Weihnachten- Silvester

Sylvesterreisen

Sollten Sie noch Fragen zu einem Angebot haben, stehen wir Ihnen gerne in unserem
Flughafen- Reisebüro unter 0351 – 471 62 81 mit Rat & Tat zur Seite.

 

 

 

 

Reisebericht Silvester in Berlin

Eigentlich wären meine Frau und ich auch letztes Jahr – zu Silvester -wieder zu Hause geblieben. So wie wir es seit Jahren machen.
Jedes Jahr feierten wir den Jahreswechsel, gemeinsam mit der gesamten Familie, im Haus meines Bruders in unserer bayrischen Heimatstadt.

Eine Ausnahme war der Jahreswechsel im vorletzten Jahr.
Da brachen unser Sohn und seine Frau mit der alten Familientradition. Sie fuhren nämlich über Silvester nach Berlin und wir feierten ohne die Beiden. Das “Prost Neujahr!” sagten wir uns also telefonisch. Wobei die Begeisterung unseres Sohnes und unserer Schwiegertochter über ihren Berlinurlaub nicht zu überhören war.
Auch als die Beiden zurück kamen schwärmten sie weiter. Das Einzige was mich an ihrer Berlinreise interessierte, war ob sie sich auch ein paar preußische Schlösser angesehen hatten. Das hatten sie leider nicht, was ich als Bewunderer von “Friedrich dem Großen” überhaupt nicht verstand.

 

Kurze Rede, langer Sinn: Im letzten Herbst begingen meine Frau und ich unsere “Silberne Hochzeit”. Das Geschenk welches uns unser Sohn mit Frau machte, war ein goldfarbener Briefumschlag.
Er enthielt 2 Fahrkarten der Deutschen Bahn nach Berlin und zurück, sowie einen Gutschein für 2 Übernachtungen mit Frühstück über Silvester in einer Berliner Pension.
Meine Frau platzte fast vor Begeisterung, während meine große Freude – was ich leider zugeben muss – eher gespielt war. Der Gedanke Silvester im großen fremden Berlin verbringen zu müssen, behagte mir nicht wirklich.

Nun ja, am 30.12. kamen wir – dank Schlafwagen – gut ausgeruht in Berlin am Bahnhof Zoo an. Der Gedanke, dass ich nun 3 Tage ohne mein geliebtes Auto sein sollte, war eigentlich schon verflogen.
Die Stadt empfing uns mit Sonnenschein. Wahnsinn! Da stand plötzlich die Gedächtniskirche – welche wir nur von Fotos bzw. aus dem Fernsehen kannten – ganz real vor uns. Natürlich mussten wir sie uns gleich mal ganz aus der Nähe ansehen. Meine Frau und ich waren beeindruckt. Im Mauerwerk dieses Berliner Wahrzeichens sieht man tatsächlich noch die Einschüsse aus den letzten Kriegstagen.

Schließlich fragten wir einen Taxifahrer nach dem Weg zu unserer Pension. Da er sagte, der Weg sei zu Fuß in 15 – 20 min zu schaffen gingen wir zu Fuß. Schließlich schien die Sonne und unser gesamtes Gepäck bestand lediglich aus einem kleinen Rollkoffer, welchen ich locker hinter mir her zog.

Auf dem Weg, gönnte ich mir eine Bockwurst – für sage und schreibe 1 Euro. Unglaublich! Und trotzdem war sie sehr lecker. Für einen Euro bekomme ich am Imbiss zu Hause, noch nicht mal eine Semmel mit Senf.
Meine Frau holte sich an einem Asia Imbiss nebenan, eine Nudelpfanne mit Hühnerfleisch. Auch hier konnte ich kaum glauben, dass diese Riesenportion (welche ebenfalls schmeckte) für lächerliche 2, 20 Euro zu haben war. Wow!

 

Unsere Pension befand sich in einem Berliner Altbau. Die Betreiber des Hauses, Eheleute in unserem Alter, empfingen uns sehr herzlich und zeigten uns unser Doppelzimmer. Es war schön hell, gepflegt und verfügte über alles was man braucht. Zur großen Freude meiner Frau gab es auch eine Badewanne. Das Zimmer hatte seine Fenster zur sehr ruhigen schönen Hofseite und hatte sogar einen Balkon.

Dann führte uns der Weg – auf meinen Wunsch hin – zum Schloss Charlottenburg. Ein Bus fuhr direkt vor der Tür ab und nach knapp zehn Minuten waren wir dort.
Wahnsinn! So groß und gigantisch, hatten wir uns dieses Bauwerk nicht vorgestellt.

Da die Sonne noch immer lachte, gingen wir im Schlosspark spazieren, was übrigens keinen einzigen Cent kostete. Tolle Arbeit, die die Gärtner dort geleistet hatten. Ein herrlicher gepflegter Park mit vielen Denkmalen, Bäumen, Grünflächen, einem Mausoleum, einem wunderbaren Gartenpavillon und viel Wasser. In einem kleinen See schwamm neben Enten und Schwänen, zu unserer Freude, sogar ein Fischotter. Um den gesamten Park zu bewundern, braucht man sicher einen ganzen Tag oder mehr.

Nun gingen wir zu Fuß zurück zu unserer Pension, denn das Wetter war noch immer herrlich.

Schließlich bekamen wir Hunger. Da kam uns eine Gastwirtschaft, welche das Wort “Eisbein” im Namen hatte, gerade recht. Da wir beide gern Fleisch in allen Varianten essen und das gern deftig, schauten wir uns nur kurz an, nickten uns zu und gingen hinein.
Es war ein Alt-Berliner Gasthaus, urgemütlich, mit Charme, Patina und einem netten Wirt, der uns, so wie die Biertrinker am Tresen, begrüßten als würden wir uns schon ewig kennen. Dort aßen wir unsere Riesen-Eisbeine, wiederum zu einem unschlagbaren Preis. Auch das Experiment: “Erbspüree“, was wir noch nie gegessen hatten, war ein voller Erfolg.

 

Nachdem wir uns in der Pension etwas erfrischt und ausgeruht hatten, gingen wir ins “Theater des Westens” und sahen uns die “Drei Musketiere” an.
Im Publikum saßen auch einige bekannte Fernsehschauspieler. Das schien für die Berliner nichts Besonderes zu sein. Für uns war es das schon.

Am nächsten Tag, dem Silvestertag, war nach einem guten Frühstück (ganz nach unserem Geschmack) unser erstes Ziel der Berliner Funkturm. Dort oben gönnten wir uns – die traumhafte Aussicht genießend – ein Berliner Bier. Und siehe da: nicht nur bei uns in Bayern macht man guten Gerstensaft.

Anschließend führte uns unser Weg in den Zoologischen Garten. Leider war der Eisbär Knut, damals noch nicht zu sehen. Aber dennoch: Der Zoologische Garten ist eine herrliche grüne Oase inmitten Berlins und der Besuch hat sich (schon allein wegen der Affen) total gelohnt.

Dann machten wir noch eine Stippvisite beim Olympiastadion, welches wir zwar nur von außen ansahen, aber auch hier von den Dimensionen des Bauwerkes sehr beeindruckt waren.

Nach einer Mütze Schlaf in der Pension, machten wir uns nochmal zu dem “Eisbein-Gasthaus” auf. Denn dort konnten wir – am Vortag – noch zwei Plätze für die Party zum Jahreswechsel ergattern.

Es gab ein ganz tolles kaltes Buffet, Livemusik und eine kleine aber professionelle Zaubershow. An unserem Tisch saßen noch zwei Pärchen aus Berlin, welche uns das Feuerwerk am Brandenburger Tor empfahlen. Wir fuhren hin und es war tatsächlich gigantisch.

Diesmal riefen wir von der Hauptstadt aus, bei unserem Sohn in Bayern an und bedankten uns noch mal herzlich, bei ihm und unserer Schwiegertochter.

Am Neujahrstag sahen wir uns noch den Potsdamer Platz, den CheckPoint Charly und viele Bauwerke in Berlins historischer Mitte an. Unter den Linden, versprach ich dem “Alten Fritz“, der dort auf seinem Pferd sitzt, dass wir im nächsten Jahr wieder kommen.

So wird es auch sein! Das Ehepaar in der Pension bzw. Hotel freut sich schon auf uns und wir freuen uns auf den nächsten Silvester Urlaub im schönen Berlin.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

weitere kerolina.de Kategorien
Lastminute | Hurghada Reisen | Djerba Reisen | Dominikanische Republik Reisen | San Francisco Rundreise Californien | Maspalomas Reisen | Tunesien Reisen | Nilkreuzfahrt | Billigreisen | Teneriffa Reisen | Flughafen Dresden | Playa del Ingles Reisen | Reisebüro Berlin | Menorca Reisen | Mallorca Reisen | Varadero Reisen | Städtereise Rom | Ibiza Reisen | Gran Canaria Reisen | Lastminute Reisen ab Flughafen | Kubareisen | Lanzarote Reisen | Singlereisen mit Kind

 

Barcelo Flamingo
Sultan Of Side
Lycus Beach
Royal Dragon

©Copyright by Lastminutereisen kerolina.de All Rights Reserved 2007

 

 

Weitere interessante Berichte zu Sehenswürdigkeiten:

Berlin Mitte Sehenswürdigkeiten Prenzlauer Berg Sehenswürdigkeiten Berlin Friedrichshain
Sehenwürdigkeiten
Ausflüge Berlin Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten Bayern
Los Angeles Sehenswürdigkeiten Washington Sehenswürdigkeiten San Francisco Sehenswürdigkeiten New York Sehenswürdigkeiten USA Sehenswürdigkeiten
Prag Ausflüge Reiseberichte Prag Florida Sehenswürdigkeiten Sauerland Sehenswürdigkeiten Wiesbaden Sehenswürdigkeiten
Dresden Sehenswürdigkeiten Fernsehturm Berlin Travemünde Sehenswürdigkeiten Swinemünde Sehenswürdigkeiten Miami Sehenswürdigkeiten
Florida Sehenswürdigkeiten Teneriffa Sehenswürdigkeiten Lissabon Sehenswürdigkeiten Madrid Sehenswürdigkeiten Barcelona Sehenswürdigkeiten

Singlereisen Silvester

Ihre Reiseberater:

Flughafen Dresden
Haupthalle Abflugebene / W.-Reichard-Ring 1 – 01109 Dresden
Fon: 0351 – 471 62 81 email: dresden @ kerolina.de

Hier geht es direkt zu den Flughafen Angeboten für Silvester

Reiseangebote? Klicken Sie hier…

Singlereisen Silvester

Während die meisten Familien sich auf das Weihnachtsfest und Silvester vorbereiten, fragen sich die Singles oft, wie sie diese Festtage alleine verbringen werden. Wer würde sich nicht über eine Abwechslung in seinem Singledasein freuen. Deshalb werden Singlereisen Silvester von Reiseunternehmen angeboten. Die Auswahl ist riesengroß und man muss nicht befürchten, dass Langeweile aufkommt.


 

Da gibt es die Schiffsreise in sonnige Gefilde oder aber man verbringt seinen Urlaub Silvester in einer Skihütte, wo es zünftig zugeht, dem Reisenden ist Tür und Tor offen. Auf einer Schiffspassage trifft man nette Menschen, die gern Silvester zusammen verbringen möchten und die Nacht in das neue Jahr begeisternd feiern. Man kann an mehreren Landausflügen teilnehmen und Land und Leute kennenlernen. Wer lieber am Schiffspool ein Sonnenbad ausgiebig genießen möchte, wird von nettem Schiffspersonal mit leckeren Getränken versorgt. An Bord gibt es viele Events, um den Gast zu unterhalten. Wer gerne tanzt, findet auf verschiedenen Decks bestimmt seine Musik, die ihm gefällt. Es gibt Aufführungen von Tanz- und Musikgruppen. Und auch sonst wird dem Reisende mit allerlei Kurzweil seine Zeit an Bord vertrieben. An Silvester bildet das Capitan’s Diner mit einer hervorragenden Präsentation den krönenden Abschluss des Jahres.


 

Singlereisen Silvester ist das Verwöhnprogramm schlechthin, denn wie kann man als Alleinstehender sonst die letzten Tage des Jahres verbringen, als in netter Gesellschaft. Je nachdem, wie sich eine Gruppe findet, können Bekanntschaften geschlossen werden, und aus so mancher Bekanntschaft ist eine langjährige Freundschaft entstanden. Die Reisebüros achten schon sehr darauf, dass unter den Passagieren ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den Generationen herrscht. Und so findet jeder auch allein den Anschluss unter Gleichaltrigen.
Es gibt viele Singles, die gern dem Wintersport frönen. Warum sollten diese Skiurlauber nicht Singlereisen Silvester buchen. Tagsüber kann man Sport treiben und die Abfahrten und Loipen testen und am Abend dann beim Aprés Ski seine Erlebnisse mit anderen teilen. Es werden nicht nur Gästehäuser oder Hotels angeboten, sondern man kann sich auch mit mehreren Sportbegeisterten eine Skihütte mieten. Überall wird Silvester auf andere Art und Weise gefeiert, doch eines haben alle Parties gleich, nämlich den Übergang vom alten ins neue Jahr. Warum sollte man nicht einmal den Schritt wagen, und sich als Single eine Reise gönnen. Es wird bestimmt ein ganz besonderes Erlebnis.

 

Hier geht es direkt zu den Flughafen Angeboten für Silvester
Reiseangebote? Klicken Sie hier…

 

 

 

 

 

 

 

 

weitere kerolina.de Kategorien
Lastminute | Billigreisen | Flughafen Dresden | Reisebüro Berlin | Lastminute Reisen ab Flughafen | Teneriffareisen | Langzeiturlaub | Osterurlaub | Osterangebote | Urlaub Weihnachten | Schnäppchenreise | Singlereisen | Gruppenreisen Türkei | All Inclusive Reisen | Urlaub El Arenal | Mallorca Cluburlaub | Tunesien Reisen | Türkei Reisen | Teneriffareisen | Gruppenreisen Mallorca | Can Picafort | Cala Ratjada Last Minute | Cala Millor Last Minute | Playa de Palma Last Minute | Gran Canaria Last Minute

Kerolina.de – Familienangebote
Singlereisen mit Kind | Kurzurlaub mit Kindern | Familienangebote| Kinderurlaub | Urlaub mit Kleinkind | Kinderfreundliche Hotels | Urlaub mit Kindern | Kinderanimation Urlaub | Single mit Kind Reisen | Familienferien | Familienreise | Familienhotels | Urlaub mit Baby | Reisen mit Kindern | Familienurlaub Türkei

Kerolina.de – USA Rundreisen
California Rundreise | Mietwagenrundreisen USA | Kalifornien Rundreise Auto | Autoreise Kalifornien | San Francisco Rundreise Californien | Mietwagenrundreise Kalifornien | Busrundreise Los Angeles | Rundreise USA Westen – Tipps L.A. | Rundreise Westküste USA | Rundreise Kalifornien | Mietwagenrundreise Florida | Florida Rundreise Discover | USA Rundreise Ostküste Florida Impressionen | Busrundreise Florida Sunshine & Baden | Floridareise Rundreise Florida’s Best & Bahama’s Beaches | Rundreise USA Osten Big Apple New York Florida Sunshine | Busreise Kalifornien Höhepunkte des Westens | America Rundreise Klassischer Westen | Reise USA Westküste – Rundreise Let s Go West | Californien Rundreise Naturwunder des Westens | Busrundreisen Kalifornien – Rundreise Western Trails | Rundreise Westen USA | Busrundreisen Amerika | Busrundreise Kalifornien

Kerolina.de – Frühbucher
Frühbucherrabatt | Frühbucher Sommer | Frühbucher Angebote | Sommerreise | Sommerurlaub | Pauschalreise Frühbucher | Frühbucher Ägypten |



Diesen Hotelbericht zu einem anderen Zeitpunkt sofort wiederfinden? Dann am besten bei einem Social Bookmarking Anbieter bookmarken:
These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.

  • Digg
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Blue Dot
  • Furl
  • Google Bookmarks
  • Live-MSN
  • Netscape
  • SEOigg
  • Technorati
  • Webnews
  • Y!GG
  • YahooMyWeb

Urlaub Weihnachten



Ihre Reiseberater:
Flughafen Dresden
Haupthalle Abflugebene / W.-Reichard-Ring 1 – 01109 Dresden
Fon: 0351 – 471 62 81 email: dresden @ kerolina.de

Hier geht es direkt zu den Flughafen Angeboten für Weihnachten
Reiseangebote? Klicken Sie hier…

Urlaub Weihnachten – Menschen begegnen und wirklich toll feiern

Weihnachten ist ein tradtionelles Fest, – für viele ist Weihnachten aber auch nur noch eine Routine.
Bringen Sie liebenswerte und und strahlende Momente in Ihr Weihnachtsfest. Egal, ob alt oder jung, auf einer Reise gibt es unendlich viel zu erleben. Die langweiligen, immer gleichen Abläufe zu Hause spielen keine Rolle. Sie haben Zeit! Zeit für sich, Zeit für die Menschen, die Ihnen nahe stehen. Gemeinsam Reiseziele zu erobern, miteinander Neues sehen, sich inspirieren lassen, das alles kann geschehen, wenn Sie Ihren Urlaub zu Weihnachten mit einer Urlaubsreise verbinden.

Viele Destinationen verfügen über exzellente Angebote, – Angebote, bei denen Sie und Ihre Lieben verwöhnt werden. Aus tausenden Zielen können Sie auswählen. Was stellen Sie sich vor? Ein Winterurlaub in einem verschneiten Bergdorf, oder einen Luxusurlaub in einem Grand-Hotel, eine Reise in wärmere Gefilde, vielleicht am Meer mit frühlingshaftem Klima, eine Entdeckungsreise, bei der Sie komfortabel und bestens betreut alle Sehenswürdigkeiten eines Landes kennen lernen?
Sie entscheiden alleine oder mit Ihrer Familie, was aus Ihrem Weihnachtsfest werden soll. Urlaub zu Weihnachten machen ist immer etwas ganz Besonderes! Das wissen auch die Reiseveranstalter, die Restaurantbetreiber und die Hoteliers. Informieren Sie sich über den perfekten Weihnachtsabend, wie Sie Ihn sich erträumen. Verwöhnen Sie Ihren Lebenspartner mit einem Galadinner, einer Weihnachtsparty oder einem Konzertbesuch.

Weihnachten kann durch die Verbindung mit Ihrem individuellen Traumurlaub eine inspirierende Erfahrung sein. Das Fest der Liebe können Sie so einfach liebevoll gestalten – schenken Sie sich und den Menschen, die Sie lieben, ein Stück Freiraum und Lebensqualität. Gerade ein Weihnachtsfest mit garantiertem Schnee, also eine weiße Weihnacht ist für Viele ein Herzenswunsch, den man nicht vom Zufall abhängig machen muss. Urlaubsziele, wie die Schweiz, Österreich, Tschechien, Slowoakei oder Slowenien, Kanada und die USA haben allesamt Regionen, die einen Urlaub zu Weihnachten in weißer Pracht ermöglichen.
Aber auch das genaue Gegenteil, Weihnachten unter Palmen an einem herrlichen Tropenstrand zu verbringen, hat seinen Reiz. Ziele wie Kuba, Thailand, Costa Rica, Brasilien, die Kanaren oder Afrika können dies in der Weihnachtszeit bieten. Auch eine Kreuzfahrt, die Weihnachten und Sylvester umfasst, kann spektakulär sein. Eines dürfte auf jeden Fall sicher sein: Einen Urlaub zu Weihnachten planen und buchen und damit zurückzukehren zu einem individuellen und schönen Weihnachtsfest im Kreise der Menschen, mit denen Sie wirklich feiern wollen ist eine wunderbare Gelegenheit besser und anders zu feiern.
Weihnachten ist auch das Fest der Begegnung, nutzen Sie Ihren Urlaub zu Weihnachten, um interessante und nette Menschen kennen zu lernen – vielleicht werden zu Weihnachten daraus neue Freunde!

 

Hier geht es direkt zu den Flughafen Angeboten für Weihnachten
Reiseangebote? Klicken Sie hier…

 

 

 

 

 

weitere kerolina.de Kategorien
Lastminute | Billigreisen | Flughafen Dresden | Reisebüro Berlin | Lastminute Reisen ab Flughafen | Frühbucherrabatt | Frühbucher Sommer | Teneriffareisen | Pauschalreise Frühbucher | Frühbucher Ägypten | Langzeiturlaub | Osterurlaub | Sommerurlaub
Kerolina.de – Familienangebote
Singlereisen mit Kind | Kurzurlaub mit Kindern | Familienangebote| Kinderurlaub | Urlaub mit Kleinkind | Kinderfreundliche Hotels | Urlaub mit Kindern | Kinderanimation Urlaub | Single mit Kind Reisen | Familienferien
Kerolina.de – USA Rundreisen
California Rundreise | Mietwagenrundreisen USA | Kalifornien Rundreise Auto | Autoreise Kalifornien | San Francisco Rundreise Californien | Mietwagenrundreise Kalifornien | Busrundreise Los Angeles | Rundreise USA Westen – Tipps L.A. | Rundreise Westküste USA | Rundreise Kalifornien | Mietwagenrundreise Florida | Florida Rundreise Discover | USA Rundreise Ostküste Florida Impressionen | Busrundreise Florida Sunshine & Baden | Floridareise Rundreise Florida’s Best & Bahama’s Beaches | Rundreise USA Osten Big Apple New York Florida Sunshine | Busreise Kalifornien Höhepunkte des Westens | America Rundreise Klassischer Westen | Reise USA Westküste – Rundreise Let s Go West | Californien Rundreise Naturwunder des Westens | Busrundreisen Kalifornien – Rundreise Western Trails | Rundreise Westen USA

 

Pauschalreisen Silvester



Ihre Silvester Reiseberater:
Flughafen Dresden
Haupthalle Abflugebene / W.-Reichard-Ring 1 – 01109 Dresden
Fon: 0351 – 471 62 81 email: dresden @ kerolina.de

Hier geht es direkt zur Suchmaske unserer speziellen Flughafen- Silvester Reisen
Reiseangebote? Klicken Sie hier…

Reisebericht Silvester…

Silvester später feiern, aber dafür umso heftiger: Singapur stellt alles in den Schatten. Vergessen kann man die großen Silvesterfeiern in Paris, London, Berlin oder New York. Einmal in seinem Leben sollte man ein solches Silvesterfest miterlebt haben, um zu sehen, wie euphorisch Asiaten feiern können. Auf gut Deutsch könnte man sagen: „… wie sie die Sau rauslassen!“

Es war im Februar 2006, als es hieß: „Lass deinen Drachen tanzen, jetzt kommt das Jahr des Schweins!“ Fröhlich feierte man in den Straßen Singapurs in das chinesische neue Jahr. Was für ein Bild: Sie feierten außer Rand und Band, drehten begeistert ihre Ratschen und riefen ununterbrochen: „Chingay rock! Chingay rock!“. Wenn über 200.000 Menschen die „Orchard Road“ säumen, dann zelebriert man in Singapur die „Chingay Parade of Dreams“, die farbenprächtige Parade zur Feier des chinesischen neuen Jahrs. Kein Wunder, das Neujahrsfest ist der höchste chinesische Feiertag.

Musik und Feuerwerk erfüllten die milde Nacht. „Gong xi fa cai!“ rufen sich die Zuschauer zu, „ein wunderbares neues Jahr!“ Die Chinesen sind spät dran: Sie feiern nach einem astronomischen Kalender, daher ist ihr Neujahrsfest ein beweglicher Feiertag. Das „Jahr des Hundes“ endete am 17. Februar 2006, als Milliarden Chinesen weltweit das „Jahr des Schweins“ begrüßten. Das Neujahrsfest liegt immer zwischen dem 21. Januar und dem 19. Februar.

Singapurs Präsident S. R. Nathan entstieg winkend einer überdimensionalen Torte,
Fahnenträger marschierten über den Asphalt, riesige Fahnen balancierten. Trommler trommelten sich die Seele aus dem Leib, riesige Drachen zuckten durch die Luft, zum Tanzen gebracht von kräftigen Puppenspielern. Ob Malaien, Inder, Chinesen oder Europäer, ob Moslems, Hindus, Buddhisten oder Christen, „Chingay“ feiern alle mit, Rassismus hat in Singapur keine Chance.

Dicht gedrängt säumen die Zuschauer die Paradestrecke und jubeln den Tänzern und Musikern, Puppenspielern, Artisten und Kriegern zu. Der Lärm ist fast unerträglich. Etwa 100 Chinesen, Malaien und Inder haben für den Umzug eine eigene Choreografie einstudiert, in der sie ihrer Kulturen präsentieren, und das bereits seit 13 Jahren. Die Parade gehört überwiegend der Jugend, ältere Menschen sind kaum zu sehen, sieht man einmal vom Präsidenten ab. Die Stadt gehört optisch der Jugend, auch in Restaurants arbeiten fast nur junge Leute. Singapur will nach außen hin jung und dynamisch wirken.

Die Chinesen bilden mit Abstand die größte Volksgruppe im multikulturellen Stadtstaat Singapur. Einen guten Überblick über ihr Leben ermöglicht die Heritage-Tour im doppelstöckigen Hippo-Bus, nur nicht am Silvesterabend. Diese Erbe-Tour führt durch „Little India“ und „Kampung Glam“, das Viertel der Muslime, und endet in „Chinatown“. In einem liebevoll eingerichteten Museum geht man durch rekonstruierte enge, dunkle Wohnungen und Werkstätten, über einen kleinen Markt, auf dem Schlangen und Schildkröten verkauft werden. Für viele Chinesen, die vor der Armut in ihrer Heimat flohen, war Singapur die erste Station ihrer Reise. Was für ein Unterschied zum Heute.

Heute, auch am Silvesterabend, straft Singapurs Verwaltung erbarmungslos, wer auf den Boden spuckt, kann sogar ins Gefängnis kommen. Doch die Menschen wollen feiern und auch gut essen: Garküchen bereiten chinesische Suppen zu und indische Currys, Bäckereien legen Zuckriges in die Glasvitrinen. Strengstens wacht die Stadt über die Sauberkeit der Küchen, und so können auch empfindliche Europäer überall unbesorgt essen und trinken. Ja die Liebe zum Essen, das steht an Silvester vorne dran, etwa so wie in Deutschland an Weihnachten. Es ist ein Genuss, den Köchen zuzusehen. Selbstverständlich ist, dass ausschließlich frische Kräuter verkocht werden, denn sie gedeihen hervorragend im subtropischen Klima der Stadt, und Gewürze, vor allem Ingwer, Galangal, Gelbwurz, Zitronengras und natürlich die höllisch scharfen Chilis, werden verwendet.

Am Rande des Umzugs und in den vielen Seitenstraßen wird ununterbrochen geschnippelt und Gewürze gemörsert. Gerne lässt man die Passanten riechen, immer und immer wieder. Ein wunderbares kulinarisches Fest, nichts von Einheits-Kebab, Bratwürsten bis zum Abwinken oder irgendwelche Schupfnudeln: Hier nicht, hier wird alles frisch zubereitet. Man macht auch am turbulentesten Tag des Jahres dem Ruf der Küche alle Ehre.

Und deutsches Kulturgut wird in Singapur ebenfalls gepflegt. Am „Riverside Point“ am „Singapore River“ steht die „Brewerkz-Brauerei“, die seit 1997 braut. Der Name klingt amerikanisch-deutsch, das „z“ ist keineswegs polnisch, sondern hört sich für Singapur-Ohren zackig deutsch an. Und tatsächlich werden auch Alt und Kölsch angeboten. Die Preise variieren je nach Tageszeit. Mittags kosten die Biere drei Sing-Dollar, umgerechnet also etwa 1,50 Euro, nach 21 Uhr vervierfacht sich der Preis auf zwölf Sing-Dollar – auch noch im Jahre des Schweins. Es fällt ebenso auf, dass man keine Betrunkenen sieht.

Am Abend des Silvesterumzugs aber ist deutsches Bier uninteressant. Dann gehen die Singapurer zur „Orchard Road“ und beklatschen die aufwändig geschmückten Wagen. Im Vergleich mit der „Chingay Parade of Dreams“ sind der rheinische Karneval und die Rosenmontagszüge langweilige Veranstaltungen. Aus dem Nachthimmel regnet es Konfetti, Feuerwerk attackiert die Trommelfelle. Drei Stunden dauert die Parade, ein grandioses Schauspiel. Und kaum ist der letzte Tänzer verschwunden, rücken die Putztrupps an und fegen so gründlich, dass nichts, aber auch gar nichts mehr an diese grandiose Veranstaltung erinnert.

Schon am Morgen des nächste Tages regiert in der „Orchard Road“ wieder der Kommerz. Bis zur nächsten Neujahrsfeier im Jahr der Ratte.

Hier geht es direkt zur Suchmaske unserer speziellen Flughafen- Silvester Reisen
Reiseangebote? Klicken Sie hier…

 

 

weitere kerolina.de Kategorien
Lastminute | Hurghada Reisen | Djerba Reisen | Dominikanische Republik Reisen | San Francisco Rundreise Californien | Maspalomas Reisen | Tunesien Reisen | Nilkreuzfahrt | Billigreisen | Teneriffa Reisen | Flughafen Dresden | Playa del Ingles Reisen | Reisebüro Berlin | Menorca Reisen | Mallorca Reisen | Varadero Reisen | Städtereise Rom | Ibiza Reisen | Gran Canaria Reisen | Lastminute Reisen ab Flughafen | Kubareisen | Lanzarote Reisen | Singlereisen mit Kind | Silvesterreisen | Puerto de la Cruz Reisen | Kurzreisen Silvester

 

 

 

Kurzreisen Silvester



Ihre Silvester Reiseberater:
Flughafen Dresden
Haupthalle Abflugebene / W.-Reichard-Ring 1 – 01109 Dresden
Fon: 0351 – 471 62 81 email: dresden @ kerolina.de

Hier geht es direkt zur Suchmaske unserer speziellen Flughafen- Silvester Reisen
Reiseangebote? Klicken Sie hier…

Reisebericht Silvester…

Im vergangenen Jahr wollten wir Silvester mal so richtig in Ruhe verbringen. Also keine Silvesterfeier, keinen Trubel, keine Schicki-Micki-Lokalität mit schlechtem Service, dafür aber hohen Preisen, keine aufgesetzte gute Laune „weil ja Silvester ist“, sondern einfach nur Ruhe und mal abschalten.

Zu Hause wäre das nicht möglich gewesen, denn im Bekanntenkreis werden immer diverse Partys zu Silvester veranstaltet, denen wir nicht hätten entgehen können. Da wir nicht nur Silvester, sondern eine ganze Woche in Ruhe verbringen wollten, überlegten wir, wo wir diese Ruhe wohl finden könnten. Was bei unseren Überlegungen herauskam, war nicht nur einer der schönsten Urlaube, die wir je verbracht haben, sondern, ganz gegen unsere Pläne, auch die schönste Silvesterfeier.

Wir hatten uns für eine der, unserer Meinung nach, ruhigsten Regionen Deutschlands entschieden, für Ostfriesland.
Nach dem wir ausgiebig das Internet konsultiert hatten, fanden wir über eine Touristinformation ein Angebot für ein kleines, gemütlich wirkendes und nicht allzu teures Ferienhäuschen in einem kleinen Ort namens Detern in der Nähe von Leer. Von hier aus hatten wir den idealen Ausgangspunkt für Radtouren, aber auch für Besichtigungsfahrten.

Am Morgen des 27. Dezember packten wir also unser Auto und setzten uns Richtung Norden in Bewegung. Bereits auf der Fahrt bekamen wir eine Ahnung von der Ruhe, die wir erwarteten, denn ab der Anschlussstelle auf die A 31 lies der Verkehr merklich nach und wir hatten zeitweise das Gefühl, die Autobahn ganz für uns alleine zu haben.
Nach knapp 3 Stunden erholsamer Fahrt kamen wir in Detern an. Von der Touristinformation hatten wir eine genaue Beschreibung bekommen und fanden unser Urlaubsdomizil auf Anhieb. Die Besitzer des Ferienhäuschens erwarteten uns schon. Mit einem fröhlichen „Moin“ wurden wir begrüßt. An dieses „Moin“ sollten wir uns im Laufe der nächsten Woche noch gewöhnen, denn es wird hier zu allen Tageszeiten als Begrüßung gesagt. Und immer klingt es fröhlich und freundlich, mit einer leichten Schwingung in diesem kurzen Wort.

Nach dem wir uns häuslich eingerichtet hatten, wollten wir uns erst einmal den Ort und die nähere Umgebung anschauen. Dazu nahmen wir die Fahrräder, die wir zusammen mit dem Ferienhaus gemietet hatten. Schon bald nach der Abfahrt erreichten wir einen kleinen Fluss, die „Jümme“, wie uns später gesagt wurde. Da es trotz winterlicher Temperaturen ein sonniger Tag war, setzten wir uns auf eine Bank und ließen das ruhige Dahinfließen des Flusses und die weite Landschaft auf uns wirken. Das war genau die Ruhe, die wir uns gewünscht hatten. Kein Autolärm, keine störenden Häuser in der Landschaft, keine Menschenmassen. Einfach herrlich.
Wir radelten noch etwas durch die Gegend, um auf dem Rückweg im örtlichen Supermarkt die notwendigen Lebensmittel für die kommende Woche einzukaufen. Ab und zu kamen uns andere Radfahrer und auch Fußgänger entgegen. Wir wunderten uns, denn fast jeder, der uns entgegen kam, grüßte im Vorbeifahren mit einem freundlichen „Moin“. Wir kannten diese Leute doch alle gar nicht. Aber an diese Freundlichkeit gewöhnten wir uns gerne und grüßten zurück.
Im Supermarkt kauften wir uns alle möglichen Leckereien. Wenn wir auch den Urlaub und Silvester ruhig verbringen wollten, so wollten wir uns doch kulinarisch selbst ein wenig verwöhnen. An der Kasse trafen wir die Besitzerin unseres Ferienhauses. Eben noch sprach sie mit der Kassiererin in schönstem Plattdeutsch (wir verstanden kein Wort) und redete dann mit uns, hörbar um eine hochdeutsche Aussprache bemüht. Sie lud uns zum Tee ein. Da wir diese ostfriesische Tradition nur vom Hörensagen kannten, sagten wir gerne zu.

Wieder im Ferienhaus angekommen, verstauten wir unsere Einkäufe und gingen dann zu unseren Vermietern, die im Haus nebenan wohnten. In einer gemütlichen Stube (so wird hier das Wohnzimmer genannt) war bereits die Teetafel mit entzückenden kleinen Teetassen, einer Schale mit Kluntjes, einem Schälchen Sahne und dem Tee auf einem Stöfchen gedeckt.
Nun bekamen wir eine Lektion im Teetrinken. Unsere Gastgeberin gab in jede Teetasse zunächst ein Kluntje. Darauf wurde vorsichtig der Tee gegossen und wir konnten das Kluntje knacken hören. Dann wurde mit einer winzigen Kelle ein wenig Sahne an den Rand der Teetasse gegeben. Die kleinen Tröpfchen sanken zunächst kurz ab und entwickelten im heißen Tee dann so etwas wie kleine Wölkchen. Diese Zeremonie muss man in Ruhe abwarten und das machten wir gerne. Es wurde ein unheimlich gemütlicher Nachmittag mit einigen Tässchen Tee.

Nach einer sehr erholsamen Nacht machten wir uns am nächsten Morgen mit dem Auto Richtung Leer auf. Wir entdeckten eine kleine Stadt, die neben einer ganz normalen Fußgängerzone mit allen Geschäften auch eine wunderschöne Altstadt zu bieten hat. Die Altstadt liegt direkt am Hafen von Leer. Durch eine Brücke quasi getrennt finden sich dort auf der einen Seite ein Hafen für kleine und auch größere moderne Boote und auf der anderen Seite der Museumshafen mit alten und wunderbar restaurierten Booten und Schiffen. Da das schöne Wetter weiter anhielt, machten wir einen Spaziergang an beiden „Häfen“ entlang und kehrten dann, angeregt durch unsere Vermieter, in eine Teestube ein. Anschließend besuchten wir das in der Altstadt gelegene Teemuseum.

Abends kehrten wir müde, aber mit vielen schönen Eindrücken zurück in unser Ferienhaus.
Kurz darauf klopfte es. Unser Vermieter fragte, ob wir nicht Lust hätten, noch kurz rüber zu kommen. Hatten wir und an diesem Abend bekamen wir „Kruiden“ serviert. Das ist ein Kräuterlikör, der in dieser Gegend gerne getrunken wird. Dass man als ungeübter „Kruiden-Trinker“ besser etwas zurückhaltend sein sollte, merkten wir dann zu vorgerückter Stunde. Das tat aber der Fröhlichkeit und vor allem der Gastfreundlichkeit überhaupt keinen Abbruch, im Gegenteil. Wir hatten neue Freunde gefunden. Allerdings schliefen wir am nächsten Morgen etwas länger.

Nach dem Frühstück fuhren wir nach Emden. Denn wer schon Urlaub in Ostfriesland macht, sollte wohl auch „Ottos“ Heimatstadt besucht haben. Und dazu gehört natürlich auch ein Besuch im „Ottohuus“ direkt an der Fußgängerzone von Emden. Hier sind sehr viele Sachen aus Filmen und Comics ausgestellt, aber selbstverständlich können auch alle möglichen und unmöglichen Souvenirs erworben werden. Gegenüber vom „Ottohuus“ liegt der „Delft“, ein Hafenbecken, von dem aus unter anderem Ausflugsfahrten über die Kanäle angeboten werden. Eine solche Fahrt machten wir mit und wurden unterwegs über viele typische Dinge wie zum Beispiel das Torfstechen und die Geschichte der Mühlen informiert. Zum Glück wurden diese Informationen auf Hochdeutsch gegeben.
Schnell war wieder ein erlebnisreicher Tag zu Ende.

Der kommende Tag war bereits der 31. Dezember und eigentlich hatten wir uns ja vorgenommen, diesem Abend alleine und in Ruhe in unserem Ferienhaus zu verbringen. Daraus wurde nichts. Kurz nach unserem Frühstück klopfte es wieder und unser Vermieter lud uns zur Silvesterfeier ein. Da wir erstens die Gastfreundlichkeit nicht vor den Kopf stoßen wollten und die Beiden außerdem noch ungeheuer sympathisch waren, sagten wir zu. Unsere Bedenken, dass wir ja auf Grund der Tatsache, dass wir eigentlich nicht vorhatten, zu feiern, auch keine dem entsprechende Garderobe im Gepäck hatten, wurden schnell zerstreut. Es sollte keine pompöse Feier, sondern ein gemütliches Beisammensein werden. Und das wurde es dann auch. Rustikal, aber die schönste Feier, die wir je erlebt hatten. Es waren noch andere Nachbarn gekommen, die uns ebenfalls sehr freundlich in ihrer Mitte aufnahmen. Einer hatte ein Schifferklavier mitgebracht und es wurde viel gesungen und gelacht. Da die anderen immer wieder in ihre plattdeutsche Sprache verfielen, lernten wir zwangsläufig einige plattdeutsche Ausdrücke, die wir natürlich teilweise völlig falsch aussprachen. Das könnte allerdings auch am Kruiden gelegen haben. Als wir um Mitternacht auf das neue Jahr anstießen, waren wir uns vollkommen sicher, wo wir im kommenden Jahr Silvester feiern wollten.

Hier geht es direkt zur Suchmaske unserer speziellen Flughafen- Silvester Reisen
Reiseangebote? Klicken Sie hier…

 

 

weitere kerolina.de Kategorien
Lastminute | Hurghada Reisen | Djerba Reisen | Dominikanische Republik Reisen | San Francisco Rundreise Californien | Maspalomas Reisen | Tunesien Reisen | Nilkreuzfahrt | Billigreisen | Teneriffa Reisen | Flughafen Dresden | Playa del Ingles Reisen | Reisebüro Berlin | Menorca Reisen | Mallorca Reisen | Varadero Reisen | Städtereise Rom | Ibiza Reisen | Gran Canaria Reisen | Lastminute Reisen ab Flughafen | Kubareisen | Lanzarote Reisen | Singlereisen mit Kind | Silvesterreisen | Puerto de la Cruz Reisen

 

 

 

Reise- Beraterinnen

geprüfte Sicherheit:


Achtung: diese Seite wird technisch nicht mehr unterstützt... Jetzt hier direkt zur aktuellen "kerolina touristik" Seite

seit über 20 Jahren
über 61.250 Kunden
kein Callcenter
Reiseverkehrsberater
DE, AT, CH Flughäfen
Hotelbewertungen
100% Datenschutz

Kundenbewertungen von kerolina.de

kerolina.de ist mit
4,8 von 5 bewertet
Bewertungen insgesamt: 1.041
Bewertungen lesen...

Wir vergleichen für Sie:

Unsere kerolina.de Spezialität:
USA Rundreisen

Florida Rundreisen

USA Reisen

USA Rundreisen

Mallorca Urlaub


+ Qualitätssicherung:
kerolina.de begrenzt die Kapazität Veranstalter-
übergreifend auf max. 5 Plätze pro Hotel & Termin!

Wenn Ihr Wunsch- Hotel frei ist, Prüfen & Buchen - gerne auch per Telefon!

+ Datenschutz:
Ihre Daten unterliegen bei kerolina.de selbstverständlich dem Datenschutz und werden nicht an Dritte oder für Werbezwecke weitergegeben!

+ Preis- Information:
Alle Flüge unterliegen tagesaktuellen Preisen.
Diese Preise können sich je nach Auslastung und Marktlage innerhalb von Stunden ändern


+ versch. Zahlungsarten:
Jeder Reise- Veranstalter bietet unterschiedliche Zahlungsarten an.
Kreditkarte, Überweisung, Lastschrift - die für Sie günstigste, stimmen wir mit Ihnen nach Buchung telefonisch ab oder Sie Fragen uns vor Buchung unter
Tel.: 0351 - 471 62 81


Stellenangebot Reiseverkehrskauffrau Flughafen Dresden

Startseite kerolina.de & zur Übersicht der Rundreisen aller
Reiseanbieter USA