in Angriff nehmen, denn oben angekommen wird man für die kleine Anstrengung entschädigt. Selbst der Aufstieg über die Treppen, die von schlanken Zypressen gesäumt werden, verbunden mit Aussichten auf die Stadt bietet immer wieder neue Eindrücke.

Von oben hat man herrliche Aussichten auf die Stadt und die Umgebung von Arta bis zur Ostküste. Die Festung hat ihren Ursprung wahrscheinlich schon in Zeiten der Römer, weil bestimmte Anordnungen der Festungsanlage darauf schließen lassen. Das bedeutet, dass diese Festung bedingt durch die günstige Lage eine Bastion gegen Eindringlinge darstellte und damit auch dem Schutz der Einwohner diente. Die Festungsanlage wurde natürlich in den verschieden Jahrhunderten ständig verändert. Um sie der Nachwelt zu erhalten wurden in der zweiten Hälfte des 20.Jahrhundert umfangreiche Sanierungsarbeiten durchgeführt. Innerhalb der Festungsanlage liegt auch die Wallfahrtskirche San Salvador. Die Wallfahrtskirche wird schon in der ersten Hälfte des 13.Jahrhundert erwähnt und der Verehrung von Sant Salvador. Nach verschiedenen Erweiterungen wurde die Kapelle nach einer Pest - Epidemie, in der sie im Jahre 1820 als Krankenhaus genutzt wurde, abgerissen und eine neue Kapelle errichtet.

In der Kapelle sind Bilder ausgestellt, die der Besucher betrachten sollte. Empfehlenswert ist auch die Besichtigung der Altarkapelle, die die Verehrung der Heiligen Jungfrau zum Inhalt hat. Betrachten sollten sie auch die Kuppel der Kirche mit der Darstellung der Evangelisten im Deckengemälde.

In Arta wird in den Monaten Juli und August ein Festival der klassischen Musik durchgeführt, welches in verschiedenen Kirchen stattfindet. Arta und die Umgebung bieten viele Fotomotive. In nächster Umgebung kommt man zu einer prähistorischen Siedlung Ses Paisses.
Hier sind Siedlungsreste aus der vorchristlichen Zeit in Form von rechteckigen Steinfundamenten von ehemaligen Wohngebäuden. In Arta können sie auch interessantes Museum mit Ausstellungsstücken aus der Vergangenheit besuchen. Es handelt sich um das Regional Museum von Arta. In der Stadt Arta finden sie dann auch den ersten Hinweis zur Fahrt nach Betlem.


Capdepera
Von Cala Ratjada aus erreicht man nach ca. 3 km die kleine Stadt Capdepera. Bereits bei der Anfahrt zur Stadt sieht man auf dem Berg das Castell Capdepera. Der Ursprung einer Befestigung liegt schon bei den Römern begründet. Später wurde sie durch die Araber noch weiter ausgebaut. Unter König Jaume dem 2. erfolgte dann der weitere Ausbau, insbesondere wurde eine riesige Mauer errichtet. Diese Mauern geben der Festung bereits aus der Ferne einen imposanten Anblick.

kaleff - Fotolia.comCapdepera > Castell kaleff - Fotolia.comCapdepera > Castell

Heute stellt das Castell Capdepera die am besten erhaltene Wehranlage des Mittelalter auf der Insel Mallorca dar. Von der Stadt kommt man dann über eine Gasse und dann weiter über Treppen zum Eingang des Castell. Das Castell ist umgeben von einer kompakten Mauer, die aus Natursteinen errichtet wurde. Der obere Teil der Mauer wurde später aus Sandstein gebaut um bei den neuartigen Feuerwaffen ein Abprallen der Geschosse am harten Kalkstein zu verhindern.

kaleff - Fotolia.comCapdepera > Castell kaleff - Fotolia.comCapdepera > Castell
kaleff - Fotolia.comCapdepera > Castell kaleff - Fotolia.comCapdepera > Castell

Der Innenhof des Castells überrascht durch seine Ausdehnung. Um den ganzen Innenhof zieht sich eine begehbare Ringmauer, aus der man rund um die Festung einen Ausblick auf die herrliche Landschaft der Umgebung hat. Die Ringmauer hat um die ganze Festung Schießscharten, so dass man aus jeder Seite auf Angriffe reagieren konnte. Zu bestimmten Bedrohungszeiten zogen die Bewohner von Capdepera in die Burg um sich zu verteidigen. Sie waren auch für die Besetzung der Wachtürme, die rund um die Festung errichtet waren, verantwortlich.

kaleff - Fotolia.comCapdepera kaleff - Fotolia.comCapdepera > Innerer Castell Rundgang
kaleff - Fotolia.comCapdepera > Castell kaleff - Fotolia.comCapdepera > Castell

Beim Rundgang durch die Festung kommt man auch zur Kirche Sant Bartomeu, die unterhalb der Ringmauer erbaut wurde. Eine Gedenktafel im Castell erinnert an ein Ereigniss , in welchem sich die Sarazenen sich dem König unterwerfen. Die Originalurkunde ist in der Nationalbibliothek von Paris hinterlegt. Im Castell von Capdepera befindet sich auch ein kleines Museum, welches die Arbeit der Korbmacher würdigt und verschiedene Verarbeitungen von jungen Palmblättern zu Korbwaren ausstellt.

Der Besuch der Festung Capdepera bietet auch Familien mit größeren Kindern eine interessante Abwechslung. Den Mietwagen sollte man unbedingt am Stadtrand parken, weil die Suche nach einer Parkmöglichkeit sonst viel Zeit kostet. Vielfältig sind auch die Ausflugsmöglichkeiten, die man von Capdepera unternehmen kann. An der Küste kann schöne Buchten finden, aber auch der Weg zu den feinsandigen Buchte ist nicht weit. Mit dem Mietfahrrad erreicht man sehr schnell die Strände von Cala Agulla und Cala Mesquida. Auch andere Touren kann man von Capdepera mit dem Rad erschließen. Aus diesen Gründen ist auch ein Familienurlaub in dieser Region empfehlenswert. Da Cala Ratjada zur Region Capdepera gehört, ist das Angebot an guten Hotels für jeden Urlauber da. Ein beliebtes Hotel ist das 5 Sterne Hotel Serrano in Son Moll gleich gegenüber der gleichnamigen Sandbucht.

wieder zum Seitenanfang

Porto Christo
Porto Christo liegt an der Ostküste von Mallorca. Mit dem Mietwagen sollte man durch den Ort Port Christo fahren und am Parkplatz am Hafen links vorbei bis zum Kreisverkehr und dort sieht man bereits eine große Freifläche, die als Parkplatz ausgeschildert ist. Von hier hat man dann nur wenige Gehminuten zur Bucht von Porto Christo. In der Bucht befinden sich der Hafen, der sich dann an einem Kanal fortsetzt und auch eine kleine Promenade und ein Sandbadestrand. Der Yachthafen von Porto Christo gehört zu den schönsten Häfen der Insel Mallorca. Am gesamten Hafen sind zahlreiche kleine Restaurants der unterschiedlichsten Kategorien, von denen man das Aus – und Einlaufen der Yachten beobachten kann. Vom Hafen kann man dann auch wunderbare Rundfahrten mit Schiffen unternehmen die sehr gefragt sind, besonders bei Familien mit Kindern, die Ausfahrten mit den Glasbodenschiffen.

kaleff - Fotolia.comPorto Christo kaleff - Fotolia.comPorto Christo
kaleff - Fotolia.comPorto Christo kaleff - Fotolia.comPorto Christo
kaleff - Fotolia.comPorto Christo kaleff - Fotolia.comPorto Christo

Beide Seiten des Kanals sind am Ufer begehbar. Vorn am Kanal ist ein schöner Spielplatz für Kinder. Auf der gegenüberliegenden Seite, der Ostseite, befindet sich der Club Nautico, mit Restaurant und Bar. Der Club Nautico bietet Anlegeplätze und damit verbunden weitere Dienstleistungen für die Yachtbesitzer. Wenn man den Weg an der Ostseite fortsetzt, kommt man über Treppen auf eine Straße oberhalb des Hafens und nach links gewandt entdeckt man dann das Aquarium, welches 1974 eröffnet wurde. Hier können sie die Unterwasserwelt besonders des Mittelmeeres bewundern. Der Eingang ist sehr gut ausgeschildert. Wenn man die Straße weiter geht stößt man auf einen Wachturm aus dem Jahr 1577. Auch in der Altstadt von Porto Christo sollte man einen kleinen Bummel machen. Es gibt sehr schmale Gassen mit kleinen Läden und Restaurants. In den letzten Jahren ist die Nachfrage der Touristen nach Porto Christo entschieden gewachsen und die Stadt entwickelt sich zu einem lebhaften Ferienort. Von hier aus kann man auch zahlreiche Ausflüge in die Umgebung unternehmen

Cuevas de Arta
Fährt man von Arta in südöstlicher Richtung zum Meer kommt auf einer Landstraßein das Küstengebiet von Cap Vernell. Die Straße wird hier flankiert von hohen Felsen auf der einen Seite und den steilabfallenden Felsen zum Meer. Man hat von dieser Straße einige sehr schöne Aussichtpunkte auf das Meer. Nach einigen Kilometern ist dann auf der linken Seite ein ausgeschilderter Parkplatz und man hat von dort dann noch ca. 200 m bis zu den Tropfsteinhöhlen von Arta. Dort angekommen fällt einem als erstes der große Eingang im Felsen auf, der durch eine imposante Treppe zu erreichen ist. Wenn man dann den Eingang erreicht hat kommt man bereits in den Felsen. Der Eingang ist mit einem großen Rundbogen des Felsens überspannt. Es geht dann direkt in den Felsen herab und dann in die Höhlen. Durch diese Höhlen führt ein Gang mit einer Länge Ausdehnung von ca. 500 m. Im Innern der Höhlen ist eine beständige Temperatur von 18 Grad vorhanden. Diese Tropfsteinhöhlen in Spanien bieten sehr zahlreiche Gebilde von Figuren, die durch Stalagtiten und Stalagmiten geformt wurden. Besonders beeindruckend ist die Höhe der Höhlen.

kaleff - Fotolia.comCuevas de Arta kaleff - Fotolia.comCuevas de Arta
Treppen zum Eingang der Höhle


Ermita de Betlem
Von Arta aus fährt man eine 9 km lange Serpentinenstraße zur Ermita de Betlem. Mit mäßiger Geschwindigkeit lässt sich die schmale Straße sehr gut mit dem Mietauto fahren. Man sollte aber besonders die Hinweisschilder, die auf Tiere auf der Straße hinweisen, beachten. Auch Radsportler und Radwanderer nutzen diese Straße und bergab erreichen sie hohe Geschwindigkeiten und werden in den Kurven bis auf die Straßenmitte heraus getragen. Bei der langsamen Fahrt hat man teilweise sehr schöne Aussichten in die Mallorca Natur und bis zur Bucht von Alcudia.

kaleff - Fotolia.comErmita de Betlem kaleff - Fotolia.comErmita de Betlem
kaleff - Fotolia.comErmita de Betlem > Aufgang zum Kloster kaleff - Fotolia.comErmita de Betlem > Kirchen- Altar
kaleff - Fotolia.comErmita de Betlem > Kloster kaleff - Fotolia.comErmita de Betlem > Kloster Ansicht

Nicht weit vom Klosterberg auf einer Anhöhe sollte man den Mietwagen unbedingt kurz anhalten und einen Blick auf das Kloster richten. Hier ist man beeindruckt von der schönen Lage. Während der Fahrt kann man die Natur genießen, denn Olivenbäume, Wiesen mit Kühen und Schafen und bunte Blumen begleiten uns bis zum Kloster, welches als kleinste Einsiedelei gilt. Durch ein Tor führt dann der Weg zur kleinen Kapelle und zum Klosterhof. Sollte das Tor einmal geschlossen sein ist es aber nicht verschlossen und man kann ungehindert eintreten. Oben betritt man dann die kleine Wallfahrtskapelle. Hier oben herrscht absolute Stille und Ruhe, weil nur wenige Touristen finden bei den Reisen Mallorca den Weg zu diesem Kleinod auf sich nehmen. Außerhalb der Kapelle kann man dann einen hervorragenden Blick in die Landschaft werfen, besonders auf die Bucht von Alcudia. Unterhalb des Klosterberges wachsen Obstbäume und wird Gemüse angebaut und Ziegen weiden auf den Grasflächen. Dieser Aufenthalt hat uns einen der schönsten Flecken der Insel Mallorca gezeigt.

Lluc
Das Kloster Lluc liegt inmitten der Serra Tramuntana. Von Selva kommend fährt man auf einer gut ausgebauten Serpentinenstraße durch herrliche Steineichenwälder. In dieser grünen Natur liegt eingebettet von steilen Bergen die Klosteranlage Lluc. Die Klosteranlage wird von sehr vielen Touristen als eine der besonderen Sehenswürdigkeiten Mallorca, aber auch von vielen Einheimischen besucht. Der Besuch des Kloster Lluc ist auch für Familien mit Kindern möglich, denn in unmittelbarer Nähe des Eingangs befindet sich ein Kinderspielplatz. In direkter Nähe des Klosters ist ein großer Parkplatz und ein Restaurant für einen Schnellimbiss. Durch eine Toreinfahrt gelangt man dann in den Innenhof des Klosters. Gegründet wurde das Kloster Lluc Mitte des 13. Jahrhundert. Im Kloster direkt sind einige Räume als Museum genutzt, in denen viele unterschiedliche Exponate gezeigt werden. Auch eine Sammlung mit zeitgenössischer Kunst ist zu betrachten.

kaleff - Fotolia.comLluc > Weg zum Kloster kaleff - Fotolia.comLluc > Kloster Innenhof
kaleff - Fotolia.comLluc > Kloster kaleff - Fotolia.comLluc > ehemalige Pilgerherberge im Kloster
kaleff - Fotolia.comLluc > Kloster- Ansicht kaleff - Fotolia.comLluc > Kloster Denkmal

Ein besonderer Höhepunkt des Aufenthaltes in der Klosteranlage ist der Besuch der Kirche. In der Kirche ist hinter dem Hochaltar die berühmte Jungfrau von Lluc in einem Schrein zu sehen. Die Jungfrau von Lluc zieht seit Jahrhunderten die Mallorquiner an, die sie verehren. Sie wird wegen ihrer dunklen Färbung auch die schwarze Madonna genannt. Die Statue der Jungfrau von Lluc erhielt im August 1884 den Segen des Papstes und wurde zur Schutzpatronin von Mallorca. Ein weiter Höhepunkt eines Besuches ist es, den Knabenchor singen zu hören. Jeden Tag gegen 11.00 Uhr (außer der Schulferien) kann man den Chor erleben. Dieser Knabenchor verfügt über jahrhundertlange Tradition, denn seine Existenz wird im Jahr 1531 bestätigt. Der Knabenchor wird wegen seiner blauen Soutanen als Blavets bezeichnet. Erwähnenswert sind auch die Denkmäler für den Prior Joaquim Rosello i Ferra und des Bischofs Campin. Das Kloster wird auch heute noch als Pilgerherberge genutzt. Nach dem Rundgang haben sie die Möglichkeit die gastronomischen Einrichtungen des Klosters zu nutzen bzw. in den Andenken - Läden Souvenirs zu erwerben Interessant sind auch Wanderungen in die Umgebung des Klosters. Sie bieten vor allem Naturliebhabern eine imposante Landschaft.

Manacor
Manacor ist die zweitgrößte Stadt der Insel Mallorca. Sie hat ca. 25.000 Einwohner. Bekannt ist die Stadt insbesondere durch die Industrie, besonders durch die Möbelproduktion. Aus Palma kommend entdeckt man kurz hinter der Stadteinfahrt auf der rechten Seite eine der wichtigsten Fabriken der Stadt, die Fa. Majorica. In dieser Fa. werden in einem umfangreichen Verarbeitungsprozess Kunstperlen hergestellt. Das Verfahren zur Herstellung dieser Perlen ist geheim. In der Schauhalle kann man die Herstellung der Perlen sehen und auch verschiedene Stufen der Weiterverarbeitung bis zum Polieren. Die fertigen Perlen unterscheiden sich kaum von den echten Perlen. Interessant ist es auch die zahlreichen Vitrinen zu besichtigen, in denen wertvolle Anfertigungen von Schmuck mit Perlen zu betrachten sind. Sie haben hier auch die Möglichkeit Perlen zu erwerben, aber der Preis ist nicht wesentlich günstiger, wie bei echten Perlen, da sie unempfindlicher gegen äußere Einflüsse sind. Die Perlen der Fa. Majorica sind über Mallorca hinaus weltweit bekannt.

kaleff - Fotolia.comManacor > Perlenfabrik kaleff - Fotolia.comManacor > Perlenfabrik
kaleff - Fotolia.comManacor > Perlenfabrik

Neben der Fa. Majorica befindet sich der Fabrikverkauf und das Museum Oliv Art. Hier werden viele Produkte angeboten, die aus Olivenholz hergestellt werden. Man findet hier Spielzeug, Küchengerätschaften, Souvenirs und alles aus Olivenholz hergestellt. Viele Touristen bringen von hier Andenken mit nach Hause.

kaleff - Fotolia.comManacor > Oliv Art kaleff - Fotolia.comManacor > Oliv Art
kaleff - Fotolia.comManacor > Oliv Art


Den Besuch von Manacor sollte man aber nicht am Stadtrand beenden, weil auch die Stadt direkt einige Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Durch die Römer wurde bereits eine Ansiedlung gegründet. In das Ausflugsprogramm sollte man in Manacor den Besuch der Kirche Dolors de Nostra Senyora mit dem 84 m hohen Turm, den man bereits aus der Ferne bei der Anfahrt sieht, einbeziehen. Bei einem Spaziergang kann man sehr schöne alte Häuser entdecken. Das ehemalige Dominikanerkloster oder die Reste einer alten Stadtbefestigung geben Auskunft über die Entwicklung der Stadt Manacor. Sollten sie Montags in die Stadt kommen ist auch der Markt interessant. In den Hallen des Marktes werden Obst und Gemüse aus ganz Mallorca angeboten. In der Innenstadt gibt es viele kleine Restaurants, die zum Verweilen einladen.


wieder zum Seitenanfang

Glasbläserei Gordiola
Wenn man von Palma mit dem Mietwagen in Richtung Manacor fährt, sieht man nach einigen Km auf der linken Seite ein Gebäude mit einem Turm und die Aufschrift Museum. Sie fahren dann weiter bis zur Abfahrt Algaida und biegen in Richtung Museum ab. Vor der Glasbläserei befindet sich ein Parkplatz, der auch von Touristenbussen genutzt wird. Vom Haupteingang kommt man dann geradeaus in den Produktionsraum der Glasbläserei. Hier erhält man einen Eindruck von der Herstellung der Glasprodukte. Es ist beeindruckend, wie aus heißem Glas filigrane Tierfiguren, Vasen und andere wertvolle Erzeugnisse entstehen. Verschiedene Stilrichtungen der Glasherstellung fließen hier zusammen. Man erhält hier aber auch einen Eindruck von der anstrengenden Tätigkeit eines Glasbläsers. Direkt aus dem Arbeitsraum geht es in den Innenhof der Anlage. Vom Innenhof mit einem alten Brunnen führt eine Treppe in das kleine Museum. In diesem kleinen Museum werden antike Glaswaren gezeigt und man kann wunderbar bemalte Glasfenster betrachten. Im vorderen Teil der Glasbläserei sind Verkaufsräume eingerichtet, in denen man günstig Erzeugnisse, die in der Glasbläserei gefertigt wurden, kaufen kann. In den Sommerferien ist hier sehr viel Betrieb, denn viele Gruppen besichtigen die Glasbl&aumauml;serei Gordiola.

kaleff - Fotolia.comGlasblaeserei Gordiola kaleff - Fotolia.comGlasblaeserei Gordiola
kaleff - Fotolia.comGlasblaeserei Gordiola kaleff - Fotolia.comGlasblaeserei Gordiola
kaleff - Fotolia.comGlasblaeserei Gordiola kaleff - Fotolia.comGlasblaeserei Gordiola
kaleff - Fotolia.comGlasblaeserei Gordiola kaleff - Fotolia.comGlasblaeserei Gordiola


Petra
Aus der Richtung Palma kommend erreicht man nach ca. 45 km das kleine Städtchen Petra. Es ist ein sehr ruhiger Ort, den man zu Fuß erschließen sollte. Den Mietwagen kann man gegenüber der Kirche abstellen und den Rundgang bei der Kirche beginnen. Markant ist bei der Kirche von Petra der sechseckige Glockenturm. In der Kirche wurde 1713 ein Bauernsohn getauft, der später ins Franziskanerkloster eintrat um dann Mitglied im Orden des Heiligen Franz von Assis zu werden. Er ging dann als Missionar Fra Juniper Serra nach Amerika und gründete dort einige Missionen, die sich zu Großstädten in Amerika entwickelten u.a. San Francisco. Seine Büste befindet sich heute im Kapitol von Washington.

Auch in Petra wird er in einem Museum geehrt. In diesem Museum findet man Exponate über das Leben dieses Missionars. Petra ist auf Mallorca eines der bekannten Weinanbaugebiete. Nach dem Besuch der Stadt ist es möglich das Kloster Ermita Nostra Senyora de Bonany zu besuchen. Das Kloster ist zu Fuß oder per Fahrrad über einen Weg zu erreichen oder man benutzt die am Ortseingang ausgeschilderte Straße.

kaleff - Fotolia.comPetra kaleff - Fotolia.comPetra
kaleff - Fotolia.comPetra


Ermita de Bonany
Die Wallfahrtskirche Ermita de Bonany ist schon von weitem zu sehen, da sie auf einem Berg errichtet wurde. Die Straße zum Kloster führt an einer schönen Landschaft vorbei, die geprägt ist von Obstbäumen und Wiesen auf denen Tiere weiden. Die erste Wallfahrtskapelle wurde zu Beginn des 17. Jahrhundert auf dem Berg errichtet. Die ersten Einsiedler kamen 1896 und bis 1925 wurde die heutige Kirche erbaut. An der Eingangspforte sind zwei Keramik Tafeln, die sich auf die Darstellung zweier Legenden beziehen. Bis zum Hauptportal führt dann ein mit Bäumen eingefasster Weg. Die Kirche hat zwei Glockentürme und eine hohe Kuppel. In der Kirche sind sehr schön gestaltete Altäre. Auf dem Hochaltar ist die Mutter Gottes in Form einer bunten Holzfigur dargestellt. Von der Aussichtsterrasse hat man einen weiten Blick in die Umgebung von Petra. Im Kloster befindet sich eine Pilgerherberge.

kaleff - Fotolia.comErmita de Bonany kaleff - Fotolia.comErmita de Bonany
kaleff - Fotolia.comErmita de Bonany kaleff - Fotolia.comErmita de Bonany
kaleff - Fotolia.comErmita de Bonany kaleff - Fotolia.comErmita de Bonany


Randa – Puig de Randa
Nicht weit von Llucmajor entfernt sieht man bereits den 542 m hohen Puig de Randa. Am Fuße des Berges liegt das das kleine Dörfchen Randa. Ein kleiner Bummel durch den Ort zeigt uns einige kleine Häuser, aber auch kleine nette Restaurants. Von Randa geht es dann über eine gut mit dem Mietwagen zu befahrende Straße, die hinauf zum Kloster Santuari de Nostra Senyora de Cura führt. Bei der Benutzung der Straße muss man aber auch hier wieder auf die Radfahrer hinweisen, die diese Auf- und Abfahrt gern benutzen. Außerhalb des Klosters ist ein großer Parkplatz. Durch ein Tor, auf dessen Krone ein Steinkreuz ist, kommt man in den Innenhof. Der Innenhof ist sehr schön gestaltet und man kommt von hier zu den einzelnen Komplexen des Klosters. Der wichtigste Teil ist dem Gedenken an Ramon Llull, der hier als Einsiedler lebte, gewidmet. Es wird hier sein Vermächtnis als Gelehrter gewürdigt. In der Ausstellung sind Gemälde, Bücher und Schriften zu sehen. An diesem Platz befindet sich ein Hinweis darauf, dass an dieser Stelle, wo Ramon Llull einst lebte, Anfang des 16 Jahrhundert eine Sprachschule gegründet wurde. Hier lernten die Studenten Latein und griechisch, bevor sie die Universität besuchten. Die Klosterkirche zieht viele Pilger wegen des Bildes der Senyora de Cura an. Ansehenswert ist auch der Terrassenhof des Klosters. Von hier hat man einen sehr schönen Ausblick auf das gesamte Gebiet um Randa. Hier hat man auch einige alte Geräte, die in der Landwirtschaft einst in Anwendung kamen, ausgestellt. In diesem Terrassenhof befindet sich auch ein Restaurant. Wenn man das Kloster verlässt und wieder abwärts fährt, ist am Berg auch das Kloster Santuari de Sant Honorat ausgeschildert. Dieses Kloster wurde im Jahr 1394 gegründet. Ein weiteres Kloster befindet sich ca. 3 km vor Randa. Es ist das Kloster Santuari de Nostra Senyora de Gracia. Dieses Kloster wurde unter mächtigen Felsüberhängen gebaut. Von hier hat man ebenfalls einen sehr guten Ausblick in die Umgebung.

kaleff - Fotolia.comRanda > Blick vom Kloster Santauri de Curi kaleff - Fotolia.comRanda > Kloster Santauri de Curi
kaleff - Fotolia.comRanda > Kloster Santauri de Curi kaleff - Fotolia.comRanda > Kloster Santauri de Curi


Portals Nous
Portals Nous befindet an der Südwestküste Mallorcas und liegt an einer von schönen Buchten geprägten Küste. Portals Nous hat sich in den letzten Jahren zu einem exklusiven Urlaubsort entwickelt. Besonders der Yachthafen nimmt einen hohen Stellenwert ein, denn er ist der mondänste Yachthafen von Mallorca. Die Yachten, die hier angelegt haben gehören zu den teuersten Yachten, die zu finden sind. Von diesem Niveau sind auch die Restaurants, Bars und Boutiquen bestimmt.
Nicht weit vom Hafen befindet sich in der Bucht auch ein kleiner Badestrand. Vom Hafen bis in die Altstadt und oberhalb der Altstadt kommt man an schönen und luxuriösen Villen vorbei, die aber zum großen Teil nicht von Mallorquinern bewohnt werden. In der Altstadt gibt es an der Hauptstraße einige gute Restaurants, dabei ist besonders ein mallorquinisches Restaurant unmittelbar in einer Nebenstraße nahe der Hauptstraße zu empfehlen. Angrenzend an die Altstadt sind einige Hotels und Appartementhäuser errichtet. Der Ort wird sehr stark von englischen Touristen frequentiert. Nicht weit von Portals Nous ist in Richtung Puerto Portals das Marineland. Hier können sie Delfine, Seelöwen, tropische Fische, Pinguine, Affen, Papageien und weiter Tiere erleben. Der Besuch von Marineland wird besonders die Kinder begeistern.

kaleff - Fotolia.comPortals Nous kaleff - Fotolia.comPortals Nous
kaleff - Fotolia.comPortals Nous kaleff - Fotolia.comPortals Nous


wieder zum Seitenanfang


Llucmajor
Aus Palma kommend erreicht man Llucmajor nach ca. 20 km. Die Bedeutung von Llucmajor liegt in seiner Geschichte begründet. Bei Llucmajor kam es 1349 zu einem militärischem Aufeinandertreffen der Truppen von Jaume III und des Königs von Aragon. In dieser Schlacht fiel Jaume III. und mit seinem Tod verlor Mallorca seine Unabhängigkeit.
Am Ende der Straße Esplanade Jaume III ist das Standbild des sterbenden Königs zu sehen. Durch die kleinen Straßen und Gassen kommt man zum Markt. Der Markt ist in Form eines Dreiecks gestaltet. Hier finden am Montag und Freitag immer Wochenmärkte statt. Um den Markt herum gibt es historische Kaffeehäuser und kleine Restaurants. Erwähnenswert ist auch die Pfarrkirche Sant Miguel im Stadtzentrum gelegen. Llucmajor verdankt ihren Reichtum der Schuhindustrie, die heute fast nur noch für den Export produziert.

kaleff - Fotolia.comLlucmajor
kaleff - Fotolia.comLlucmajor kaleff - Fotolia.comLlucmajor


Muro
Wenn Sie bei Ihrem Mallorca Urlaub von Alcudia in Richtung Inca fahren sollte man einen Abstecher in die kleine Stadt Muro unternehmen. Erstmalig erwähnt wurde der Ort unter einem arabischen Namen im Jahr 840.
Bereits in dieser zeit entwickelt sich der Ort auf Grund der fruchtbaren Ländereien zu einer wohlhabenden Stadt. Wenn man in Muro angekommen ist, sieht man bereits den Glocken der Pfarrkirche Sant Joan Baptista. Wenn man dann vor der Kirche steht stellt man fest dass der der Glockenturm in seiner quadratischen Bauweise neben der Kirche steht und nicht mit der Kirche verbunden ist. Im Stadtzentrum befindet sich das Museu Etnologic. In diesem Museum sind landwirtschaftlich Geräte, Keramik und andere Ausstellungsstücke zu sehen, die von den handwerklichen Fähigkeiten der Bewohner Auskunft geben. Nicht weit vom Stadtzentrum entfernt hat in einem historischem Gebäude mit einem sehr schönen Innenhof eine Musikschule ihr Domizil.

kaleff - Fotolia.comMuro kaleff - Fotolia.comMuro
kaleff - Fotolia.comMuro kaleff - Fotolia.comMuro
kaleff - Fotolia.comMuro kaleff - Fotolia.comMuro


Andratx
Der Ort Andratx liegt im westlichen Teil der Serra Tramuntana. Landschaftlich haben wir auf der einen Seite die schroffen Felsen des Gebirges, die ins Meer abfallen und auf der anderen Seite sanfte Küstenabschnitte. Der Ort Andratx geht bis ins 2. Jahrhundert zurück und wurde durch die Römer gegründet. Während der Herrschaft der Araber wurde das gebiet um Andratx weiter entwickelt und ist seit Jahrhunderten auf Grund des fruchtbaren Ackerlandes mit der Landwirtschaft verbunden.

Kommt man mit dem Mietwagen nach Andratx hat man als Erstes den Palast Son Mas im Blickfeld. Dieser Palast ist heute Sitz der Stadtverwaltung. Von hier hat man einen schönen Ausblick auf die Stadt und die Umgebung mit den zahlreichen Baumplantagen. Der kleine Park des Palastes ist sehr schön gestaltet. Von hier kommt man, wenn man die Hauptstraße überquert, sofort in die Altstadt. Besucht man Andratx an einem Mittwoch ist man in der Altstadt sofort auf den Wochenmarkt. Fährt man mit dem Mietwagen am Tag des Wochenmarktes in den Ort, so sollte man zeitig kommen, denn die Parkmöglichkeiten sind begrenzt. Auf diesem Wochenmarkt, der in den Straßen der Altstadt abgehalten wird, werden viele Erzeugnisse wie Obst – Gemüse, Kunsthandwerk und Bedarfsartikel angeboten.

Ein Bummel durch die Stadt mit seinen kleinen Gassen vermittelt einem einen Eindruck vom Leben in der Stadt. Im Stadtzentrum auf einer kleinen Anhöhe kommt man zur Kirche Santa Maria d‘ Andratx. Die erste Kirche wurde im Jahr 1248 geweiht. Die heutige Kirche wurde in mehren Etappen gebaut. Der Bau erstreckte sich von 1703 bis um 1800 und wurde mit Glockenturm und Chor beendet. Der Hauptaltar wurde der Heiligen Mutter Gottes gewidmet. Wenn sich Urlauber für diese Region entscheiden, sollte sie unbedingt einen Mietwagen buchen, weil geeignete Badestrände sehr wenig vorhanden sind. Ein feiner Sandstrand befindet sich Sant Elm. Sehr abwechslungsreich ist eine Fahrt mit dem Mietwagen über den Coll de Sa Gremola bis nach Estallencs. Hier haben sie herrliche Ausblicke auf die Steilküste und das Meer.

kaleff - Fotolia.comAndratx kaleff - Fotolia.comAndratx > Blick zur Stadtverwaltung
kaleff - Fotolia.comAndratx > Blick zur Stadtverwaltung kaleff - Fotolia.comAndratx > Stadt- Kirche


Port d' Andratx
Port d' Andratx liegt im Südwesten und ist einer der schönsten Häfen von Mallorca. Früher diente der Hafen nur zum Ausladen der Waren, die für die Stadt Andratx bestimmt waren. Die Bucht war oft das Angriffsziel von Piraten und somit für eine ständige Ansiedlung gefährlich. Erst später siedelten sich hier vor allem Fischer, die auch heute noch Ihre Boote im Hafen haben. Wenn man am Hafen entlang bummelt hat ein Teil des Hafens das richtige Flair eines Fischereihafens, denn bei den Booten liegen die Netze und das Zubehör und man spürt den Geruch von Meer und Fisch.

Der Hafen von Port d' Andratx ist aber heute auch ein bekannter und beliebter Jachthafen. Sie können hier große Luxusjachten von Prominenten speziell in den Sommermonaten bewundern. Abseits der normalen Wanderwege, wenn Sie in die Berge wandern, finden sie an den Hängen luxuriöse Villen ( Tip: Mallorca Holiday Letting ), die einen herrlichen Blick auf verschiedene Buchten bieten. Beim Aufenthalt in Port d‘ Andratx werden sie im Hafen und an der Bucht viele kleine Restaurants entdecken, die eine große Auswahl an Gerichten, vor allem auch frischen Fisch, anbieten. Von hier aus kann man das interessante Treiben in einem Hafen beobachten und die frische Seeluft genießen. Als besonderen Tipp für einen Restaurantbesuch empfehlen wir die Abendstunden, wenn an den Bergen in den Villen die Lichter angehen und die Jachten in den Hafen einlaufen. Dieses bietet eine besondere Atmosphäre, die sicher in ihrer Erinnerung der schönen Erlebnisse eines Mallorca Urlaubs bleibt.

kaleff - Fotolia.comPort d' Andratx kaleff - Fotolia.comPort d' Andratx
kaleff - Fotolia.comPort d' Andratx kaleff - Fotolia.comPort d' Andratx


Deia
Einer der schönsten Orte, Deia liegt im Westen der Insel Mallorca. Es wird als Künstlerdorf bezeichnet ist wohl ein absolutes muss unter den Sehenswürdigkeiten Mallorca und liegt hoch über dem Meer an den grünen Berghängen des Teix. Der Ort hat eine lange Geschichte und entstand als eine arabische Ansiedlung, die später durch Jaume I. erobert wurde. Im Mittelalter siedelten sich Mönche an und später wurde der Ort durch eine italienische Adelsfamilie als Wohnort gewählt. Bereits im Ende des 19 Jahrhundert zog es verschiedene Künstler nach Deia. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhundert wählte der englische Schriftsteller Robert Ranke – Graves Deia als seinen Wohnort, der besonders als ein Förderer junger Künstler wirkte. Gemeinsam mit dem Amerikaner Walden, ein Maler und Archäologe, gründeten sie ein Kunst – und Archäologie Museum. Seit dieser Zeit bis heute stellen junge Künstler ihre Arbeiten in den Galerien des Ortes Deia aus.

kaleff - Fotolia.comDeia kaleff - Fotolia.comDeia
kaleff - Fotolia.comDeia > Ausblick von Deia kaleff - Fotolia.comDeia > Ausblick von Deia


In den letzten Jahren haben sich viele Ausländer Deia als ihren Wohnsitz gewählt, so dass der Ort zu einem Touristenanziehungspunkt wurde. Aber trotzdem seinen ruhigen verzaubernden Charme, besonders in den späten Nachmittagsstunden ( wenn die Touristen den Ort verlassen haben ) bewahrt hat.

In den Monaten Juli und August findet ein Musikfestival statt, zu dem viele bekannte Künstler der Musik erscheinen. Bei der Anfahrt sieht man bereits den Ort wunderschön am Berghang gelegen, überragt von der Kirche, die an der höchsten Stelle errichtet wurde. Die Straße führt um den Berg herum bis man in den Ort kommt. Nach der Ortseinfahrt Deia, haben Sie gleich auf der linken Straßenseite einen öffentlichen Parkplatz. Da sonst die Parkmöglichkeiten in dem Bergdorf knapp sind, sollten Sie diesen auch gleich nutzen.

In Deia sollte man unbedingt einen Besuch des alten Friedhofs vornehmen. Nicht nur wegen den Grabmälern einheimischer Bewohner und viele ausländischer Künstler, die hier ihre letzte Ruhestätte gefunden haben, sondern auch wegen seiner traumhaften Lage, die sicherlich auch bei Ihnen unvergessliche Eindrücke von Ruhe und einem der überwältigendsten Ausblicke auf Meer und das Gebirgsmassiv bietet. Nach einem Besuch der Pfarrkirche Sant Joan Baptista sollte man unbedingt noch die verträumten kleinen Gassen des Ortes Deia erkunden. Er bietet eine ganze Reihe von sehenswerten Gebäuden, die einen Eindruck von der Entwicklung des Ortes und seiner Bewohner vermittelt. Von Deia führt eine schmale Straße zur Cala de Deia. Es ist aber nicht unbedingt empfehlenswert diese Straße mit dem Pkw zu nutzen, weil man unten kaum Parkmöglichkeiten hat. Besser ist es den Weg hinabzusteigen und die Umgebung zubetrachten. Unten befinden sich ein kleiner Strand und ein kleiner Fischerhafen. Hier sollten im Restaurant den fangfrischen Fisch kosten. Bedingt durch die Felsen, die weit ins Wasser reichen ist es ein beliebtes Tauchrevier.

kaleff - Fotolia.comDeia > Ausblick von Deia kaleff - Fotolia.comDeia > Ausblick von Deia
kaleff - Fotolia.comDeia > Ausblick von Deia kaleff - Fotolia.comDeia > Ausblick von Deia
kaleff - Fotolia.comDeia kaleff - Fotolia.comDeia
kaleff - Fotolia.comDeia kaleff - Fotolia.comDeia
kaleff - Fotolia.comDeia > Kirche Deia kaleff - Fotolia.comDeia > Kirche Deia
kaleff - Fotolia.comDeia Dorf Gassen kaleff - Fotolia.comDeia > Kirche Deia


Coves del Drac / Porto Christo
Ein besonderer Anziehungspunkt sind die Höhlen "Coves del Drac" oder auch Cuevas del Drach = "Drachenhöhlen", diese befinden sich in unmittelbarer Nähe der von Porto Christo. Der überlieferten Sage nach soll ein Drache in dieser Höhle einen Schatz bewachen, sobald sich aber jemand wagte diesen Schatz in der Höhle zu suchen, verlief dieser sich in dem Gängesystem der Drachenhöle und wurde nie mehr gesehen. In der Coves del Drac wird durch ein einzigartiges Beleuchtungssystem eine romantische Atmosphäre geschaffen. Für Besucher der Coves del Drac sind ca. 2km des Gängesystems heute zugänglich. Ein weiteres Highlight der Drachenhöhle ist der Lago Martel, der Lago Martel oder auch Martelsee ist einer der weltweit grössten unterirdischen Seen mit einer Länge von ca. 190m und eine Breite von ca. 40m. Ein absolutes Höhepunkt des Besuchs der Drachenhöhle findet am Ende des Gängesystems statt, hier sind Tribünen aufgebaut. Auf diesen Tribünen können Sie ein kleines Klassisches Konzert erleben, die Ihnen Musiker auf Booten vortragen. ( Diese Atmosphäre muss man erlebt haben ) Die Höhlen sind für Besucher das ganze Jahr geöffnet. Gerade zur Hauptsaison sollten Sie schon etwas Zeit für den Besuch der Coves del Drac mitbringen , da dieses ein sehr beliebtes Ausflugsziel ist und dieses von fast jedem Reiseveranstalter mit Bussen angefahren wird. Versuchen Sie deshalb möglichst die Anreise zu den Drachenhöhelen mit einem Mietwagen und seien Sie wenn es Ihnen möglich ist gleich zur öffnung um 10Uhr an den Coves del Drac, da sich um 10Uhr die Besucherströme noch in Grenzen halten. In der Nebensaison ist ein Besuch der Coves del Drach natürlich etwas entspannter.
Wenn Sie mit dem Mietwagen zu den Drachenhöhlen anreisen möchten, finden Sie diese im Süden von Porto Christo > Strasse PMV 401-1 Richtung Calas de Mallorca.

Naturpark S 'Albufera
Der Naturpark S'Albufera ist das gröste Feuchtbiotop der Balearen und liegt mit einer Grösse von ca. 1700 Hektar an der Bucht von Alcudia. 1985 wurde der Naturpark S'Albufera unter Naturschutz gestellt. Entstanden ist dieses grosse Feuchtbiotop durch eine alte Lagune, welche mit der Zeit durch Dünen abgetrennt wurde. Der Naturpark Albufera beheimatet ca. 200 verschiedene Vogelarten, ebenso ist der Naturpark jedes Jahr Rastplatz für tausende von zugvögeln. Für einen Blick auf diese artenvilefalt haben Sie die Möglichkeit von schilfgesäumten Wander- und Fahrradwegen. Vögel können Sie ebenfalls bestaunen ohne diese in Ihrer gewohnten Umgebung zu stören, hierzu wurden extra getarnte Beobachtungshütten errichtet. Eine Besonderheit für einen Naturpark ist auch das der Naturpark S'Albufera in einen Salzwasser und einen Süsswasserbereich eingeteilt ist, natürlich beide mit unterschiedlichen Tier- und Pflanzenarten. Wenn Sie sich für einen Besuch im Naturpark S’Albufera entschieden haben, suchen Sie bitte vorher das Informations Besucherzentrum am Eingang auf, hier liegen mehrsprachige Erklärungsbroschüren aus. Für eine optimal Beobachtug der Tierwelt ist ein Fernglass von Vorteil, wenn Sie kein eigenes besitzen, haben Sie die Möglichkeit sich eines im Besucherzentrum des Naturpark auszuleihen. Gerade die Sommermonate eignen sich für die Vogelbeobachtung, da dann die grösste Artenvielfalt hier anzutreffen ist. Neben dem Besucherzentrum befindet sich auch ein kleines Museum über den Naturpark S'Albufera. Den Eingang zu diesem Naturpark S'Albufera auf dier Strasse zwischen Alcudia und Can Picafort. öffnungszeiten für den Naturpark S'Albufera sind April - September 9 - 18 Uhr und in der Nebensaison Oktober - März ist der Naturpark von 9 - 17 Uhr geöffnet

wieder zum Seitenanfang

Mietwagentour Reisebericht Mallorca:
Obwohl wir in der letzten Zeit wirklich traumhafte Länder in Fernost besucht haben sollte es dieses Jahr in die nähere Umgebung gehen - nach Mallorca. Früher war es einer unserer bevorzugten Reiseziele, es trieb uns wieder auf die größte Insel der Balearen. Es waren einfach die Nähe, die Freundlichkeit, die Natur und das konstante Wetter in Mallorca, das uns zum Reisen bewegten. Heute nehme ich Euch mit auf meinen Mallorcaurlaub.
Vor zehn, vielleicht auch fünfzehn Jahren verbrachten wir die Sommerurlaube überwiegend am Meer, die bevorzugten Domizile waren auch damals schon kleine Buchten mit kleinen Ferienhäusern, beziehungsweise Hotels fernab der Touristenhochburgen. Es ist einfach einzigartig in einem angenehmen Klima, das nicht zu heiß, dennoch sommerlich warm ist, seine Erholung zu bekommen. Gerade in der ländlicheren Gegend breitet sich die Faszination von Mallorca aus – eine Insel, die nichts mit dem Image der von Touristen überspülten Strände zu tun hat – ein Image, dass mit dem Ballermann nichts anfangen kann.

Mallorca Westkueste Santany Cala Sa Comuna Bilder

Mallorca Westküste Santany
‚© Fotograf: ad / PIXELIO'


wieder zum Seitenanfang

 

Nun denn! Auf gehts, lasst uns aufstechen – Mallorca, wir kommen! Es ist Mitte Juli, wir haben einen zehn Tage langen Urlaub vor uns. Von Belin Tegel aus mit einem Flug, der erstaunlich voll war, ging es mit Air Berlin nach Palma. Eine kleine Finca in der Nähe von Santany sollte die nächsten Tage zu unserem Heim werden - wieder einmal im Südosten von Mallorca. Ein Mietwagen war im Preis mit inbegriffen - gut für uns, denn viele Mietwagen waren bereits vergriffen. Die Schlüsselübergabe der Finca und des Mietwagens wurde am selbigen Tag tefefonisch bestätigt und terminiert.
Der Flug war ausserordentlich ruhig. Es war, als hätten die wenigen Wolken am Flughafen Tegel uns bereits sagen wollen, dass die nächsten zehn Tage ausserordentlich schön werden würden. Nach einer guten Stunde und dreißig Minuten Flug empfing uns der auf kahlen Felsen stehende Leuchtturm an der Nordspitze der Halbinsel Formentor. Die Maschine – bereits im Landeanflug – geriet in leichte Turbolenzen, während wir entlang der Nordküste über Cala Ratjada nach Westen in Richtung Flughafen Palma drehten. Wir landeten sanft hinter landwirtschaftlichen Ackern und diversen Obstplantagen auf dem Aeroporto de Son San Juan in Palma.

Ein unvorhergesehenes Staunen übermannte uns. Der Flughafen hatte in den letzten sieben Jahren, die wir ihn nicht sahen, eine derart große Veränderung gemacht, dass ich meine Nase nicht von der Flugzeugscheibe bekam. Ein moderner Großflughafen, mit einem Fassungsvermögen von unglaublichen 21 Millionen Passagieren im Jahr lag vor uns. Die Maschine passierte ihr Gate und wir verabschiedeten uns von der Crew. Unkompliziert und ohne Schlangenbildung gelangten wir zur Gepäckausgabe und bekamen, wie es zu erwarten war, als letzte unser Gepäck.
Da wir unser Mietauto bereits vorbestellt hatten, konnten wir bereits am Flughafen– neben unzählig vielen anderen Vermietern – an einem kleinen Stand den Autoschlüssel entgegen nehmen. Das Auto stand wie beschrieben und wir setzten uns - mit Navigationsgerät bewaffnet – daran, zu unseren Finca zu fahren. Klimanlage, Radio und ein 10.000 Kilometer gelaufener Neuwagen – perfekt!

Entlang einer 63 Kilometer langen Tour passierten wir Llucmajor und Campos, die auf unserem direkten Weg nach Santany zu unserer Finca lagen.
Ein wenig nördlich von Campos, noch etwas nördlicher von Felanitx an der Küste in Cala Murada, holten wir unseren Hausschlüssel ab . Wir passierten unzählige Ruinen und machten einen Stop an einer alten Maurenfestung, die fernab von Touristenströmen, mit uns wohl die ersten wirklichen Touristen bekam.

Pinienwälder und Steinmauern säumen sich hier entlang der Strasse. Ab hier fühlten wir uns geborgen, in einer, von uns so sehr geliebten Atmosphäre, die nicht an eine Pauschalurlaub erinnert.
Während der Fahrt inspezierten wir den sonderbar aussehenden Schlüssel, der zu erkennen gab, dass er nicht in ein neuzeitliches Schloss passte.

Mallorca Ausflug nach Deia Bilder

Ausflug nach Deia
‚© Fotograf: independend-c / PIXELIO'


wieder zum Seitenanfang

 

Fünf Kilometer führte uns die freundliche Stimme des Navigationsgerätes vom Strand in das Landesinnere über S'Horta und dann über zwanzig Kilometer nach Santany. Wir hatten unseren Traum erreicht. Es war, als wären wir im Paradis. Entlang unzählig abgelegener Badebuchten, von denen eine malerischer als die andere war, erstreckte sich ein alter Wasserturm – hier waren wir richtig. Der Beschreibung nach, mussten wir nach rechts in einen Sandweg abbiegen – dort war sie auch schon. Umsäumt von Pinien und Feldsteinmauern begrüßte uns das romanisch wirkende Gebäude – unsere Finca.
Hinter einem Tor parkten wir den Mietwagen und gingen zu Fuß in den Innenhof. Der Lavendel blühte, Kakteen dominierten das floristisch anmutende Bild. Der alte Schlüssel passte wirklich ins Schloss und öffnete uns die alte Tür. Die Finca war zweigeschossig und verfügte über eine offene Holzwendeltreppe, über die man in die obere Etage gelangte. Es war erstaunlich kühl, obwohl die Klimaanlage nicht in Betrieb war.

Durch einen kleinen Patio gelangte man vom Wohnzmmer, welches sich im Erdgeschoss befand, in den Garten. Welch ein malerisches Idyll! Zahlreiche Palmen und ein Swimmingpool befanden sich direkt vor unserer Nase. Man konnte sogar den Kirchturm von Santany, der in etwa 4 Kilometer Entfernung lag, direkt von hier erblicken. Vor Erschöpfung des anstrengenden Tagesverlaufs packten wir die Sachen aus, aßen ein wenig und vielen in unsere Betten.

Der nächste Morgen – ganz zu unserer Verwunderung – wurde durch das Licht, nicht aber durch Geräusche eingeleutet. Eine betörende Stille, die vereinzelt nur durch Tierlauten unterbrochen wurde, herrschte hier vor.
Da wir in diesem Urlaub von den mitunter stark frequentierten Touristenzielen Abstand nehmen wollten, zogen wir es vor, nach dem erholsamen zweiten Tag in der Finca, am Folgetag einen Ausflug nach Cala Figuera zu machen.
In der fjordartigen Bucht des Ortes besichtigten wir den ehemaligen Hafen von Santanyí und das kleine Flussdreieck der Wasserarme Caló d’En Boira und Caló d’En Busques. Vereinzelte Fischerhäuser mit herrlichen Bootsgaragen boten mir wunderschöne Fotomotive. Abseits der Blechlawinenmentalität besuchten wir in der zweiten Hälfte des Tages Cala D’Or, einem Ort, der geprägt durch Bauwerke mit wenigen Stockwerken und kalk-weißen Wänden ist. Leider hatten wir kein Fernglas mit – der paradiesische Ausblick vom Klosterrestaurant war umwerfend. Hier ist unbedingt ein Halt einzulegen! Im Klosterrestaurant in Cala D’Or muss man unbedingt die fischlose Paella bestellen – einfach ein Genuss für den Gaumen!

Im weiteren Urlaubsverlauf genossen wir die Einsamkeit unser Finca in Santony. Zweifellos waren die Fischerdörfer Cala Figuera und Cala D’Or ein Highlight auf unseren Touren, doch wir genossen es zunehmend in das Landesinnere Richtung Llucmajor oder Felanitx zu fahren. Abseits der beschrieben Strecken entdeckten wir malerische Fincen, alte Gemäuer und Aussichtsplätze, die seinesgleichen nirgendwo anders finden. Hier ist es ratsam, einfach ein bis zwei Stunden zusätzlich Zeit einzuplanen - einfach die Zielstrecke verlassen und auf Schotterpisten Mallorca von seiner ganz eigenen Seite zu entdecken.

Mallorca Hafen Fischerhafen Cala Figuera Bilder

Cala Figuera
‚© Fotograf: Hans-Werner Schultz / PIXELIO'

Mallorca Puerto de Soller Hafen Strand_Panorama Bilder

Puerto de Soller
‚© Fotograf: Hans-Werner Schultz / PIXELIO'


wieder zum Seitenanfang

 

Im Nordosten befindet sich Puerto Christo. Mit direkter Nachbarschaft zu grobkörnigen Sandstranden in Playa Canyamel besuchten wir hier wohl die eindrucksvollste Höhle, die wir je in Mallorca gesehen hatten. Sie hat einen Eingang, der sich in einer zur Meerseite gerichteten, steil abfallenden und gefährlich anmutenden Felswand eingepräbt. Meine Filme reichten nur wenige Augenblicke, da ich zu Beginn jede der meterhohen, imposanten Stalaktiten und Stalagniten für die Ewigkeit festhalten wollte. Ich musste dann aber feststellen, dass, um so weiter wir fortschritten, neuere und noch schönere Formationen folgten.

Dieser Urlaub auf Mallorca bleibt uns immer tief in Erinnerung. Es war ein einmalig schöner Urlaub, den wir auf jeden Fall wiederholen möchten. Wir hätten unzählige Ziele mehr ansteuern können, es wäre uns aber nicht möglich gewesen, die einzelne Schönheit und Vielfalt der Orte, die wir besuchten, so aufzuschnappen, wie wir es taten.

Ich hoffe ich konnte euch mit auf einen kleinen Trip nehmen, der Mallorca von seiner schönsten Seite zeigt. Wir fahren nun zurück in unserere abgelegene, romantische Finca und genießen die letzten Urlaubstage die uns bleiben. Ihr müsst hier leider aussteigen.
Richtet liebe Grüße aus, wir sehen uns in Deutschland.
Bye bye!


Reisebericht von Torben


wieder zum Seitenanfang
kerolina.de ✈
Airport Urlaubsmarkt
"kerolina touristik"
traumhafter Strandurlaub
Last Minute Top Deals
riesige Auswahl
Flughafenangebote
beste Hotels entdecken
schlaue Powersuche
Sicher & Bequem buchen
Zufriedenheit "SEHR GUT"
Hotelbewertungen

Genießen Sie die Sicherheit
unserer
»kerolina Qualitäts-Prüfung«

Wir führen Sie durch alle wichtigen Schritte, die noch zu tun sind...
damit Sie gut vorbereitet Ihre Reise starten... und glücklich und zufrieden heimkommen.


Haben Sie evtl. noch Fragen, bevor Sie Ihren Urlaub vertrauensvoll buchen?
Hervorragende Urlaubs-Experten beantworten diese gerne unterstützend.
+49 (0)351 - 888 75 90

Täglich von 10:00 - 19:00
wir sind also auch an Sonn- und Feiertagen persönlich für Sie da!

Übrigens...
Sind wir weiter für Sie da...
auch nachdem Sie Ihren Urlaub bei uns gebucht haben...

---------------------------------
1990 - 2019
profitieren Sie von
29 Jahren
Vertrauen & Qualität
Kundenbewertungen von kerolina.de
über 1284 Top-Bewertungen
bei den meisten Veranstaltern ist auch eine Kartenzahlung möglich:
Cloud Servers
| Datenschutz |
kerolina.de ✈
Urlaubstraumverkäufer
direkt am Flughafen
Sylvia Spleth
Sylvia Spleth
(öffentliches FB Profil)


Olaf Zornow
Olaf Zornow
Frau Schoene
Susanne Schöne Frau Kretschmer
Saskia Kretschmer

Was wäre wenn Sie sich vorstellen... Ihre Urlaubreise überzeugt mit einem wohlig sicheren Gefühl jetzt hier bei kerolina.de direkt online zu buchen?
Wie sieht das perfekte Ferienerlebnis für Sie aus?
Hier gelingt der ideal unkomplizierte und stressfreie Auftakt für den Urlaub kinderleicht.

Fühlen Sie sich bereits jetzt hier bei uns BESTENS aufgehoben, nehmen sich entspannt ausreichend Zeit evtl. bei einem Kaffee oder Gläschen Wein unsere Angebote ÜBERZEUGT zu studieren und zu BUCHEN. Natürlich entscheiden Sie selbst, ob Sie Ihren Urlaub jetzt oder später buchen wollen. Aber gehören Sie mit Ihrer kerolina.de Buchung zum Kreis der erholtesten und glücklichsten Urlauber.
UND
behalten Sie uns und unseren Qualitätsservice immer freudig in positiver Erinnerung

"Nun denken Sie auch schon langsam daran, alle Adressen für Ihre Urlaubs-Postkarten zu notieren ;-), um Ihren Freunden und der Familie zu zeigen, was Sie sich feines gegönnt haben!
Liebe Grüße
Ihre Urlaubstraumverkäuferin Sylvia Spleth



kerolina's urlaub24h.com Leidenschaft
türkisblaues Meer
die BESTE Entscheidung
Erholung Urlaubsreise Urlaubsvergnügen Gemeinsamkeit LIFESTYLE Meeresluft
URLAUB BUCHEN
Urlaubsgefühl
überzeugt Vertrauen bequem und mühelos sympathisch sonnenbaden sandstrand
Entspannung Körpergefühl Wohlbefinden Geborgenheit angenehm
Bauchgefühl das BESTE von allen Glücklich eindrucksvoll
seriös Erfreulich Unbeschwert
Aufmerksam alles verglichen
attraktiv überzeugend schön Harmonie


Besser buchen mit geprüfter Buchungs-Qualität durch "kerolina's" Urlauber
Bereits über 240.000 Kunden haben wir in den letzten
29 Jahren von unserem Service positiv überzeugt.
Begeistert,
Bequem, Entspannt & SICHER
Airport Urlaubsmarkt "kerolina"
1990 - 2019
28 Jahre Vertrauen & Qualität
als Last Minute Spezialist

+49 (0)351 - 888 75 90

Täglich von 10:00 - 19:00
Wir lieben was wir tun :-)
Zufriedene Urlauber empfehlen unsere "kerolina" Urlaubstraumverkäufer mit bereits über 960 Bewertungen.

---------------------------------
"Ich habe am Dresdner Flughafen gebucht und war mit dem Service sehr zufrieden.Die nette Mitarbeiterin hat mir auch noch das Programm für die Rundreise zugeschickt. Und als ich auch noch eine Postkarte erhielt, mit den besten Urlaubswuenschen, war ich angenehm überrascht. Danke"

"Da ich noch viel Zeit am Flughafen hatte, um meinen Rückflug nach D-dorf anzutreten, habe ich die beiden Damen vom Reisebüro am Flughafen gefragt, ob sie mir eine Reise nach Ischia anbieten können. Sie waren super freundlich und kompetent und wir haben eine Reise zu angemessen Preis gefunden. Zu Hause bekam ich dann noch eine Postkarte mit guten Urlaubswünschen.Freude bei mir, tolle Idee, Danke"

"Die Beratung am Schalter war ausgezeichnet, unsere Wünsche wurden erfüllt und wir haben eine tolle Reise gebucht. Sehr freundlich und zuvorkommend die Mitarbeiterin, haben uns gut verstanden gefühlt und kann es auf jeden Fall weiter empfehlen. Würde wieder buchen."

"wir hatten alle Hoffnungen auf eine Reise in der 2. Oktoberferienwoche verloren. Am Stand von Kerolina sprach uns die Frau sofort nach unseren Wünschen an und gab uns wieder Hoffnung fand, wenn auch ab Leipzig und nur für 5 Tage eine schöne Reise nach Malle in den Norden. Wir waren überglücklich. Freundlichkeit, Kompetenz super,wir würden wieder zu diesem Stand gehen. Einfach Klasse Service"

"Da wir uns erst sehr kurzfristig für eine USA Rundreise (Canyontour) entschieden hatten, war eine schnelle Abwicklung erforderlich. Das Team von kerolina, namentlich Frau Spleth, war sehr engagiert, stets erreichbar, stellte innerhalb kürzester Zeit eine tolle Reise zusammen und war trotz offensichtlich hohen Arbeitsaufkommens am Flughafen immer super freundlich."

"Vielen Dank an die nette junge Dame die uns heute früh auf dem Flughafen Dresden so freundlich geweckt hat, als wir noch verschlafen auf der Suche nach einem Urlaubsziel über den Flughafen schlenderten. Mit einer kompetenden und freundlichen Art hat sie mit uns zusammen schnell und zielsicher eine Flugreise gefunden, die unseren Wünschen und auch dem Budget entspricht. Vielen Dank dafür"

"Sehr geehrtes Karolina Team, mein Sohn und ich, wir hatten uns kurzfristig für einen Last-Minute Urlaub entschieden und sind sehr nett und geduldig bei Ihnen beraten wurden. Wir hatten eine Woche Zypern gebucht mit Halbpension. Es war ein toller Urlaub, gutes Preisleistungsverhältnis und ich würde Ihren Service jeder Zeit weiter empfehlen. Mit freundlichen Grüßen G.M."

"Bin mit der Beratung sowie der Buchung der Reisen sehr zufrieden. Habe bereits zum 3.mal in Folge meine Urlaubsreise bei -Kerolina- gebucht. Der Service ist großartig; die Abwicklung von den Angeboten bis zur Buchung erfolgt problemlos per E-Mail und Telefon, was eine enorme Zeiteinsparung bedeutet. Das Team ist sehr kompetent und freundlich, man fühlt sich gut beraten."

"Frau Spleth war unglaublich geduldig und ist auf jeden Wunsch und änderung eingegangen, vielen Dank Ich hoffe, dass auch die Reise vor Ort so gut funktioniert wie die Buchung Ich habe Sie bereits weiterempfohlen"

"Ohne ein konkretes Reiseziel vor Augen sprachen wir im kerolina - Reisebüro vor. Dort wurden wir freundlichst empfangen... wir fühlten uns sofort wohl und liesen uns gern beraten. ... nicht nur die Sonnenseiten des Reiseziels wurden uns genannt... auf alle Fragen gab es eine kompetente Antwort... ganz ehrlich... wollt Ihr eine Reise buchen... geht zu kerolina. Vielen Dank sagt Familie A."

"Ich habe vor zwei Wochen mit Frau Spleth eine Rundreise USA mit vielen Spezial Wünschen gebucht ;-) Einfach nur SUPER Frau Spleth, vielen Dank Wenn die Reise auch so gut klappt, dann BRAVO Mit freundlichen Grüssen"

"Die Beratung war ausgesprochen gut. Selbst nach Spanien wurde zurückgerufen. Alle Unterlagen haben wir prompt erhalten. Danke."

"Dadurch das wir sehr kurzfristig in den Urlaub wollten, wir bei einigen Mitbewerbern im Vorfeld waren, können wir sagen, dass Kerolina vom Flughafen Dresden uns den schönsten Urlaub beschert hat und die beste Beratung hatte.Dies zeigte sich dann auch im Urlaubsdomizil - einfach Klasse."

"Bei Frau Spleth haben wir uns sehr wohl gefühlt, es kam schon ein bisschen Urlaubsfeeling auf. Es war eine schöne entspannte vertraute Atmosphäre. Frau Spleth erkundigte sich nach unseren Wünschen und Vorlieben und setzte diese um, ohne uns etwas anderes aufschwatzen zu wollen."

"Wir fanden eine sehr kompetente und ortskundige Beraterin die sehr viele hilfreiche Tips geben konnte und uns bestens bei der lage des Quartiers beraten hat. Sehr sehr empfehlenswert."

"Wir haben heute gebucht, nachdem uns Frau Spleth mehrere überzeugende Angebote und Varianten zu Mauritius präsentierte. Ihr gelang es mit Ihrer offenen Art, unsere Kundenwünsche zu evaluieren und dann hat sie das Passende mit uns gemeinsam gefunden. Es ist natürlich von Vorteil, wenn der Kunde in etwa weiß, was er will ... Eine kompetente Beratung ist durch nichts zu ersetzen ... danke."

"Nach einem kurzen Telefongespräch (Wünsche, Preisvorstellung),gestern,waren wir heute am Flughafen. Wir wurden sehr freundlich beraten und kamen schnell zu einem Abschluß. Jetzt freuen wir uns unsere Urlaubsreise."

"Die Beratung am Schalter war ausgezeichnet, unsere Wünsche wurden erfüllt und wir haben eine tolle Reise gebucht. Sehr freundlich und zuvorkommend die Mitarbeiterin, haben uns gut verstanden gefühlt und kann es auf jeden Fall weiter empfehlen. Würde wieder buchen."

"Wir buchen jedes Jahr unsere Reisen über Kerolin und waren bis jetzt sehr zufrieden. All unsere Fragen wurden immer zur zufriedenheit beantwortet. Die Hotels die uns für Florida empfolen wurden und auch die Routen waren toll."

"Gute freundliche Bedienung; Reise gut auf unsere Bedürfnisse abgestimmt; Im Vergleich zu den anderen Reisebüros bestes Angebot."

"Da wir uns erst sehr kurzfristig für eine USA Rundreise (Canyontour) entschieden hatten, war eine schnelle Abwicklung erforderlich. Das Team von kerolina, namentlich Frau Spleth, war sehr engagiert, stets erreichbar, stellte innerhalb kürzester Zeit eine tolle Reise zusammen und war trotz offensichtlich hohen Arbeitsaufkommens am Flughafen immer super freundlich."

"Zum dritten Mal in Folge hat uns (bestimmt nicht die einfachsten ihrer Kunden) Frau Spleth von Kerolina äußerst kurzfristig sehr kompetent und freundlich eine schöne Reise organisieren können. Vielen Dank
Nächstes Jahr sicher wieder... ;o))"

"Ein großes und liebes Dankeschön an Kerolina.de, für die Buchung meiner UrlaubsreiseIch wurde überaus sympathisch,kompetent, ehrlich und fair beraten.Meine Wünsche wurden sehr wohltuend berücksichtigt, zudem bekam ich viele hilfreiche Tipps,immer sehr freundlich und mit einem Schuss Humor rübergebracht So macht der Urlaub schon vor der Abreise Spaß
HERZLICHEN DANK"

"Mit der Qualität der Buchung, Beratung, Service etc. bin ich vollkommen zufrieden, wie in den letzten Jahren auch. Mit der Qualität der Rundreise war ich nicht so komplett zufrieden, z.B. was das Hotel Whitcomb in San Francisco anbelangt, die spärliche Frühstücks - Verpflegung in einigen Motels und die Flugverspätung… dies schilderte ich Ihnen aber bereits ausführlich in einer separaten Mail. Nächstes Jahr melde ich mich voraussichtlich für die Seychellen wieder bei Ihnen, bis dahin wünsche ich Ihnen jede Menge angenehmer Kunden"

"Wir waren zum Sonntag am Flughafen und wollten uns über einen preiswerten Urlaub informieren. Wir mussten nicht lang warten, bis wir dran waren und wurden sofort beraten. Es wurde auf unsere speziellen Wünsche eingegangen, Empfehlungen ausgesprochen und auf alle Besonderheiten hingewiesen. Auch die Abwicklung erfolgte schnell. Wir waren das 3. Mal jetzt bei Kerolina und waren immer zufrieden"

"Ein Highlight und gefühlter Glücksfall war die persönliche USA Buchung am Flughafen Dresden, nach regem Beratungs-Email-Kontakt im Vorfeld. Alles war von Frau Spleth, super vorbereitet worden. Sie hat uns wirklich perfekt betreut. Uns wurde noch einmal die komplette Route erläutert und viele Fragen beantwortet, wir fühlen uns hier sehr gut und vor allem bei der Servicequalität komplett -aufgehoben-."

"Seit ich Frau Spleth nach mehreren Buchungen per Internet bei Ihr, 2016 endlich mal persönlich kennenlernte, haben ich viel über die USA erfahren und natürlich mittlerweile auch bereist. Es ist kaum in Worte zu fassen, Frau Spleth muss man einfach persönlich erleben :-). Sie fasziniert durch Ihr einzigartiges Fachwissen und fasziniert durch Ihre besondere Art und Weise, wie sie Themen und Abläufe sowie Erfahrungswerte zu Rundreisen vermittelt, besonders wertvoll und hilfreich sind für mich die Profitipps zu den einzelnen Ortschaften bzw. den Gegebenheiten vor Ort, wobei neben den spezifischen Themen - auch die Leichtigkeit, das Lachen und der Spass nie zu kurz kommt. Ich bin SEHR DANKBAR für diese ausführlichen Gespräche und die perfekte Beratung!"

"kerolinas Beratung war motivierend, inspirierend, kurz und bündig gesprochen - ein Highlight. Ich verreise ja in regelmäßigen Abständen mehrmals im Jahr auch dienstlich, ich habe jedoch selten eine Verkäuferin erlebt, die Ihre Urlaubsangebote so lebt wie Sie das tun Frau Spleth. Das merkte man im besonderen, bei Frau Spleth, wenn es um die USA und auch Mallorca geht, bei diesen beiden Zielen ist Sie ja so richtig "abgegangen". Nochmals herzlichen Dank hierfür!"

"Sehr geehrte Frau Spleth, hier ist M. aus Hamburg. Sie hatten mir die Busrundreise Kulturjuwele entlang des portug. Jakobwegs ab 11.09. vermittelt, und ich war sehr zufrieden damit. Schönen Dank für Ihre gute Auswahl! Wir waren wir eine gute kollegiale Truppe und haben ganz viel gesehen. Derlei Rundreisen bereichern den eigenen Horizont. An 2 Abenden in 2 unterschiedlichen Hotels gab es hintereinander Schweinebraten. Das hat mich nicht gestört, aber die Teilnehmer beklagten diesbezüglich mangelnde Absprache untereinander. Ich habe nun Blut geleckt und möchte gerne in den Schnee. Bieten Sie auch Winterurlaub an? Ich habe vom Tannheimer Tal in Tirol gelesen, wo man Skilanglauf machen kann und auf Schneeschuhen von einem Almöhi rumgeführt wird. Ich bin nicht mobil und benötige Bahnanschluss und/oder Transfer zur Unterkunft. Wäre fein, wenn Sie etwas in petto hätten, andernfalls melde ich mich wg. neuer Rundreise im September."
Mit freundlichem Gruß A. M.

"Wir haben uns von mehreren USA Anbietern beraten und ein Angebot machen lassen. Bei kerolina fanden wir diese als die beste Beratung und ein sehr kommunikativer Service. Alle Mitarbeiter mit denen wir telefonischen Kontakt hatten waren sehr freundlich. Im Nachhinein hat alles soweit gepasst, nur der Unterlagenversand könnte etwas früher erfolgen, da dieser mit 2 Wochen vor Abflug recht knapp gefasst ist."

"Seit vier Jahren sind wir mit Ihnen rundum zufrieden. Wir können Frau Spleth ruhigen Gewissens sehr empfehlen. Sie macht besonders in den Ferien das Unmögliche irgendwie doch noch möglich. Auch bei Reiseversicherungen und Mietwagen hat immer alles Bestens gepasst. Vielen Dank für die tollen Beratungen und Buchungen. Mehr geht nicht Auf diesem Weg mal ein dickes Lob an alle Damen vom kerolina Team."

"Die Buchung war nicht gehetzt, kompetent, auch wenn diese nach Feierabend lt. der kerolina öffnungszeiten stattfand. Da die Beratung vor der Buchung doch recht ausführlich war, genügte der erste Besuch am Dresdner Flughafen zur Buchung... Neue Gedanken und Ideen zum Urlaubsziel wurden uns nahegebracht, an die wir nicht dachten, einige Gedanken wurden durch sachliche Erklärung aus unseren Plänen gecancelt. Auch nach der Buchung bis zum Beginn des Urlaubs wurden unsere Fragen beantwortet. Danke für alles, wir sehen uns definitiv wieder."

"USA Wissen pur und in geballter Ladung und das auf sehr persönliche Art und Weise bis zur Buchung und darüber hinaus! Ich habe mir sehr viel an Informationen von der Seite, per Emails und Telefon mitgenommen von kerolina! Sie, Frau Spleth im besonderen sind ein USA Profi mit ganzer Seele - mit vielen wertvollen Hinweisen, Ratschlägen und Erfahrungen die Sie uns weitergeben konnten. Jede kerolina Rundreise, die ich mir angesehen habe, ist eine super Ausarbeitung. Meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt. Nochmals herzlichen Dank für diesen gelungene Busrundreise -Höhepunkte des Westens-!
Viele Grüße"

"Wir hatten eine Amerikareise gebucht, welche nicht offiziell im Programm gewesen ist - sondern Individuell nach unseren Bedürfnissen zusammengestrickt wurde."

"Also, ich fand den Ausflug zum Flughafen extrem spannend - besonders das intensive Gespräch welches sehr präzise und punktuell war, was ich selten erlebe. Wir sind über die Internetseite auf euch aufmerksam geworden, diese finde ich super simpel gemacht, wir sind sofort durchgestiegen und man bemerkt dabei schon, dass Sie Ihre Sache ernst nehmen und mit Leidenschaft Urlaub & Flüge leben."

"Ich fand echt klasse, mit welcher Freude und Leichtigkeit, die persönliche Buchung ablief. Man bemerkt das die Infos zur USA von Frau Spleth, welche aus wahnsinnig vielen Reisen stammen Hand und Fuss haben und einfach nur Gold wert sind. Ich fand besonders bemerkenswert, dass Sie mit uns geduldig aber zielführend alle notwendigen Faktoren abgesprochen hat, damit wir zügig zu unserer Buchung kommen - alles am heutigen Tag (da ich dienstlich morgen wieder auf Tour bin) Dafür ein besonderen Dank an Sie!"

"Puhhhhh, unser Telefongespräch hat in zusammengefasster Form eine große Anzahl an möglichen Reiseoptionen aufgezeigt, und wir konnten unsere ausgearbeitete Rundreise (per Email) für das persönliche stöbern zu Hause ausdrucken und Sie haben es auf den Punkt getroffen. Besonders gefreut hat uns das Flugangebot, welches wir direkt von Bremen aus mit nur einem Umstieg in Deutschland buchen konnten. Als kleines Manko empfanden wir allerdings, dass es bei der Busrundreise keine Rundreisebuch mitgeliefert wurde wie bei unserer letzten Mietwagentour und das auf Busrundreisen keine Halbpension angeboten werden. Ich kann meine kerolina's jedem USA Liebhaber oder Neuling empfehlen - bei Fragen werden sie hier an die Hand genommen ;-) - auch beim Ausfüllen der ESTA Einreisedaten wurden wir tatkräftig unterstützt
Liebe Grüße"

"Wir sind im September auf nach Curacao. Ich kann kerolina.de nur empfehlen - über die Email-Anfrage, eine menge änderungswünsche unsererseits, Unterlagenversand. Es hat alles fantastisch geklappt und wir hatten einen entspannten und schönen Urlaub." "Für uns war die Florida Rundreise sehr motivierend und unbeschwert. Die Idee mit dem Ausflug nach Key West statt der Bahamas war einfach genial. Key West sollte wirklich bei jedem Florida Besuch dabei sein."

"Ja ich habe vor kurzen bei kerolina .de eine Reise kurzfristig in die Türkei gebucht . Ich würde immer wieder diesen Service in anspruch nehmen. Die Mitarbeiterin war sehr nett und half mir auch weiter ,da das Hotel leider schon ausgebucht war. über meine e-mail Adresse schickte Sie mir sogar Bilder ,da ich das Hotel was sie mir vorschlug nicht gefunden hatte. Somit hatten wir einen tollen Urlaub und ich kann Sie nur Bestens weiter empfehlen."

"Ich fahre seit vielen Jahren mit kerolina, meist in Richtung Mallorca oder Kanaren. Nun zum ersten Mal über den Teich Richtung Kuba. Beratungsqualität im Vorfeld wie immer gewohnt Top. Kerolina und alle Mitarbeiter waren spitze. Sehr empfehlenswert. Rundum zufrieden!"

"Die Kommunikation zwischen kerolina und mir ließ keine Wünsche offen und hat wunderbar reibungslos funktioniert. Wir trafen nur auf kompetente, freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter. Kleine Problemchen wurden sofort behoben."
Besonders Frau Spleth spricht Dinge klar an und quatscht nicht um den -heißen Brei- herum, besonders was diverse Billigflüge anbelangt, hat sie uns aufgezeigt, was im Netz nicht durchschaubar ist. Was sehr aufmunternd ist. Ich finde dies toll. Alles in allem schnell, direkt, kurz und bündig. Auch im Nachgang bei unserem Emailverkehr zu unserem Rundreiseangebot bekamen wir sehr viel Inhalt und noch mehr durchorganisierte Anregungen.
Wir waren mit dem Ablauf sehr zufrieden und auch die Buchung per Mail verlief praktisch."

"Sehr geehrtes Kerolina Team, hiermit möchten wir uns herzlich für die freundliche Beratung bei der kurzfristigen Suche einer Flugreise ab Dresden bedanken. Besonderen Dank an Susanne Schöne, die eine entsprechende Reise in unserem Zeitfenster fand, die unseren Vorstellungen voll entsprach. Mit freundlichen Grüßen"

"Absolut freundliche kompetente Frauen am Telefon Hier fängt der Urlaub schon bei der Buchung an Können wir bedenkenlos weiterempfehlen."

"Gute persönliche, freundliche und nicht aufdringliche Beratung. Und die Urlaubskarte...der Hammer, das nennt man Kundenbindung auf professionelle Art. Danke Team Schöne&Spleth"

"Wir wurden von einer netten und freundlichen Mitarbeiterin angesprochen ob sie uns helfen könne.Es sollte nur ins warme gehen. Wir wurden sehr gut beraten und hatten bei der Auswahl unseres Reiseziels ein positives Gefühl. Die Reise wurde 2 Tage später angetreten es hat alles sehr gut geklappt. Mit der Reise waren wir sehr zufrieden, Preis, Leistung Top. Es wurde uns nicht zu viel versprochen."

"Wir lassen uns immer gern von Kerolina am Flughafen Dresden beraten. Mehrere dort gebuchte Reisen waren einfach perfekt. Wir bekamen die Wunschplätze im Langzeitflug, die Reisen verliefen wie versprochen, die Gespräche am Service-Point sind informativ und sehr persönlich. Wir können das Reisebüro nur weiterempfehlen."

"Die telefonische Buchung hat super geklappt. Wir hatten einige Fragen bevor wir buchen wollten und konnten ohne Probleme jederzeit (auch mehrmals) anrufen oder unsere Fragen per Mail stellen. Die Fragen wurden vom freundlichen Personal schnellstmöglich beantwortet, sodass wir mit einem ruhigen Gewissen die Reise buchen konnten."

"Freitag Abend am Schalter, Samstag Abend Last Minute der Kälte entflogen. Hotel und Leistungen vor Ort bestens, freundliche Mitarbeiter/innen am Schalter im Flughafen, die wir mit unseren Fragen löchern konnten. Gute Ratschläge,...in der Summe waren wir sehr zufrieden."



Lesen Sie weitere
Urlaubermeinungen
zu Ihren persönlichen
"kerolina" urlaub24h.com Urlaubstraumverkäufern

(Ihre Daten unterliegen bei kerolina.de selbstverständlich dem Datenschutz und dienen nur zur Kontaktaufnahme nach Ihrer Buchung. Daten werden nicht an Dritte oder für Werbezwecke weitergegeben!)